Neue Finanzierungsinstrumente ermöglichen KMU Wachstum ohne Bankkredite

br />

Banken akzeptieren neue Arbeitsplätze nicht als Sicherheit

Bedarf an alternativen Finanzierungsmodellen wächst

Neue Finanzierungsinstrumente ermöglichen KMU Wachstum ohne Bankkredite

Mehr Balance im sozialen Gefüge durch Förderung von KMU

Die Basel-Bestimmungen führen unter anderem dazu, dass Banken die Kreditvergabe immer mehr von erstklassigen Sicherheiten der Kreditnehmer abhängig machen. Eine Finanzierung ist entweder vollkommen überteuert oder trotz überquellenden Auftragsbüchern oftmals gar nicht mehr möglich. Dabei scheint es unvermeidlich, dass Banken immaterielle Unternehmenswerte, wie etwa neu geschaffene Arbeitsplätze, kaum mehr als Sicherheit akzeptieren.

Gerade aber im Dienstleistungssektor, in dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens einen Kernwert darstellen, und nicht etwa Maschinen oder Anlagen, entwickelt sich dieses Problem zum ernsthaften Wachstumshindernis und verhindert vielfach die Schaffung neuer Arbeitsplätze und damit gleichzeitig auch die Ausbreitung innovativer Ideen und Geschäftsmodelle.

Die Auswirkungen sind eine Bremswirkung auf den wirtschaftlichen Fortschritt und Verluste durch entgangene Gewinne bei den Unternehmen. Und es führt zur weiteren Disbalance in unserem sozialen Gefüge.

Crwodfunding ist zwar eine Alternative, jedoch steht der ehebliche Marketingaufwand oft in keiner guten  Relation zum eingeworbenen Kapital.

Ein Ausweg aus dem Dilemma sind direkte hochvolumige Nachrangdarlehen an eine kleine Gruppe von Family Offices oder Privatinvestoren mit größerem Vermögen, die der Markt bislang eher von größeren Emittenten kennt. Kleinere Unternehmen verfügen allerdings oft weder über hochwertige Sicherheiten oder Bürgen, noch können sie Investoren die üblichen Risikoaufschläge bei der Verzinsung anbieten. Hier sind alternative Anreize gefragt.

Nun geht beispielsweise die Berliner rds energies GmbH neue Wege und hat ein für Anleger nicht nur hinsichtlich der Rendite interessantes Modell entwickelt: Die “rds friends for sustainability” Nachrangdarelehen bieten maximal 15 Anlegern ab einer Summe von 20.000 Euro bis 250.000 Euro die Gelegenheit, das Wachstum des Unternehmens und die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Bereich der Erneuerbaren Energien zu fördern. Ein Teil der auch durch die neuen Mitarbeiter erwirtschafteten Unternehmensgewinne fließt zudem in das von rds energies entwickelte Nachhaltigkeitsprogramm zur strukturellen Unterstützung weiterer sozial verantwortungsvoll agierender Unternehmen und Initiativen.

Mit einer festen Verzinsung von 4,0 Prozent per annum und der Sicherheit, nachhaltig zu investieren, dürfte das sieben Jahre laufende Nachrangdarlehen das Interesse vieler Anleger wecken.

“Die “rds friends for sustainability” Nachrangdarlehen sind eine neue Form der Kapitalanlage. Sie werden attraktiv verzinst und bieten zusätzlich die Sicherheit, ausschließlich in gesellschaftlich wertvolle und zukunftssichernde Vorhaben, wie die Umsetzung der Energiewende, zu investieren.”, erläutert Eva-Catrin Reinhardt, Geschäftsführerin der rds energies GmbH, das Konzept. “Für unsere beratungs- und betreuungsintensiven Dienstleistungen wie unsere rds acquisition services im Bereich der weltweiten Solarenergie oder unser Portal www.rds-dachkampagne.de, welches die Solarifizierung deutscher Agrar- und Gewerbedächer organsiert, sind exzellente Mitarbeiter die wichtigste Ressource. Sie erhöhen in unserem rasant wachsenden Markt unmittelbar unsere Profitabilität, steigern somit in kurzer Zeit unseren Unternehmenswert und befördern die Verbreitung der Erneuerbaren Energien. Ihre Arbeit zu finanzieren ist daher die bestmögliche Investition in unsere Zukunft, denn wir arbeiten direkt an Lösungen der Klimakrise durch Förderung der Ausbreitung regenerativer Stromerzeugung.”, so Frau Reinhardt weiter.

Die neue Wachstumsfinanzierung mit einem Zins in Höhe von 4,0% plus Erfolgsbonus und zusätzlichen ideellen Gegenwerten soll ein Zukunftsmodell für innovative Unternehmensfinanzierungen werden. Wichtigste Voraussetzungen dafür sind allerdings eine auf Verantwortung und Nachhaltigkeit basierende Unternehmensphilosophie und ein entsprechendes glaubwürdiges Agieren am Markt.

Gerade kleine Unternehmen haben einen sehr großen Hebel mit ihren innovativen Ideen unsere Welt besser zu gestalten, nachhaltigen Fortschritt zu initiieren und über die Schaffung von neuen Arebitsplätzen Lösungen für den kommenden Strukturwandel durch den Wegfall der Arbeitsplätze durch die Digitalisierung anzubieten.

Detaillierte Informationen zu rds energies und zu den “rds friends for sustainability” Nachrangdarlehen erhalten Interessenten direkt beim Unternehmen.

 

Die Markenfamilie rds hat ihren Ursprung in den von Eva-Catrin Reinhardt im Jahr 2002 gegründeten reinhardt development services. Von Beginn an war rds als Markenfamilie konzipiert, unter deren Dach nachhaltige Lösungen für drängende Probleme wie Fairness in einer globalisierten Welt, Klimawandel oder Ressourcenverbrauch entwickelt und mit operativ tätigen Unternehmen umgesetzt werden sollten. Dazu entstehen auch vollkommen neue Methoden und Geschäftsmodelle.

Die rds energies realisiert dieses Konzept und ist mittlerweile einer der führender Anbieter von Akquisitions-Dienstleistungen im Solarenergiemarkt. Sie trägt dazu bei, die Solarenergie weltweit zu fördern und zu verbreiten. Mit den rds acquisition services initiiert und unterstützt das Unternehmen strategische Partnerschaften und akquiriert Projektrechte, Projekte und Investoren in den internationalen Geschäftsbereichen der Photovoltaik.

Mit dem rds Nachhaltigkeitsprogramm kombinieren rds?Unternehmen wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlicher Verantwortung und fördern so deren weltweite Verbreitung. rds energies und künftig weitere rds?Unternehmen tragen mit ihrem Kerngeschäft aktiv zu einer nachhaltigeren Wirtschaft bei. Zudem fördern sie zukünftig mit 50 Prozent der Gewinne, mit Knowhow und Management?Ressourcen die Umsetzung der #SDG 4 und #SDG17. Die Maßnahmen bestehen aus der Umsetzung Musiktheaterpädagogischer Konzepte an Schulen und einem Musical, mit dem das Thema Wirtschaftsethik in die öffentliche Debatte gebracht werden soll . Das Unternehmertum wird gefördert und vereinfacht, sowie am Aufbau von win/win Partnerschaften und der Verbreitung des Gedankens der Kollaboration gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis