Mitteldeutsche Zeitung zu Rechtextremismus

Auch wenn der Staat heute Entschlossenheit demonstriert: So
richtig froh kann man trotzdem nicht sein. Die Gefahr geht schließlich nicht
mehr allein von der AfD oder noch weiter rechts stehenden Gruppen aus. Das
einschlägige rechtsradikale Gedankengut sickert mittlerweile in alle Bereiche
der Gesellschaft ein – vom Feuerwehrverband über die Kirchen und den
öffentlichen Dienst bis hin zur CDU. Niemand ist davon offenbar ausgenommen.
Das beunruhigt. Allein der Grad der Gefährdung ist unterschiedlich. Diesen
Einfluss wieder zurückzudrängen, wird viel Zeit erfordern. Und es ist nicht bloß
die Aufgabe des Staates.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4472145
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis