Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Lupaka Gold meldet Verlängerung seines Gemeindeabkommens und Update seiner Beziehung zu den Gemeinden und den behördlichen Entwicklungen

Lupaka Gold meldet Verlängerung seines Gemeindeabkommens und Update seiner Beziehung zu den Gemeinden und den behördlichen Entwicklungen

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 23. Juli 2013. Lupaka Gold Corp. (TSX: LPK; BVL: LPK; FRA: LQP) („Lupaka“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass sein Gemeindeabkommen bezüglich des Crucero-Projektes um vier Jahre verlängert wurde und dass vom peruanischen Energie- und Bergbauministerium (Ministry of Energy and Mines of Peru – „MEM“) zwei Mineralkonzessionen gewährt wurden. Darüber hinaus wird in dieser Pressemeldung auch über die Fortschritte bei den Goldprojekten Crucero und Invicta berichtet.

Crucero-Goldprojekt

Am 17. Juni stimmte die Gemeinde Oruro mit deutlicher Mehrheit für die Verlängerung des Explorationsabkommens des Unternehmens mit der Gemeinde um weitere vier Jahre –ein Jahr länger als das vorangegangene Abkommen. Dem Unternehmen wurde bescheinigt, seine Verpflichtungen gegenüber der örtlichen Gemeinde erfüllt und viele weitere Initiativen zu deren Vorteil durchgeführt zu haben, einschließlich der Straßensanierung, des Straßenausbaus, optometrischer und zahnärztlicher Dienstleistungen sowie veterinärer Programme für Alpakas. Das neue Abkommen umfasst bestimmte Verpflichtungen des Unternehmens für jährliche Pachtzahlungen und Verbesserungen bzw. Erweiterungen der Infrastruktur in der Gemeinde. Das Konzessionsgebiet beim Crucero-Goldprojekt befindet sich in Gemeindebesitz, und die Verlängerung dieses Abkommens gibt dem Unternehmen einen Rechtsanspruch auf die Fortsetzung seiner Explorationsaktivitäten auf dem Gebiet des Crucero-Goldprojektes.

Abgesehen von einem Gemeindeabkommen muss sich das Unternehmen auch Zugangsabkommen mit einzelnen Familien sichern, die bestimmte Standorte früher als Weideland für Alpakas nutzten. Das Unternehmen hat bereits eine Reihe von Familienabkommen unterzeichnet, die Feldarbeiten bei Crucero ermöglichen, und plant, sich im Bedarfsfall auch weitere Zugangsabkommen zu sichern.

Dem Unternehmen wurden vom MEM auch Mineralkonzessionen für die beantragten Schürfrechte Pacacorral 2 und Pacacorral 3 gewährt. Mineralkonzessionen sind die beste und sicherste Form von Mineralrechten in Peru, und mit diesen beiden neuen Konzessionserteilungen weisen nun alle neun Schürfrechte des Crucero-Goldprojektes den vollständigen Konzessionsstatus auf. Anfang 2011 legte das Unternehmen die Schürfrechte fest und reichte die entsprechenden Anträge ein.

Eric Edwards, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, sagte: „Die Verlängerung des Oruro-Gemeindeabkommens und der Familienabkommen ermöglichen es Lupaka Gold, mit seinen Arbeiten und der Erschließung des Crucero-Goldprojektes fortzufahren. Unser Team, bestehend aus peruanischen Profis, arbeitet eng mit der Führung und Mitgliedern der Gemeinde zusammen, hört ihnen zu und respektiert ihre Bedenken und sorgt dafür, dass sie von diesem erfolgreichen und langfristigen Explorationsabkommen profitieren werden.“

„Dies zeigt deutlich, dass Peru zur Ressourcenerschließung steht und dass die entsprechenden Behörden verantwortungsbewussten Unternehmen die erforderlichen Genehmigungen und Konzessionen für die Durchführung ihrer Geschäfte gewähren“, fügte Herr Edwards hinzu.

Invicta-Goldprojekt

Das Unternehmen hat bereits ein 20-Jahres-Abkommen mit der Gemeinde Santo Domingo de Apache unterzeichnet und arbeitet an Abkommen mit anderen Gemeinden im Einflussgebiet des Invicta-Goldprojektes, die so bald wie möglich unterzeichnet werden sollen. Außerdem hat das Unternehmen mehrere andere Abkommen hinsichtlich des Erwerbs sekundärer Landpakete unterzeichnet, um die Infrastrukturentwicklung des Projektes zu unterstützen.

Sämtliche vom Unternehmen unterzeichnete Abkommen sehen langfristige Verpflichtungen zur Unterstützung der sozialen Entwicklung und zur Aufrechterhaltung einer engen Partnerschaft mit den umliegenden Gemeinden vor. Diesbezüglich unterstützt das Unternehmen die folgenden laufenden Initiativen:

• Kiefernbaumschule (Gemeinde Santo Domingo de Apache) – 50.000 Kiefernsetzlinge auf 40 Hektar gepflanzt, was zu einer prognostizierten Produktion von 100.000 Bäumen pro Jahr führen wird, sobald die Gemeinde dieses Projekt auf 300 Hektar erweitert, und eine nachhaltige kommerzielle Holzquelle darstellen wird

• Bewässerungskanäle CHURCA – CORONA, SAN MIGUEL DE LUCMACOTO (Gemeinde Santo Domingo de Apache) und EL AHORCADO (Gemeinde Sayan) – Ausbau und Errichtung von Bewässerungskanälen auf 24 Kilometern sowie Schulungen hinsichtlich der Anwendung neuer Bewässerungstechnologien. Diese Projekte werden von der peruanischen Regierung finanziert und sollen bis Anfang 2014 abgeschlossen werden.

• Straßenausbau PICUNCHE – MIRAFLORES (Gemeinde Lacsanga) – Ausbau und Errichtung von 17,9 Kilometer Straße und entsprechende Arbeiten sowie Schulungen hinsichtlich der Instandhaltung. Dieses Projekt wird von der peruanischen Regierung finanziert und soll innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden, sobald ein Vertragspartner ausgewählt und die endgültige Projektgenehmigung von der Gemeinde erteilt wurde.

Über das Unternehmen

Lupaka Gold ist ein gut finanziertes Goldexplorationsunternehmen mit Arbeitsschwerpunkt in Peru. Aufgrund seiner Beteiligungen an durch Vermögenswerte gesicherten Ressourcenprojekten im Norden, Zentrum und Süden Perus verfügt das Unternehmen über ein geographisch diversifiziertes und ausgewogenes Projektportfolio.

Lupaka Golds Vorzeigeprojekt ist das 5.500 Hektar große Crucero-Goldprojekt, das sich im Norden der südperuanischen Region Puno befindet. Das Unternehmen ist über Minera Pacacorral S.A.C. zu 100 Prozent am Crucero-Goldprojekt beteiligt. Das Projekt beherbergt angezeigte Ressourcen im Umfang von 1.017.999 Unzen Gold mit einem Erzgehalt von 1,01 g/t und abgeleitete Ressourcen im Umfang von 1.190.526 Unzen Gold mit einem Erzgehalt von 1,00 g/t. Seit Beginn der aktiven Exploration im April 2010 konnte das Unternehmen seine NI 43-101-konformen Goldressourcenschätzungen für das Crucero-Goldprojekt zwischen 2011 und 2013 kontinuierlich steigern (den aktuellen technischen Bericht des Unternehmens finden Sie auf www.sedar.com).

Nachdem das Unternehmen vor kurzem Andean American übernommen hat, besitzt Lupaka Gold nun auch sämtliche Rechte am Invicta-Goldprojekt in der zentral gelegenen peruanischen Region Lima, wo vermutlich bereits in naher Zukunft unterirdische Gold-, Silber- und Kupfervorkommen erschlossen werden können. Lupaka Gold ist außerdem mit 17 Prozent an der Gesellschaft Southern Legacy Minerals Inc. beteiligt, in deren Besitz sich die Kupfer-Goldlagerstätte AntaKori in der nordperuanischen Region Cajamarca befindet.

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:
Lupaka Gold Corp.
David Matousek
Investor Relations
+1 (604) 681-5900
und auf der Website des Unternehmens unter www.lupakagold.com.

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemeldung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ und „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze (zusammen als „zukunftsgerichtete Informationen“ bezeichnet). Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten unter anderem Aussagen hinsichtlich Mineralressourcenschätzungen, zukünftigen Hochstufungen von Mineralressourcen, dass die neuen Gemeinde- und Familienabkommen bezüglich des Projektes Crucero zu ständigem Zugang zum Explorationsgebiet des Projektes Crucero führen, dass die gewährten Konzessionen erhalten bleiben sowie die entsprechenden Ergebnisse. Nicht immer aber häufig sind zukunftsgerichtete Informationen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „geht davon aus“ oder „glaubt“ bzw. Abwandlungen oder Verneinungen solcher Begriffe und Phrasen oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „können“, „könnten“, „würden“ oder „werden“.

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung basieren auf bestimmten Annahmen, die das Unternehmen für angemessen hält. Dazu zählen, im Hinblick auf Mineralressourcenschätzungen, auch die Annahmen und Parameter, auf denen solche Schätzungen basieren; dass der aktuelle Goldpreis und die Nachfrage nach Gold auf dem derzeitigen Niveau bleiben oder steigen wird; dass sich die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage nicht wesentlich verschlechtert; dass die entsprechenden Finanzmittel zum erforderlichen Zeitpunkt zu angemessenen Bedingungen verfügbar sind; dass die für die geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten nötigen Betriebsmittel, Anlagen und Geräte, Arbeitskräfte, Genehmigungen und kommunalen Zulassungen zu angemessenen Bedingungen verfügbar sind; dass die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten den Erwartungen der Firmenführung entsprechen; und dass das Unternehmen mit keinen schweren Unfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder Anlagenausfällen rechnen muss.

Allerdings unterliegen zukunftsgerichtete Informationen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt oder indirekt genannt wurden. Zu diesen Faktoren zählen u.a. das Risiko, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten anders als erwartet ausfallen; dass die Kosten für Arbeitskräfte, Geräte und Anlagen oder Materialien höher steigen als erwartet; dass der Goldpreis in Zukunft sinkt; dass der kanadische Dollar gegenüber dem US-Dollar stärker wird; dass die Mineralressourcen nicht der Schätzung entsprechen; unerwartete Abweichungen bei den Mineralressourcen, Erzgehalten oder Gewinnungsraten; das Risiko von Unfällen, Arbeitsstreitigkeiten und anderen Risiken, die allgemein mit der Mineralexploration verbunden sind; und dass Finanzierungen bzw. Genehmigungen der Kommune, Regierung oder Regulierungsbehörde verspätet oder gar nicht erteilt werden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, zukunftsgerichtete Informationen nicht überzubewerten, da sie mit Unsicherheiten behaftet sind.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis