Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Neue Dental-Fertigungsplattform von 3D Systems beschleunigt den Übergang zur Digitaltechnik

Revolutionäre, mit NextDent-Materialien kombinierte Figure-4-Plattform führt zu
erheblicher Senkung der Gesamtbetriebskosten in Praxen und Laboren

CHICAGO, 21. März 2017 (GLOBE NEWSWIRE) — 3D Systems (NYSE:DDD) stellte heute
eine Additive-Manufacturing-Plattform der nächsten Generation vor, die auf der
Figure-4-Technologie des Unternehmens und NextDent-Materialien basiert. Die
Plattform ermöglicht bessere, schnellere und genauer vorhersehbare
Patientenbehandlungen und führt zu einer durchschlagenden Senkung der
Gesamtbetriebskosten, die die milliardenschwere Dentalindustrie revolutionieren
könnte.

Das Unternehmen erwartet, dass sich mit der neuen Plattform die
Gesamtbetriebskosten bei einer deutlichen Reduzierung der Fertigungszeiten und
des Materialabfalls um das 10-Fache verbessern lassen.

3D Systems verfügt über eine umfassende Fachkompetenz auf dem Dentalmarkt. Über
viele Jahre war das Unternehmen führend auf dem Gebiet der Aligner und ist gut
aufgestellt, um die nächste Entwicklungsstufe der Dentalindustrie anzuführen.
Grundlage dafür sind die mehrjährigen Entwicklungsanstrengungen des Unternehmens
für die Druckertechnologie „Figure 4“ und der Erwerb des Portfolios von NextDent
aus 12 klinisch wirksamen und in über 70 Ländern zugelassenen Materialien.

„Eine konventionelle Fräsmaschine modelliert immer nur eine Krone gleichzeitig –
ein langsamer, ineffizienter und teurer Prozess“, bemerkte Vyomesh Joshi,
President und CEO von 3D Systems. „Die heutige Ankündigung ist bahnbrechend.
Unser System kann 20-30 Kronen in weniger als 15 Minuten drucken, die gleiche
Zeit, die die meisten Fräslösungen benötigen, um nur eine einzige Krone zu
produzieren.“

3D Systems wird eine modulare Druckerplattform anbieten, die es kleineren
Laboren ermöglicht, kosteneffektiv Tausende von Kronen oder anderen
Dentalprodukten pro Jahr zu produzieren. Größeren Laboren, die mehr als 1
Million Kronen oder andere zahnmedizinische Indikationen pro Jahr herstellen,
stehen vollautomatisierte Lösungen zur Verfügung. Das Unternehmen plant die
ersten Auslieferungen für den Herbst 2017.

Auf der International Dental Show (IDS) 2017, die vom 21.-25. März in Köln auf
dem Gelände der Koelnmesse stattfindet, werden am Messestand von 3D Systems
(Halle 3.1, Stand M059) und 3Shape (Halle 4.2, Stände L090, N091 und N090)
Demonstrationen der transformierenden Lösungen von 3D Systems für die digitale
Zahnmedizin zu sehen sein.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische
oder aktuelle Tatsachen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des
Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Zukunftsgerichtete
Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und
anderen Faktoren, die zu einer grundlegenden Abweichung der tatsächlichen
Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens von den historischen
Ergebnissen oder von den in diesen zukunftsweisenden Aussagen zum Ausdruck
gebrachten oder implizierten künftigen Ergebnissen führen können. In vielen
Fällen lassen sich zukunftsgerichtete Aussagen durch Begriffe wie „glaubt“,
„Glaube“, „erwartet“, „kann“, „wird“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „vorhersagen“,
„plant“, durch die Verneinung dieser Begriffe oder durch andere vergleichbare
Ausdrücke identifizieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf
Überzeugungen, Annahmen und aktuellen Erwartungen des Managements und können
Kommentare im Hinblick auf die Überzeugungen des Unternehmens und Erwartungen
hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Trends enthalten, die das Geschäft des
Unternehmens beeinflussen können und zwangsläufig mit Unsicherheiten behaftet
sind, von denen sich viele dem Einfluss des Unternehmens entziehen. Zu diesen
Risiken und Ungewissheiten zählen insbesondere: der endgültige Zeitpunkt und die
tatsächlichen Ergebnisse der Integration des operativen Geschäftsbetriebs der
Vertex-Global Holding B.V., die Auswirkungen des Unternehmenszusammenschlusses
von 3D Systems und der Vertex-Global Holding B.V., einschließlich der
zukünftigen Finanzlage, der Ertragslage, der Strategie und der Pläne des
fusionierten Unternehmens, die erwarteten Synergien und sonstigen Vorteile aus
der geplanten Transaktion und die Fähigkeit von 3D Systems, solche Synergien und
andere Vorteile zu realisieren. Die in den regelmäßig bei der Securities and
Exchange Commission eingereichten Dokumenten unter den Überschriften „Forward-
Looking Statements“ und „Risk Factors“ beschriebenen Faktoren sowie andere
Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den
in den zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten oder vorhergesagten
Ergebnissen abweichen. Auch wenn das Management der Ansicht ist, dass die in
zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen angemessen sind,
stellen solche Aussagen keine Garantie für künftige Leistung oder Ergebnisse dar
und sollten auch nicht als Garantie verstanden werden. Außerdem handelt es sich
nicht notwendigerweise um genaue Angaben zu den Zeiten, zu denen diese Leistung
oder diese Ergebnisse erreicht werden. Die enthaltenen zukunftsgerichteten
Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie gemacht werden. 3D Systems
übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung der vom
Management oder im Namen des Unternehmens getroffenen zukunftsgerichteten
Aussagen, weder aufgrund zukünftiger Entwicklungen, späterer Ereignisse oder
Umstände noch aus anderen Gründen.

Über 3D Systems
3D Systems bietet umfassende 3D-Produkte und -Dienstleistungen, darunter 3D-
Drucker, Druckmaterialien, On-Demand-Fertigungsleistungen und digitale Design-
Tools an. Sein Ökosystem unterstützt fortschrittliche Anwendungen vom Produkt-
Design-Shop über die Fertigungshalle bis zum Operationssaal. Zu den
Präzisionsleistungen von 3D Systems für das Gesundheitswesen gehören Simulation,
virtuelle OP-Planung und das Drucken von medizinischen und zahnmedizinischen
Geräten sowie von patientenspezifischen chirurgischen Instrumenten. Als Urheber
des 3D-Drucks und als Entwickler zukunftsweisender 3D-Lösungen hat 3D Systems in
seiner 30-jährigen Geschichte Fachkräften und Unternehmen ermöglicht, ihre
Entwürfe zu optimieren, ihre Arbeitsabläufe zu transformieren, innovative
Produkte auf den Markt zu bringen und neue Geschäftsmodelle voranzutreiben.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.3dsystems.com

Investorenkontakt:
Stacey Witten
E-Mail: investor.relations@3dsystems.com

Pressekontakt:
Diane Parrish
E-Mail: press@3dsystems.com

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: 3D Systems Corporation via GlobeNewswire

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis