Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Anrecht auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler Längst überfällig Andrea Sahlmen

Gerade hat man sein Kind in die Grundschule gebracht, steht es
wenige Stunden später schon wieder vor der Haustür. Junge Schüler haben häufig
noch nicht lange Unterricht, was das Ausüben eines Jobs für die Eltern oft sehr
erschwert. Gerade deshalb ist ein Anspruch auf die Ganztagsbetreuung von
Grundschülern schon lange überfällig. Doch das geht nicht von jetzt auf gleich,
denn viele Grundschulen arbeiten schon jetzt am Limit. Die Zahl der
Grundschullehrer reicht oft nicht einmal aus, um den normalen Unterricht
abdecken zu können. Wie soll es da genug pädagogisches Personal für eine
Ganztagsbetreuung geben? Darüber hinaus wären viele Schulen froh, Geld für
notwendige Sanierungen am Gebäude zu erhalten. An den Luxus einer großen Küche
mit Speiseräumen ist da überhaupt nicht zu denken. Die vom Bundeskabinett
beschlossenen zwei Milliarden Euro reichen nicht aus, wenn sie den Bedürfnissen
der Schüler, Schulen und Lehrer in ganz Deutschland gerecht werden möchten. Es
muss also noch viel passieren, damit die Bildungschancen der Schüler verbessert
werden. Ein erster Schritt in die richtige Richtung ist gemacht, viele weitere
müssen nun zur Realisierung folgen.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis