Mutige Friedensgespräche von Staatsoberhäuptern zum Thema Coronavirus in Asien

Universal Peace Federation veranstaltet
Weltgipfel 2020

Trotz der weltweiten Panik in Bezug auf den Ausbruch des Coronavirus haben sich
vom 3. – 5. Februar 7000 Staatsoberhäupter, Unternehmer, Wissenschaftler sowie
Medien- und Kirchenvertreter im koreanischen KINTEX Exhibition Center zu
Friedensgesprächen versammelt, um ihr Know-how für die Lösung von Konflikten in
allen gesellschaftlichen Ebenen zusammenzutragen.

Die Universal Peace Federation (UPF) hat diese Gespräche mit den industriellen
Schwergewichten in den vergangenen 14 Jahren organisiert. Die UPF ist eine NRO
mit einem allgemeinen Beraterstatus für den Wirtschafts- und Gesellschaftsrat
der Vereinten Nationen. Das im Jahr 2005 von Rev. Sun Myung Moon und Dr. Hak Ja
Han Moon gegründete Netzwerk aus Einzelpersonen und Organisationen, widmet sich
dem Aufbau einer friedlichen Welt mit Fokus auf universellen spirituellen und
moralischen Werten.

Mehr als 2000 nationale und 5000 regionale Vertreter von Regierungen,
Parlamenten, Kirchen, Medien, der Wissenschaft, der Privatwirtschaft und der
Zivilgesellschaft, verteilt über 171 Nationen, sprachen darüber, wie wir unsere
Welt besser bewahren können und setzten sich für friedliche Lösungen für die
vielen Probleme ein, denen wir uns gegenüber sehen.

In seiner Eröffnungs-Vollversammlung lobte der ehemalige UN-Generalsekretär Ban
Ki Moon die UPF für ihre vielen inklusiven Programme und Aktivitäten, die
Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Religionen zusammenbringen und die
friedliche Lösungen für die komplizierten Herausforderungen der Welt anregen.

Newt Gingrich, der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses der USA erkannte
die Einzigartigkeit der Gelegenheit an. „Es ist eine Erinnerung dafür, wie
verbunden wir alle miteinander sind. Wir sind alle durch eine gemeinsame Sorge
miteinander verbunden. Der aktuelle Ausbruch des Coronoavirus und die
Flächenbrände in Australien erinnern uns daran, weshalb wir eine Bewegung von
Menschen benötigen, die auf eine friedvolle Weise zusammenarbeiten.“

Dr. Moon sagte in der Gründerrede, dass der erste Weg zum Frieden „das
Verständnis der Essenz Gottes und das Befolgen seines Willens ist“. Sie führte
weiterhin aus: „Der Weg, die kritischen Probleme der Welt zu lösen, ist, dass
wir wahrhaft verbrüderte Söhne und Töchter Gottes, unseres himmlischen Vaters,
werden.“

Weitere geschätzte Sprecher waren Hun Sen, aktueller Premierminister von
Kambodscha, Leni Robredo, die Vizepräsidentin der Philippinen, der aktuelle
stellvertretende Sprecher der Nationalversammlung von Korea, Hon. Lee Joo Young,
der ehemalige Staats- und Regierungschefs Nigerias Goodluck Jonathan, Stephen
Harper aus Kanada, Ch?ichi Date aus Japan, Felipe Gonzalez aus Spanien,
Dominique de Villepin aus Frankreich, Carl Bildt aus Schweden, Enda Kenny aus
Irland, Enrico Letta aus Italien und José Manuel Barroso aus Portugal.

„Ohne Mutter Moons Vision, Führung und ihr absolutes Engagement-ihre Liebe zu
Gott, ihre Liebe zur Menschheit-wäre die Arbeit von UPF nicht möglich“, sagte
Dr. Thomas Walsh, Vorsitzender von UPF International.

Es wurden zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit und Gesundheit
aller Teilnehmer zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.upf.org

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1087082/UPF_World_Summit.jpg

Pressekontakt:

UPF Press Relations Peter Zoehrer
+43 664 523 8794
media@europe.upf.org.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/141185/4513710
OTS: Universal Peace Federation

Original-Content von: Universal Peace Federation, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis