Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Medaillenregen für Remstal-Weine hält an

In der letzten Woche wurden Prämierungen von gleich fünf Wein-Degustationswettbewerben, zwei davon auf internationaler Bühne, veröffentlicht. Dabei hinterließ das Remstal einmal mehr einen guten Eindruck bei den Fachjuroren.
11. Internationaler Weinpreis MUNDUS VINI 2011
6.028 Weine aus 42 Ländern stellten sich in Neustadt/Weinstraße dem kritischen Qualitätsurteil einer internationalen Jury von Weinexperten. Nach italienischen Weinen erhielten dabei deutsche Weine die zweithöchste Anzahl an Medaillen.
Aus dem Remstal punkteten die zwei Genossenschaften. Die Remstalkellerei erhielt zwei Gold- und eine Silbermedaille, die Fellbacher Weingärtner konnten einmal Gold und zweimal Silber mit nach Hause nehmen.
Premium Select Wine Challenge 2011 der Fachzeitschrift Selection
Fast 1200 Weine aus rund 20 Ländern hat die Verkostungsjury aus Weinerzeugung, Fachhandel und Gastronomie Ende Juni im Blindverfahren degustiert. Die Remstalkellerei und die Fellbacher Weingärtner wurden dabei als einzige Remstaler Weinproduzenten unter den besten 30% der angestellten Weine gewählt. Dabei erreichte die Remstalkellerei zweimal die Auszeichnung ?ausgezeichnet?, welche nur 5% des Feldes erhielten. Die Fellbacher durften ein ?sehr gut? für sich verzeichnen.
Degustationswettbewerb Württemberg 2011 der Fachzeitschrift Selection
Da mehr als 80% der ausgezeichneten Weine Rotweine waren, darf der diesjährige Württembergische Vergleich als ?Triumph in Rot? bezeichnet werden.
Elf der insgesamt 71 Auszeichnungen gingen dabei mit einem sehr guten (drei Sterne) bis ausgezeichneten (vier Sterne) Ergebnis ins Remstal. So konnte das Weingut Siegloch-Klöpfer aus Winnenden sowie das Weingut Zimmer aus Kernen-Stetten jeweils drei Sterne für sich verbuchen, das Weingut Dobler aus Beutelsbach erreichte neben zweimal drei Sterne auch einen ausgezeichneten Erfolg mit vier Sternen. Dasselbe Ergebnis erreichten die Fellbacher Weingärtner, die Remstalkellerei darf dreimal ein drei Sterne Ergebnis ihr Eigen nennen.
Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. 2011
Die Bundes-Weinprämierung der DLG ist die einzige offizielle Weinprämierung auf Bundesebene. An der Prüfung können nur Weine teilnehmen, die zuvor schon bei der Amtlichen Prüfung und einer Gebietsprämierung erfolgreich waren. Weine und Sekte, die in der Bewertung die Höchstpunktzahl erzielen, treten in einer sensorischen Zusatzprüfung noch einmal gegeneinander an. Die Sieger erhalten die Top-Auszeichnung ?Goldener Preis Extra? und dürfen sich damit zu den TOP50 Weinen zählen.
Aus dem Remstal durften zwei Weingüter und zwei Genossenschaften Medaillen entgegennehmen. Das Weingut Rienth aus Fellbach erhielt eine Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Das Weingut Luckert aus Winnenden durfte sich über jeweils einmal Gold und einmal Silber freuen. Die Genossenschaften konnten mit ihrem Sortiment eine größere Anzahl an Medaillen für sich verbuchen. Mit insgesamt 26 Medaillen liegt die Remstalkellerei zwar knapp vor den Fellbacher Weingärtnern mit 22 Medaillen, jedoch konnten sich die Fellbacher mit zwei ?Extra Gold? gleich zweimal unter den TOP50 behaupten, was der Remstalkellerei nur einmal gelang.

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis