Mazars mit zweistelligem Wachstum weiter auf Erfolgskurs (FOTO)


 


– Umsatzplus von 10,4 Prozent sowohl in Deutschland als auch
international
– Erfolgsjahr mit bedeutenden Mandatsgewinnen im Audit sowohl im
internationalen Mittelstand als auch in Konzernen
– Wachstumskurs der Rechts- und Steuerberatung sowie im
Consultingbereich hält an
– Transformation und Digitalisierung weiter im Fokus

Der Erfolgskurs der internationalen, integrierten und unabhängigen
Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars setzt sich auch im
Geschäftsjahr 2018/2019 fort – deutschlandweit und international. In Deutschland
konnte Mazars im vergangenen Geschäftsjahr ein zweistelliges Umsatzwachstum von
10,4 Prozent auf 158 Millionen Euro erzielen, weltweit ebenfalls von 10,4
Prozent auf 1,8 Milliarden Euro.

Ausschlaggebend hierfür sind vor allem neue Prüfungs- und Beratungsmandate bei
international tätigen mittelständischen Unternehmen und Konzernen, wie
beispielsweise bei A.T.U und Opel im Audit. Im Bereich internationale
Steuerberatung konnte Mazars einige Aufträge bei börsennotierten Unternehmen
verzeichnen. Hinzu kommen signifikante Consulting-Projekte in den Feldern IT,
Begleitung von Transaktionen sowie Prozessoptimierung und Business
Transformation.

“Der Audit ist tief in unserer DNA verankert und wird auch weiterhin ein
Kerngeschäftsfeld bleiben. Der Markt traut uns zu, dass wir auch große Mandate
übernehmen können. Das zeigen neue grenzüberschreitende Aufträge wie von der
Investmentbank Goldman Sachs oder der Industriegruppe KAP AG, die wir nun unter
anderem in zehn Ländern zu den börsennotierten Neukunden zählen dürfen”, sagt
Dr. Christoph Regierer, Sprecher des deutschen Management Boards von Mazars und
Mitglied im internationalen Group Executive Board.

Im Rahmen der strategischen Wachstumsziele wird außerdem der Consultingbereich
weiter ausgebaut – beispielsweise mit Mazars engineered Quality Solutions (eQS).
Mit dieser Einheit bietet Mazars End-to-End Software-Lösungen an und geht damit
auf die starke Nachfrage des Marktes zum Thema digitale Transformation ein.

Daneben stehen weiterhin die Themen Transformation und Digitalisierung sowie
Nachhaltigkeit im Fokus, verbunden mit dem Ziel, auch in 2020 und darüber hinaus
innovative Lösungen und Ansätze anzubieten und weiterzuentwickeln.

“Die Digitalisierung wird auch in der nächsten Dekade neue Produkte und
Geschäftsmodelle in unserer Branche möglich machen und fordern. Dies birgt
Herausforderungen, aber auch Chancen, die wir ergreifen werden, um die Zukunft
aktiv mitzugestalten. So haben wir unter dem Namen Augmented Audit eine
Initiative gestartet, bei der es darum geht, unseren Prüfungsansatz innovativ
und zukunftsorientiert auszurichten und dabei die neuen digitalen Möglichkeiten
auszuschöpfen”, sagt Dr. Christoph Regierer. “Beim Thema Nachhaltigkeit geht es
vor allem darum, das Risikomanagement neu zu denken. Getrieben von Kapitalmarkt
und Öffentlichkeit wächst bei Unternehmen der Druck, sich damit stärker zu
befassen und Antworten zu finden. Entsprechend haben wir ein Team aufgebaut, das
unsere Kunden dabei kompetent unterstützen kann”, so Dr. Regierer weiter.

Partnerzugänge runden Wachstumskurs ab

Die Zahl der Partner ist in Deutschland auf 90 angewachsen. In die
internationale Partnerschaft wurden 2019 drei neue Partner aus den eigenen
Reihen aufgenommen. Ein wichtiger Fokus der drei neuen Partner aus den Service
Lines Law, Audit und Financial Advisory Services liegt auf dem Thema
Digitalisierung.

Als Erfolgsfaktor sieht Mazars auch die Verstärkung durch namhafte Neuzugänge.
So konnte das Unternehmen Mitte 2019 mit Christian Würschinger einen erfahrenen
Steuer-IT-Experten als neuen Partner gewinnen, der sich auf die Entwicklung
neuer digitaler Lösungen konzentriert und damit die strategische Ausrichtung auf
die Themen Digitalisierung und Transformation unterstreicht. Darüber hinaus hat
Mazars zum 1. Januar 2020 den Stuttgarter Standort der
Partnerschaftsgesellschaft Lohrmann Riehle Lätsch Durach & Partner aufgenommen.
Damit hat sich ein knapp 60-köpfiges Team, darunter fünf Partner, Mazars
angeschlossen, das die Bereiche Steuerberatung, Rechtsberatung,
Wirtschaftsprüfung und Rechnungswesen verstärkt. Ebenfalls zu Beginn des neuen
Jahres hat Mazars mit Stefan Hölzemann, der von WTS kommt, einen hochkarätigen
Steuerexperten an Bord geholt und treibt damit den Ausbau der Steuerberatung in
starken regionalen Märkten wie Köln und München voran.

2019: Ein Meilenstein für internationale Expansion

Das vergangene Jahr ist auch international sehr positiv zu bewerten. Mit
Unterzeichnung der Mazars North America Alliance im Juli 2019 mit fünf führenden
Unternehmen in den USA und in Kanada – BKD, Dixon Hughes Goodman, Moss Adams,
Plante Moran (USA) und MNP (Kanada) – wurde ein wichtiger Meilenstein gesetzt.
Damit bietet Mazars internationalen Kunden zusätzlich den Zugang zu 16.000
Expertinnen und Experten in der Region.

Der Erfolg der internationalen Expansion wird auch umsatzseitig deutlich: Über
ein Drittel der Einnahmen werden mittlerweile außerhalb Europas generiert.
Darüber hinaus verzeichnet Mazars mit 9,0 Prozent organischem Wachstum den
höchsten Wert seit dem Geschäftsjahr 2011/2012, was nicht zuletzt auf die
hervorragende Expertise und das große Engagement des gesamten Mazars-Teams
zurückzuführen ist. Mazars ist also auf einem guten Weg, die Ziele seines
Next-20 Plans zu erreichen und den Umsatz in 2020 auf zwei Milliarden Euro
weltweit zu steigern.

Pressekontakt:

Mazars GmbH & Co. KG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Steuerberatungsgesellschaft

Corinna Rygalski
Head of Marketing & Communication

Theodor-Stern-Kai 1
60596 Frankfurt
Tel: +49 69 96765 1763
Corinna.rygalski@mazars.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/75271/4499889
OTS: Mazars GmbH & Co. KG

Original-Content von: Mazars GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis