Licht und?Luxi?: Strahlende Komposition lässt München leuchten

Am 8.11.2019 endete die 5. Lichtwoche in München mit der Verleihung des ?Luxi?, dem Lichtpreis des veranstaltenden Pflaum Verlags und seiner Fachzeitschrift Licht. Die Vergabe des Preises erfolgt in 5 Kategorien durch eine 5-köpfige Jury in diesem Jahr zum 5. Mal in Folge. Prämiert werden Leistungen, die von der Expertenjury  hinsichtlich  ?Innovationskraft, Nutzwert für der wissenschaftlichen Transfer, Förderung des wissenschaftlichen Austausches sowie den Nutzen für Mensch und Umwelt? als würdig eingestuft wurden.

Einer der Höhepunkte  der Preisverleihung war die Schauspielerin Jutta Speidel als Vertreterin ihrer Charity Organisation Horizont e.V., die sich der Unterstützung traumatisierter und benachteiligter Kinder und Frauen widmet. Zum zweiten Mal konnte die Lichtwoche diese Partnerschaft eingehen und durch einen Anteil der Eintrittsgelder eine großzügige Spendensumme zum guten Zweck beitragen. Ein Grund mehr, dieses publikumswirksame Projekt zu unterstützen und an einer der insgesamt 60 Veranstaltungen und Installationen teilzunehmen, dachten sich wohl die insgesamt gut 3000 Zuschauer und Gäste.

Besonders eindrucksvoll war die Videokunstinstallation am und auf dem  Münchener Gärtnerplatztheater von Raphael Kurig, alias ?Indivisualist?. Versiert hüllte der Videokünstler die Fassade des geschichtsträchtigen Gebäudes von 18:00 bis einschließlich 22:00 Uhr in stündlich wechselnde Motivgewänder aus Licht.

Zum Einsatz kamen ein 4K 33000 Ansilumen Projektor der Marke Digital Projection von der Firma ETHA GmbH & Co. KG sowie ein 4k 60 fähiger Laptop.

Der Künstler Raphael Kurig wollte eine flächige Bespielung des Gärtnerplatztheaters realisieren und ?die große Leinwand im Herzen Münchens in ein tolles Licht tauchen?.

Seine Absicht war es, unter anderem zu zeigen, was für ein tolles Mittel Videoprojektoren gerade bei Lichtwochen sind, um Architektur mit Licht in Szene zu setzen und deren Besonderheiten hervorzuheben. ?Ein weiterer Aspekt war es, das Innere des Theaters zu zeigen?, sagt Kurig ebenfalls zur Bildzusammenstellung seiner Installation. Mit seiner Bildauswahl  wurde eine Inside/Out Projektion aufgebaut.

In Zusammenarbeit mit seiner Frau der Fotografin Sara Kurig stellte er selbst aufgenommene Motive aus dem Kostümfundus, von Bühnenbildern und gemeinsamen Reisen, sowie zahlreicher Architekturdetails zu einem künstlerisch bearbeiteten Video-Content zusammen.  Am Ende verschmolzen die Bilder optisch mit dem architektonischen Untergrund und gingen so eine optisch reizvolle Symbiose ein. Die Motivauswahl bestand insgesamt aus 60 Bildern oder Grafiken, die minütlich wechselten und so einen 1 stündigen Zyklus formten.

Die Firma ETHA freut sich sehr, dass sie regelmäßig an solch beeindruckenden Projekten wie diesem teilhaben darf und ist glücklich, Herrn Kurig von Indivisualist auch im nächsten Jahr wieder als Supplier unterstützen zu dürfen.

Auch im kommenden Jahr findet die Lichtwoche wieder vom 6.11-13.11.2020 statt.

Weiterführende Informationen und Bilder sowie ein Fernsehinterview mit dem Künstler finden Sie auf Facebook und youtube.

Die ETHA GmbH & Co. KG ist Fachhändler und Distributor für Premiummarken der Licht-, Ton-, und Medientechnik, der seinen Kunden über den Service auch einen großen Demo- und Mietpool anbietet. Die Abteilung Beamerreparatur setzt jedes Jahr mehr als 500 Projektoren aller Größenkategorien erfolgreich wieder in Stand. Das Team steht für höchste Qualität und Zuverlässigkeit. Zudem unterstützt ETHA bundesweit Ingenieurbüros und Fachplaner bei der Ausstattung großer Veranstaltungshallen, Theater und Diskotheken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis