Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kreml-Kritikerin Lilija Schewzowa im stern: „Putin schaltet aufÜberlebenskampf“

Der Westen muss sich auf ein revanchistisches
Russland einrichten: Der russische Präsident Putin habe in den Modus
des Überlebenskampfes geschaltet. „Im Kreml hat man wohl erkannt,
dass man die Macht in Form eines milderen Autoritarismus nicht mehr
lange ausüben kann“, sagt die prominente russische
Politikwissenschaftlerin Lilija Schewzowa in einem Interview mit dem
stern. „Zu groß sind die Probleme. Russland steht vor einer
wirtschaftlichen Rezession. Man hat jeder Reformpolitik eine Abfuhr
erteilt.“

Auch im Westen, besonders in Deutschland, müsse man die
„Putin-Doktrin“ endlich zur Kenntnis nehmen. „Russland ist eine
einzigartige Zivilisation“, erläutert Schewzowa diese Doktrin. „Seine
Führer sind Schutzpatrone der russischen Welt. Russland orientiert
sich nicht mehr in Richtung Europa und an dessen Werten. Das ist ein
klares Konzept gegen die Integration in die Weltgemeinschaft, die
militaristische Doktrin der belagerten Festung.“

Lilja Schewzowa arbeitet am Moskauer Carnegie-Zentrum, eine
Filiale der unabhängigen amerikanischen Denkfabrik „Carnegie
Endowment for Peace“. Die Expertin gilt als „Liberale“, als
Vertreterin der russischen Zivilgesellschaft und scharfe Kritikerin
des Systems Putin.

Das russische Vorgehen im Osten der Ukraine zeige, so Schewzowa,
dass Russland jetzt zu einer „revanchistischen Macht“ werde. „Dieses
Russland muss sich nicht mehr an Spielregeln halten, noch nicht
einmal mehr an die des Kalten Krieges. Es muss auf Diplomatie oder
die Grenzen souveräner Staaten keine Rücksicht mehr nehmen, sich
nicht an Verträge halten.“ Putin wolle die Ukraine in einen „failed
state“, einen gescheiterten Staat, verwandeln der ihm Einfluss
sichere und als Puffer gegen den Westen dienen könne. Zugleich sei
der russische Präsident pragmatisch genug, keine militärische
Konfrontation mit dem Westen zu suchen. Er kalkuliere damit, dass
Europa auf seine Bedingungen eingeht: „Die Ukraine ist auch ein
Mittel, den Westen in Angst zu versetzen. Und im Moment siegt Putin
über den Westen, über Europa. Er surft auf einer Welle des Sieges,
nichts scheint ihn stoppen zu können.“

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern zur
Veröffentlichung frei.

www.stern.de/2105318.html

Pressekontakt:
stern-Redakteurin Katja Gloger , Telefon 040 – 3703 3609

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis