Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Mecklenburgische erneut mit solidem Wachstum, insbesondere in der Sachversicherung

Die Beiträge der Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G. beliefen sich auf 445,8 Mio. (+ 4,4 %). An dieser Entwicklung waren alle Kundengruppen ? Privatkunden, Gewerbe und Landwirtschaft ? beteiligt. Insbesondere das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft (ohne Kraftfahrtversicherung) konnte das bereits sehr hohe Wachstum aus dem Vorjahr (+ 5,1 %) nochmals um 0,3 Prozentpunkte auf 5,4 % verbessern und trägt damit einen großen Anteil an diesem sehr erfreulichen Ergebnis. Das Wachstum im Kraftfahrtgeschäft liegt mit 3,4 % ebenfalls deutlich über dem Marktwachstum (+ 2,4 %). Trotz einer außerordentlichen Häufung von Großschäden betrug die Bruttoschadenquote 65 % (Vorjahr 60,9 %). Das Eigenkapital konnte mit einer Zuführung von 11,6 Mio. weiter gestärkt werden. Die Netto-Eigenkapitalquote beläuft sich auf 98,1 % (Vorjahr 98,3 %). Die Gesellschaft hat damit insgesamt ein gutes Ergebnis erzielt. Mit der erneuten Steigerung der Eigenmittel und der wei-terhin guten Kapitalausstattung sei die Gesellschaft für künftige Aufgaben und Herausforderungen sehr gut gerüstet.

Die Mecklenburgische Lebensversicherungs-AG konnte ihre Beitrags-einnahmen um 1,8 % gegenüber dem Vorjahr steigern. Das Kapitalanlageergebnis steigerte sich auf 36,9 Mio. (Vorjahr 35,5 Mio. ). Mit einem Rohüberschuss von 5,3 Mio. wurde die Prognose deutlich übertroffen und ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielt. Die Geschäftsstrategie beruht auf dem Angebot eines bedarfsgerechten Versicherungsschutzes sowie auf einem ertragsorientierten organischen Wachstum.

Die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG zeichnete sich wei-terhin durch ihre solide Ertragsstärke aus. Das Wachstum der Beitragsein-nahmen lag mit 9,7 % deutlich über dem Marktwachstum (+ 2,9 %). Auch der Bestand der versicherten Personen konnte um 6,4 % gegenüber dem Vorjahr zulegen. Mit einem Rohüberschuss von 6,6 Mio. erzielte die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG ein erfreuliches Ergebnis, das nicht nur die Prognosen übertraf, sondern auch das bereits gute Ergebnis des Vorjahres.

Insgesamt zeigt die Mecklenburgische Versicherungsgruppe ein mehr als zufriedenstellendes Geschäftsergebnis mit einem Beitragszuwachs von 4,1 %.

Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe steht für stabile Arbeitsplätze. Im Geschäftsjahr 2019 waren für die Mecklenburgische Versicherungs-gruppe im Jahresdurchschnitt 843 Mitarbeiter tätig (Vorjahr: 822). Die Un-ternehmensführung richtet sich grundsätzlich an einer risikobewussten und ergebnisorientierten Zeichnungspolitik aus, die mit der Ausschließlich-keitsorganisation leistungsstark umgesetzt werden kann.

Das unternehmerische Handeln ist bei der Mecklenburgischen durch Ver-antwortung gegenüber den Menschen geprägt, die mit ihr verbunden sind. Die Geschäftsstrategie ist auf die Bereitstellung bedarfsgerechten Versi-cherungsschutzes mit gesunden Wachstumsaussichten ausgerichtet, damit die Finanzkraft und somit die Unabhängigkeit der Versicherungsgruppe gewahrt werden kann.

Auf die Corona-Pandemie hat die Mecklenburgische Versicherungsgruppe entschlossen reagiert und zusammen mit der Belegschaft einen ungewöhn-lichen, aber schließlich sehr erfolgreichen Weg beschritten. Zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde zeitweise sehr flexibel ein Zwei-Schicht-System etabliert und die Möglichkeit zum Ar-beiten im Mobile Office oder von zu Hause stark ausgeweitet. Der Betrieb und die Servicebereitschaft konnten so gewährleistet werden. Vertriebssei-tig konnte das Unternehmen auch in diesem herausfordernden Umfeld auf seine Produktionsstärke vertrauen. Die Auswirkungen auf das Geschäfts-ergebnis schätzt der Vorstand insofern nach gegenwärtigem Stand als ge-ring ein.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis