Lehrstellenbörse mit 350 freien Ausbildungsplätzen gut gefüllt

Jugendliche, die ihre berufliche Zukunft im Handwerk beginnen möchten, haben nach wie vor gute Chancen auf ihren Traumberuf.? Fast 350 freie Ausbildungsplätze sind aktuell bei der Handwerkskammer Region Stuttgart gemeldet. ?Trotz Corona-Krise bieten die Handwerksbetriebe für Schulabgänger ausgezeichnete Berufschancen. Jugendliche sollten sich jetzt schnell bewerben. Wir möchten, dass aus den Lehrstellen keine Leerstellen werden, wenn am 1. September das neue Ausbildungsjahr beginnt?, betont Kammerchef Thomas Hoefling.?

Die Ausbildungsbereitschaft im Handwerk sei weiterhin hoch. ?Bilden Betriebe jetzt nicht aus, habe man die Krise nach der Krise?, so der Hauptgeschäftsführer. Weitsichtige Unternehmer würden deshalb jetzt gezielt mit ihrem Engagement dem Fachkräftemangel vorbeugen. Hoefling: ?Die Corona-Krise hat im Frühjahr die Berufsorientierungsmaßnahmen für die Schulabgänger stark eingeschränkt. Ausbildungsmessen und praxisorientierte Projekte konnten nicht stattfinden. Deshalb sollten Jugendliche die noch verbleibende Schulzeit und auch die Ferienzeit nützen, um sich über die 130 Ausbildungsberufe im Handwerk zu informieren.? Es gebe keinen Grund für junge Menschen, sich die nähere Zukunft nur auf weiterführenden Schulen vorzustellen. Das sei oft vergeudete Zeit. Wer Talent fürs Handwerk habe, solle jetzt durchstarten und in die duale Ausbildung einsteigen.

Alleine für den Beruf des Elektronikers sind in den sechs Stadt- und Landkreisen der Region Stuttgart aktuell 50 freie Lehrstellen gemeldet. Über 40 Plätze sind im Anlagenmechaniker-Handwerk für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, 40 Plätze im Friseur-Handwerk frei.? Auch Maler und Lackierer, Schreiner, Stuckateure oder Kfz-Mechatroniker haben noch ausreichend Zukunftschancen zu bieten.

In der Lehrstellenbörse gelistete freie Ausbildungsplätze nach Landkreis: Landkreis Rems-Murr-Kreis: 79; Landkreis Böblingen: 55; Stadt Stuttgart: 67; Landkreis Esslingen: 44; Landkreis Ludwigsburg: 38; Landkreis Göppingen: 58.

Alle freien Ausbildungsplätze – vom Augenoptiker bis hin zum Zimmer ? können über die Lehrstellenbörse sowie die App Lehrstellenradar der Handwerkskammer abgerufen werden. Schnell, einfach und übersichtlich können Schüler, aber auch Eltern und Lehrer, nach Handwerksberufen, Stichworten und Regionen suchen und herausfinden, welcher Ausbildungsbetrieb in der Region freie Plätze anbietet. Zudem stellen auf der VideoplattformazubiTV.de Lehrlinge ihren Ausbildungsberuf in kurzen Videoclips vor. Interessierte Schüler bekommen so schnell und anschaulich einen Eindruck, was sie in dem jeweiligen Beruf erwartet. Auch beim Berufechecker finden Jugendliche mit nur wenigen Klicks zu ihrem Traumberuf.

Bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf unterstützen die Berater der Handwerkskammer gerne. Weitere Informationen zur Lehrstellenbörse sowie eine Übersicht über die offenen Ausbildungsangebote gibt es unter: www.azubiTV.de; www.hwk-stuttgart.de; www.hwk-stuttgart.de/bo-digital; www.handwerk.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis