Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt Schäferhund verliert Spitzenplatz

Der Deutsche Schäferhund hat in Sachsen-Anhalt seine
Spitzenposition im Hunde-Ranking verloren. Das berichtet die in Halle
erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitag-Ausgabe). Die über
Jahrzehnte beliebteste Rasse kommt nur noch auf fast 8 000 Exemplare.
Diese Zahl bedeutet nur noch Platz zwei in der amtlichen Rangliste.
Unangefochten vorn liegt der Labrador Retriever. Fast 11 500 Halter
haben sich laut Hunderegister für diesen Vierbeiner entschieden. Zu
den Gründen der Entwicklung erklärte Roswitha Dannenberg vom Verein
für Deutsche Schäferhunde: „Viele Menschen weichen inzwischen auf
kleinere Hunderassen aus.“ In Städten mit Trend zum Zweithund werde
es immer schwieriger, große Hunde zu halten. Zudem brauchten
Schäferhunde eine intensive Beschäftigung. In Sachsen-Anhalt ist
jeder Hundebesitzer seit 2012 gehalten, seinen Vierbeiner gegen eine
Gebühr in das Hunderegister eintragen zu lassen. Anmeldung und
Kennzeichnung durch einen Chip im Fell sollen helfen, den Halter beim
Fund eines entlaufenen Hundes ausfindig zu machen. Die Übersicht
umfasst derzeit 110 000 Tiere.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis