Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Neue KuppingerCole-Analystenstudie empfiehlt die mit künstlicher Intelligenz unterstützte Data Tracker(TM)-Suite von MinerEye

Nach einer neuen, von dem angesehenen unabhängigen Analystenhaus
KuppingerCole (https://www.kuppingercole.com/) veröffentlichten
Analyse „zählt der Data Tracker(TM) von MinerEye
(https://minereye.com/product/) zu den vielversprechenden Kandidaten
im Bereich Data Governance. Er liefert einen durchdachten Ansatz, der
Unternehmen, die ihre unstrukturierten Daten ordnen möchten,
erheblichen Mehrwert bietet und sich gut mit einer Vielzahl externer
Lösungen kombinieren lässt.“

„Das Programm ermöglicht den Unternehmen die automatische
Identifizierung, Klassifizierung und Nachverfolgung von Daten aus den
unterschiedlichsten Datenquellen. Es nutzt künstliche Intelligenz und
maschinenbasierte Lerntechnologien, um Daten zusätzlich zur
Textanalyse auf der Grundlage binärer und bildlicher Muster zu
klassifizieren“, sagt Martin Kuppinger, Gründer and Prinzipal Analyst
von KuppingerCole.

„Diese Analyse unterstreicht noch einmal, was aus den jüngsten
Gartner-Studien über die zunehmende Bedeutung der
Datenklassifizierung und die Notwendigkeit von Drittanbieter-Lösungen
zur Erweiterung von Cloud-Service-Providern (CSP) für die
Datenerkennung, -klassifizierung und -verfolgung bereits ersichtlich
wurde“, so Yaniv Avidan, Chief Executive Officer von MinerEye.

„Aus diesem Grund finden wir bei Kunden wie großen internationalen
Banken, Technologieunternehmen und Vertriebspartnern große
Beachtung.“

In dem Bericht wird weiterhin festgestellt, dass sich ein
wesentlicher Teil der sensiblen Unternehmensdaten auf
unstrukturierten Datenspeichern befindet: Die Daten sind in Form von
Textdokumenten, Kalkulationstabellen oder PDF-Dateien gespeichert und
befinden sich auf Dateiservern, Kooperationsplattformen und
Cloud-Anwendungen.

„Im Zeitalter der Datenschutz-Grundverordnung müssen solche Daten
nicht nur gesichert werden, die Unternehmen müssen auch genau wissen,
wo sie gespeichert sind, um der DSGVO-Regelung zum Schutz
personenbezogener Daten zu entsprechen“, heißt es in dem Bericht.

Informationen zu MinerEye

Die mit Interpretive AI(TM) unterstützte MinerEye-Technologie
erkennt und verfolgt kontinuierlich Daten, unabhängig von ihrer Form,
ihren Informationsinhalten und ihrem Speicherort. Mit dem
einzigartigen Ansatz von MinerEye können Unternehmen jetzt riesige
Informationsbestände auffinden, ordnen und verfolgen, indem
Unternehmensdatenbanken bis auf Byte- und Pixel-Ebene durchsucht
werden. Sensible Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen und
Compliance-Vorschriften wie denen des DSGVO, des HIPAA, des PCI-DSS,
der SOC2 und des EU-US-Datenschutzschilds erkannt, gekennzeichnet und
gesichert. Dank dem Einsatz maschinenbasierter Lerntechnologien und
Computervision unterstützt das Vorzeigeprodukt von MinerEye, Data
Tracker(TM) (https://minereye.com/product/), Unternehmen dabei,
Datenbestände zu reduzieren, Cloud-Migrationsaktivitäten zu
beschleunigen, Daten vor Sicherheitslücken zu schützen und
Informationen kontinuierlich zu verfolgen, um so die Einhaltung
gesetzlicher Bestimmungen zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.minereye.com, oder
sehen Sie ein Video
(https://www.youtube.com/watch?time_continue=9&v=vGXvuhhuSYA) zu
unserem Programm.

Pressekontakt:
Andrew Lavin
A. Lavin Communications
+1(516)944-4486
alc@alavin.com

Original-Content von: MinerEye, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis