Mitteldeutsche Zeitung: zu Nord Stream 2

Deutschland hat sich im Geflecht der unterschiedlichen und zum
Teil widersprüchlich europäischen Interessen verheddert. Es ist einen Handel zu
Lasten der Ukraine eingegangen, hat weite Teile Osteuropas gegen sich
aufgebracht. In Energiefragen ist die EU von einer einheitlichen Politik weiter
entfernt denn je. Die Bundesregierung ist dafür mitverantwortlich. Ihr Egotrip
beim Gas hat die Europäer noch tiefer gespalten. Das ist der eigentliche Preis,
den Deutschland für Nord Stream 2 bezahlt hat. Er ist eindeutig zu hoch.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4467536
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis