Native Integration von WorkBoard mit Microsoft Azure DevOps stärkt OKR-Angebot für Enterprise-Produktteams

WorkBoard (https://c212.net/c/link/
?t=0&l=de&o=2737864-1&h=3822335653&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D
0%26l%3Den%26o%3D2737864-1%26h%3D660552359%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.workboar
d.com%252F%26a%3DWorkBoard&a=WorkBoard), Marktführer im Bereich Enterprise
Strategy und Results Management, hat heute eine native Integration seiner
Enterprise Results Platform mit Microsoft Azure DevOps bekannt gegeben, was die
Interoperabilität mit dem gesamten Produktpaket von Microsoft weiter vertieft.

Nach der bestehenden Integration mit den beliebten Programmen Teams und Outlook
von Microsoft Office ermöglicht diese neue Integration Entwicklern die
Verwendung von Azure DevOps, um die führende Software für Zielsetzungen und
Schlüsselergebnisse (Objectives and Key Results – OKR) von WorkBoard in der
Lösung für Softwareentwicklung und Verfolgen von Problemen zu nutzen.

Entwicklungsteams, die ihre Arbeit mit Azure DevOps verwalten, können mit den
OKRs von WorkBoard quantifizieren, welchen Beitrag sie zu den strategischen
Prioritäten des Unternehmens leisten, sich über das “Warum” ihrer Arbeit
klarwerden und dessen Auswirkungen quantifizieren. WorkBoard gibt allen Nutzern
Einsicht darin, wie Entwicklungsbemühungen der Strategie des Unternehmens
entsprechen und welcher Fortschritt bezüglich messbarer geschäftlicher
Ergebnisse erzielt wird.

“Produkte bilden den Kern des Wertes eines jeden Unternehmens für Kunden und
deswegen ist es entscheidend, Bemühungen bei Entwicklung und Innovation mit den
strategischen Prioritäten des Unternehmens abzustimmen. Selbstverständlich
streben alle Produktteams danach, für Kunden und Unternehmen gleichsam etwas
Wesentliches zu leisten. Wenn man folglich Ziele und entscheidende Ergebnisse
täglich sichtbar macht, ist dies für die Teams, die Kunden und das Unternehmen
ein echter Gewinn”, sagte Deidre Paknad, CEO und eine der Gründerinnen von
WorkBoard. “Diese neue Integration mit Azure DevOps bringt OKRs und eine
strukturierte Weise echter Messung des kurzfristigen geschäftlichen Wertes der
Arbeit in den Horizont der Entwickler, wenn sie Arbeit in Azure DevOps
verwalten.”

Sprints und Tasks in Azure DevOps helfen dabei, zu verfolgen, welche Arbeit
gemacht werden muss, sowie den Team-Output. Die OKRs in WorkBoard messen und
verwalten die geschäftlichen Ergebnisse der Teams, welche durch diese Arbeit
vorangebracht werden sollen. WorkBoard stellt eine gemeinsame und transparente
Struktur zur Verfügung, um Resultate in Produktteams und der Teamstruktur der
Wertschöpfungskette für den Kunden anzupassen, zu definieren und zu messen.

Mit der neuen Integration stellt WorkBoard eine native Nutzerumgebung von OKRs
innerhalb des Produkts Azure DevOps bereit und ermöglicht Nutzern, den
Fortschritt von Arbeit, die in Azure DevOps verfolgt wird, bezüglich wichtiger
Ergebnisse automatisch zu aktualisieren. Produkt-Team-Nutzer haben jetzt
folgende Möglichkeiten:

– Anzeigen von in WorkBoard definierten OKRs als Tab in der Umgebung
von Azure DevOps.
– Ansehen, Navigieren sowie Kommentieren von OKRs in Azure DevOps.
– Schnelle Updates von Fortschritten bei entscheidenden Ergebnissen
in Azure DevOps.
– Automatische Updates von Fortschritt bei entscheidenden Ergebnissen
in WorkBoard im Zuge der Fertigstellung von Arbeit in Azure DevOps.
– Transparenz für den Rest des Unternehmens bezüglich der Ziele und
entscheidenden Ergebnisse, nach denen die jeweiligen Teams streben.

Die Integration von Azure DevOps baut auf der engen Beziehung von WorkBoard mit
Microsoft auf:

– Microsoft verwendet WorkBoards Enterprise Results Platform für
OKRs.
– Die Enterprise Results Platform von WorkBoard ist zudem in die
Microsoft Office Apps Microsoft Outlook, Microsoft Planner und
Microsoft Teams sowie in GitHub integriert.
– Die umfängliche Integration von WorkBoard in Teams ist bei den
Enterprise-Kunden beider Unternehmen beliebt und ermöglicht eine
Verwaltung der OKRs mittels Konversationen. Sie bringt
WorkBoard-Ansichten in Teams. M12, der Risikokapitalbereich von
Microsoft, ist ein Investor von WorkBoard und hat an dessen letzten
drei Finanzierungsrunden teilgenommen.

WorkBoard wird von großen Unternehmen und schnell wachsenden Firmen eingesetzt,
um schneller zu kommunizieren, anzupassen, zu messen und strategische
Prioritäten zu erreichen. Es wird gewöhnlich im gesamten Unternehmen eingesetzt.
Die von Entwicklungsteams meistgenutzten Funktionalitäten ermöglichen Folgendes:

– Festlegen klarer und wirksamer Ziele und wichtiger Ergebnisse,
darunter OKRs für Produkte, Gruppen und Teams, um besser darauf
einzugehen, wie Technologieteams tatsächlich arbeiten. OKRs
ausrichten und wichtige Ergebnisse zwischen den Teams spiegeln, um
Abhängigkeiten kontinuierlich zu zeigen und zu sehen, wie die
Arbeit zu Unternehmenswachstum und Kundenzielen beiträgt.
– Automatisieren mühsamer Vorbereitung von Betrieb und
Produktbewertungen. Alle Beteiligten haben fortlaufende Transparenz
über den Fortschritt bezüglich strategischer Prioritäten, ohne hohe
Berichtslast.
– Durchdachtere und produktivere Gruppen-Meetings und Huddles mit
Zielvorgaben und wichtigen Ergebnissen auf der Agenda und Verfolgen
von Entscheidungen von Meeting zu Meeting.

Informationen zu WorkBoard:

WorkBoard versetzt Großfirmen in die Lage, zu prosperieren und auf sich schnell
verändernden Markten flexibel zu sein. Dies geschieht über eine Enterprise
Results Platform, um schneller anzupassen, zu messen und strategische
Prioritäten zu erreichen. Comcast, Cisco, Cision, Microsoft, Samsung, Workday,
Zuora und weitere Firmen nutzen die OKR-Software und Fachkompetenz von
WorkBoard, um geschäftliche Ergebnisse auszubauen und zu beschleunigen.
WorkBoard ist zudem ein Vorreiter im OKR-Coaching, das Firmen dabei unterstützt,
mit der OKR-Methodologie die Zeit bis zum Erfolg zu verkürzen. Mit der bewährten
Vorlage wurden 1.500 Trainer zertifiziert. WorkBoard mit Sitz im kalifornischen
Redwood City genießt finanzielle Unterstützung von Andreessen Horowitz, GGV
Capital, Workday sowie Microsofts M12 und ist der Enterprise-Standard für
Resultate. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.workboard.com oder
folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter @WorkboardInc (https://c212.net/c/link/?t
=0&l=de&o=2737864-1&h=2170934467&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%
26l%3Den%26o%3D2737864-1%26h%3D1585890443%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.twitter.c
om%252Fworkboardinc%26a%3D%2540WorkboardInc&a=%40WorkboardInc). (https://c212.ne
t/c/link/?t=0&l=de&o=2737864-1&h=3055482907&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%
2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2737864-1%26h%3D572512986%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww
.twitter.com%252Fworkboardinc%26a%3D.&a=.)

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1099108/WorkBoard_Logo.jpg

Pressekontakt:

Brad Hem für WorkBoard
brad@thedialoglab.com
(281) 543-0669

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/137046/4538078
OTS: WorkBoard

Original-Content von: WorkBoard, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis