Mehr Raum für Bildung in der Freiburger Innenstadt

Mit dem Beginn der Sommerferien wurde im Freiburger Haus der Akademien in der Eisenbahnstraße die dritte Phase des 2004 begonnen Umbaus eingeläutet. Auf der obersten Etage des ehemaligen Postamts entstehen neue Seminarräume. Gleichzeitig erfolgt eine umfangreiche Dachsanierung. Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2020 abgeschlossen sein.

Das historische Gebäude in der Eisenbahnstraße 56, einst Sitz des Postamts, wird seit 2004 kontinuierlich zum modernen Seminarhaus umgebaut. Die dort ansässigen Bildungseinrichtungen VWA (Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie), DIA (Deutsche Immobilienakademie), VWA Business School und CRES (Center for Real Estate Studies) verzeichnen zunehmenden Bedarf an Räumlichkeiten und möchten den Seminarteilnehmern und Studierenden eine attraktive Lernumgebung bieten.

?Wir haben festgestellt, dass – neben den Inhalten und den Dozenten – das Umfeld beim Lernen für die Menschen immer wichtiger wird?, erläutert Hauptgeschäftsführer Peter Graf. ?Neben einer zentralen Lage spielen die Ausstattung der Räume, die Technik, die Infrastruktur und auch der Service heutzutage eine große Rolle. Trotz des großen Angebots an Online-Weiterbildungen beobachten wir eine steigende Nachfrage nach Präsenzveranstaltungen und diese möchten wir möglichst komfortabel und vor allem unter einem Dach realisieren?.

Aktuell wird der offene Bereich seitlich der Dachterrasse baulich geschlossen und soll auf rund 80 Quadratmetern Platz für zwei neue Seminarräume bieten, die speziell für Veranstaltungen mit Kleingruppen vorgesehen sind. Laut Bauherrn ?ideal für moderne Bildungskonzepte?. Außerdem wird in diesem Zuge das Dach saniert und – sofern eine Genehmigung erteilt wird – mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die dem historischen Haus energetische Unabhängigkeit verschaffen soll. Insgesamt werden in dieser dritten Bauphase rund 300.000 Euro investiert.

Im Freiburger Haus der Akademien finden jährlich über 300 Seminare und berufsbegleitende Studiengänge für Wirtschaft, Verwaltung und für die Immobilienwirtschaft statt. Durch eine Kooperation mit der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin können an der VWA Business School und dem CRES auch die akademischen Abschlüsse Bachelor of Arts (B.A.) und Master of Arts (M.A.) erreicht werden. Dank eines zusätzlichen dualen Studienmodells richtet sich das Bildungsangebot in Freiburg nicht nur an Berufstätige, die sich weiterbilden möchten, sondern auch an Abiturienten und Berufseinsteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis