Neuer Raspberry Pi 4 für Bildverarbeitung mit MIPI- oder Standardkameras

Der neue Raspberry Pi 4 besitzt genügend Rechenleistung für anspruchsvolle Bildverarbeitung mit MIPI- oder Standard Industriekameras.

Mit dem neuen Raspberry Pi 4 können sowohl Bilder von MIPI Sensoren eingezogen werden, als auch von leistungsfähigen USB3 oder GigE Industriekameras. Mit einem Hauptspeicher von 4 GByte und 128 GByte Flash Drive stehen ausreichend Speicher und Rechenleistung für anspruchsvolle Bildverarbeitungsaufgaben zur Verfügung. Der QuadCore ARM A72 Kern mit 1.5 GHz Takt ermöglicht die einfache und schnelle Lösung von High-speed Aufgaben. Und mit den leistungsfähigen SPS I/O Schnittstellen in 24 V Technologie, kann der Raspberry Pi direkt mit der Anlage kommunizieren. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über PoE oder über 24 V aus der Anlagenversorgung.

Ausgestattet mit der kompletten EyeVision Software, wird daraus ein sehr leistungsfähiges Bildauswertesystem. Damit lassen sich sowohl Code Lese-Aufgaben (OCR/OCV, Barcode, DMC, QR) lösen, als auch Messaufgaben zur präzisen Maßhaltigkeitsprüfung oder Farbinspektionen wie z.B. die Inspektion von Autosicherungsfarben, von Kabelfarben oder zum Vermessen von Drehteilen oder Bin-Picking, zur Etiketten-Inspektion, Verschlusskappen- oder Flaschenkorken-Inspektion, uvm.

Die integrierte Profinet Schnittstelle ermöglicht es direkt mit einer S7 zu kommunizieren, damit vereinfacht sich die Maschinenintegration.

Das komplette System kann in ein flaches Hutschienengehäuse eingebaut werden. Die nur kreditkartengroße Recheneinheit spart dadurch noch mehr Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis