Leibrente – sicheres Finanzprodukt oder Abzocke?

Es gibt einen neuen Trend in der Finanzbranche. Die Leibrente, bei der Senior
en ihre Immobilie verkaufen und trotzdem darin wohnen können, dafür aber Einmalzahlungen und eine monatliche Rente ausgezahlt bekommen. Dieses Nischenprodukt ist aktuell insbesondere bei Rentnern beliebt, die zwar Wohneigentum besitzen aber nur geringe Rentenzahlungen erhalten. Das Prinzip ist denkbar einfach – es ist jedoch trotzdem Vorsicht geboten. Zum einen sollte man die Immobilie immer von unabhängigen Gutachtern schätzen lassen und sich nicht auf die Einschätzungen der Anbieter der Leibrente verlassen, da diese häufig zum Nachteil der Immobilienbesitzer ausfallen. Zum anderen muss man sich genau informieren, wer hinter den Firmen steckt welche die Leibrente anbieten. Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG, die Stiftung Liebenau, die VMT Immofinanz, die ImmoVerkauf 24 GmbH sind nur einige der Anbieter, die eine Leibrente als Produkt anbieten. Auch Privatanbieter mischen im Leibrentengeschäft mit. Insbesondere muss die Bonität gewährleistet sein beziehungsweise muss vertraglich vereinbart werden, was passiert, wenn es zu einer Insolvenz kommt. Leider gibt es von den meisten Anbietern keine genaueren Auskünfte in Bezug auf Kapitalausstattung und Historie. „Die Leibrente kann für ältere Personen, ohne Erben ein tolles Produkt sein, wenn man aufpasst, nicht an Betrüger zu geraten.“, so Nermina Ganibegovic, Geschäftsführerin der Fiducia GmbH. Insbesondere dadurch, dass dieses Finanzprodukt relativ neu ist und wenig Erfahrungswerte vorliegen, ist es umso wichtiger vorsichtig vorzugehen. Man sollte sich auch immer alles von einem Notar beglaubigen lassen, nachdem man sich vorher anwaltlichen Rat eingeholt hat.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis