Neues Immobilien-Portal der Sparda-Bank

Ab dem 1. Oktober 2019 steht den Kunden der
Sparda-Bank Baden-Württemberg der SpardaImmoClub bereit – eine
Plattform mit Immobilieninseraten von Kunden für Kunden. Die
Plattform gibt Sparda-Kunden die Möglichkeit, eine Immobilie zum Kauf
anzubieten oder selbst zu kaufen – ohne Maklergebühren oder
Anmeldekosten.

“Der Immobilienmarkt ist herausfordernd. Es gibt wenig Angebote
bei gleichzeitig hoher Nachfrage. Zudem müssen Verkäufer oft hohe
Maklergebühren zahlen, um die Immobilie zu verkaufen.”, leitet Martin
Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg,
ein. Die neue Internetplattform SpardaImmoClub soll Abhilfe schaffen.
Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, Verkäufer und Käufer in einem
seriösen und geschützten Umfeld zusammenzubringen. Gewerbliche
Anbieter wie z.B. Makler werden auf der Plattform nicht zugelassen.
Der Einsatz von Maklern sei teuer: Bis zu 7,14 Prozent beträgt die
Provision in Baden-Württemberg, die sich Käufer und Verkäufer im
Bundesland üblicherweise teilen. Damit werden beispielsweise für ein
Einfamilienhaus im Wert von 500.000 Euro fast 36.000 Euro
Maklerprovision fällig. Beim SpardaImmoClub sollen Käufer nach dem
erfolgreichen Abschluss eines Kaufvertrags nur einen vergleichsweise
geringfügigen Satz von 0,99 Prozent (inkl. MwSt.) des Kaufpreises als
Vermittlungsgebühr zahlen. Damit reduziert sich die Summe aus der
Beispielrechnung auf knapp 5.000 Euro. Für Verkäufer ist die Nutzung
des Portals kostenfrei und er erhält zudem eine kostenlose,
unverbindliche Verkaufspreis-Orientierung, welche im Inseratsprozess
in Echtzeit eine Einschätzung liefert.

Nur für Kunden der Sparda-Bank Baden-Württemberg

Die Immobilienangebote auf der Plattform www.sparda-immoclub.de
sind für jedermann aufrufbar. Sobald allerdings ein Inserat
eingestellt oder ein Angebot angefragt werden möchte, muss eine
Registrierung erfolgen. Die Registrierung ist ausschließlich Kunden
der Sparda-Bank Baden-Württemberg vorbehalten. Die Verifizierung
erfolgt über die Genossenschaftsbank. “Ganz gleich, ob es um den Kauf
oder den Verkauf einer Immobilie geht. Es ist immer ein sensibles
Geschäft, bei dem es jeder mit einem seriösen, zuverlässigen
Gegenüber zu tun haben möchte. Das können wir mit dem SpardaImmoclub
gewährleisten”, so Martin Hettich und ergänzt: “Diese Sicherheit
können die bekannten Immobilienportale im Internet nicht
garantieren.”

Agiles Unternehmensprojekt

Das Projekt SpardaImmoClub ist im Rahmen der Einführung einer
agilen Unternehmenskultur bei der Sparda-Bank Baden-Württemberg
entstanden und wurde im Erstellungsprozess im Sinne des Design
Thinking immer von und mit unseren Kunden getestet. “Seit einigen
Jahren arbeiten wir in einer agilen Unternehmenskultur. Unsere
Mitarbeiter sind dazu aufgefordert, über Ressortgrenzen und
Hierarchieebenen hinweg in Projektteams zusammenzuarbeiten und
Aufgaben selbstständig zu lösen. Herausgekommen ist unter anderem der
SpardaImmoClub – für uns eine tolle Bestätigung, dass das agile
Arbeiten bei uns im Haus angekommen ist.”, so der Sparda-Chef.

Über die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG ist mit rund 13,7 Milliarden
Euro Bilanzsumme und über 530.000 Mitgliedern die größte
Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg und bundesweit die
zweitgrößte. Sie ist 1999 aus der Fusion der Sparda-Banken in
Karlsruhe (1896 gegr.) und Stuttgart (1899 gegr.) hervorgegangen. Die
Sparda-Banken wurden als Selbsthilfeeinrichtung für Beamte der
Eisenbahn, Post und Dampfschifffahrt gegründet. Der Spar- und
Darlehensverein sollte seinen Mitgliedern bescheidenen Wohlstand
mittels günstigen Konditionen ermöglichen. Dieses genossenschaftliche
Prinzip gehört zu den Grundprinzipien der Sparda-Bank und wird
konsequent umgesetzt. Die standardisierten Finanzprodukte sowie das
umfassende soziale wie kulturelle Engagement machen die Sparda-Bank
Baden-Württemberg in diesem Umfeld für ihre über 700.000 Kunden
attraktiv. Die Förderung des wirtschaftlichen Erfolges der Mitglieder
bleibt das oberste Ziel. Aktuell unterhält die Sparda-Bank 38
Filialen und 51 SB-Banken in Baden-Württemberg. Im Jahr 2019
erreichte die Genossenschaftsbank laut Kundenmonitor Deutschland zum
27. Mal in Folge Platz 1 bei der höchsten Kundenzufriedenheit.

Pressekontakt:
Andreas Küchle
Pressesprecher und Marketingleiter der Sparda-Bank Baden-Württemberg
eG
An Hauptbahnhof 3
70173 Stuttgart
andreas.kuechle@sparda-bw.de
Tel.: 0711 2006 1162

Original-Content von: Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis