Mittelstädte: Nur vereinzelt Kaufpreisrückgänge in der Mitte Deutschlands

Die sächsische Mittelstadt Zittau hat den größten Kaufpreisanstieg zu verzeichnen. So stiegen die durchschnittlichen Mietpreise für Wohnungen der letzten 12 Monate im Vergleich zum Vorjahr 65,1 Prozent. Dahinter folgen Osterode am Harz (Niedersachsen) mit 45,3 Prozent sowie Nordenham (Niedersachsen) mit 44,8 Prozent.

Kaufpreisrückgänge sind vor allem in der Mitte Deutschlands zu verzeichnen. In Brilon (Nordrhein-Westfalen) betrug der Preisrückgang -24,5 Prozent, gefolgt von Bautzen (Sachsen) mit -21,7 Prozent und Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) mit -16,8 Prozent.

?Wie eine neue BBSR-Analyse zeigt, zeichnet die meisten Mittelstädte eine positive Bevölkerungsentwicklung aus?, sagt Marco Hoffmann, Geschäftsführer der geomap GmbH. ?Diese Entwicklung gibt es vor allem im Süden Deutschlands, in Mittelstädten in Großstadtnähe sowie mittelstädtischen Hochschulstandorten.?

Für die geomap-Analyse wurden die Angebotspreise für Wohnungen (ohne Neubau und möblierte Objekte) in deutschen Mittelstädten (20.000 bis 100.000 Einwohner) betrachtet, die im Zeitraum vom 1.7.2018 bis 30.6.2019 sowie im Vorjahreszeitraum online waren (bereinigt um obere und untere fünf Prozent).

Die Leipziger geomap GmbH betreibt eine Online-Datenbank für die Recherche am Immobilienmarkt. Neben Markt- und Rahmendaten werden aktuelle Objekte im Bau sowie die aktuellen Marktteilnehmer recherchiert. Die gewonnenen Daten werden tagesaktuell sortiert, verknüpft und ausgewertet, um für dynamische Analysen zur Verfügung zu stehen. Die geomap GmbH wurde 2015 gegründet. https://geomap.immo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis