Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Mister Spex kauft schwedische Online-Shops Lensstore und Loveyewear

Deutschlands größter Online-Optiker Mister Spex baut seine Marktführerschaft aus und übernimmt die beiden Online-Eyewear-Shops Lensstore und Loveyewear aus Schweden. „Damit unterstreichen wir unsere führende Rolle in Europa und beschleunigen die internationale Expansion“, so Mister Spex-Gründer und Geschäftsführer Dirk Graber. „Wir bündeln die drei Unternehmen, die in der europäischen Online-Optik die stärksten Wachstumsraten vorweisen. Bereits im Jahr 2013 werden wir auf einen gemeinsamen Umsatz von 48 Mio. Euro kommen.“

Lensstore verkauft Kontaktlinsen mit Fokus auf Schweden, Norwegen und Finnland. Loveyewear bietet Korrektionsbrillen und Sonnenbrillen von Premiummarken in Schweden an. Das bestehende Management um Fredrik Malm und Patrik Hamilton sowie alle Mitarbeiter bleiben an Bord. Mister Spex-Co-Geschäftsführer Mirko Caspar erläutert: „Mit Lensstore und Loveyewear haben wir für Mister Spex die besten Partner in Skandinavien gefunden. Uns haben die starke Kundenorientierung, das daraus resultierende schnelle Wachstum sowie das hervorragende Managementteam überzeugt.“ Zudem teile man die gleiche Leidenschaft, die Online-Optikbranche in Europa als Marktführer weiterzuentwickeln und werde nun das Know-how von Mister Spex beim Verkauf von Brillen und Sonnenbrillen mit der hervorragenden Marktposition von Lensstore und Loveyewear bei Kontaktlinsen bzw. Premium-Markenbrillen in Skandinavien verbinden.

Fredrik Malm, Gründer von Lensstore und Loveyewear, ergänzt: „Für uns ist das Engagement von Mister Spex ideal, um unsere erfolgreiche Entwicklung in Schweden und international weiter fortzusetzen. Wir sind damit künftig in der Lage, unseren Kunden das komplette Sortiment an augenoptischen Produkten anzubieten und unser Wachstum noch zu beschleunigen.“

Gerade der Online-Optikmarkt in den nordeuropäischen Ländern sei laut Mister Spex-Co-Geschäftsführer Caspar sehr attraktiv. „Der Anteil an Kontaktlinsenträgern ist dort viermal so hoch wie in Deutschland. Außerdem haben die Skandinavier eine hohe Internet- und Online-Shopping-Affinität. Das ist eine hervorragende Grundlage für unsere Internationalisierungsstrategie, die eine Präsenz von Mister Spex in den relevantesten E-Commerce-Märkten Europas vorsieht.“
Die Akquisition wurde zum Teil aus Mitteln der kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde sowie durch zusätzliches Kapital der bestehenden Venture Capital-Investoren von Mister Spex finanziert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Weitere Informationen unter:
http://misterspex.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis