Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Maximale Flexibilität mit dem neuem CAN und EtherCAT fähigem IO Modul von Sontheim

Der Schlüssel für schlanke Feldbus-Netzwerke und effiziente Prozess- automatisierung liegt in der Flexibilität. Der Anwender muss in der Lage sein, sich ändernde Prozessanforderungen schnell mit bestehenden Mitteln bewältigen zu können. Das EC-DIO32 RM35 wurde daher speziell für den Einsatz in Maschinennetzwerken entwickelt, in denen sich sowohl der Feldbus, als auch die Anzahl der Aktoren und Sensoren oft verändert.
Frei konfigurierbare Ein- und Ausgänge
Das EC-DIO32 RM35 ist ein digitales 24V-Remote IO-Modul mit einem 200 MHz NXP LPC mit 32 Bit und 32 frei konfigurierbaren Ein- und Ausgängen. Es ist in 4 8er-Blöcke gegliedert, die sich über jeweils 2 Hex-Switches konfigurieren und adressieren lassen. Jeder Block ist galvanisch getrennt und wird separat mit Spannung versorgt. So können an einem Modul auch unterschiedliche Spannungen anliegen für den Betrieb von Not-Aus-Kreisen wie z.B. Schutztüren.
Switches und LEDs für maximale Übersicht
LEDs und Switches zeigen den Status pro Block und der einzelnen Kanäle an. Somit bietet das Modul eine äußerst hohe Flexibilität und Übersicht in der Gestaltung des Netzwerks.
Robuste Anschlusstechnik
Mithilfe der 3-Leiter-Anschlusstechnik können alle Sensoren und Aktoren direkt mit dem Modul verbunden werden. Die verwendeten Weidmüller-Klemmen sorgen für eine einfache und äußerst robuste Verbindung, die das Modul sehr widerstandsfähig und prozesssicher macht. EtherCAT und CAN-Schnittstellen. Über einen Hex-Switch können Sie das Modul für ein CANopen- oder EtherCAT-Netzwerk konfigurieren. Als Schnittstellen für den Datenaustausch besitzt es zwei RJ45-Buchsen und eine Sub-D9 CAN-Schnittstelle, was eine einfache Verbindung mit anderen Modulen ermöglicht.
Diagnose Features per Rücklesbarkeit
Neben der freien Konfiguration der Ein- und Ausgänge bietet das Modul diverse Diagnosefunktionen. Hier spielt Rücklesbarkeit eine wichtige Rolle: Durch die Überwachung von Schaltverhalten und Pegeln können mögliche Ausgangsdefekte entdeckt werden. Die Pegelüberwachung der Eingangssignale wird zur Detektion von Eingangsdefekten genutzt. Dabei stehen alle Messdaten dem Anwender schon während des Betriebs des EC-DIO32 RM35 bereit.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis