Nominiert zum Deutschen Zukunftspreis 2019 / Team II – ordnet intelligent auch noch das Chaos (VIDEO)

Alexander Rinke zeichnet den Weg von der Idee bis zur Umsetzung nach: Digitale
Footprints in allen Prozessen eines Unternehmens werden so analysiert und
verwertet, dass daraus neue Daten entstehen, die in Echtzeit
Entscheidungsgrundlagen für Prozessoptimierung oder Krisenmanagement liefern –
Transparenz und Produktivität für unterschiedlichste Branchen in völlig neuer
Form.

Nominiert sind als Team II: Alexander Rinke, Martin Klenk und Bastian Nominacher
von der Celosis SE in München. Sie haben ihre Idee in der Universität
entwickelt, sie in einem höchst erfolgreichen Start-up zur Marktreife gebracht
und sind nun dabei, zu einem Big Player der Digitalisierung zu werden.

In wenigen Tagen ist es dann so weit: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
wird am Abend des 27. November den Deutschen Zukunftspreis 2019 an eines der
drei nominierten Teams verleihen. Die Entscheidung der Jury fällt erst wenige
Stunden zuvor – es bleibt also spannend bis zur Preisverleihung!

Die Bekanntgabe des Siegerteams ist im Verlauf der Preisverleihung am 27.
November per Livestream ab 18.00 Uhr zu verfolgen, das ZDF sendet die
Veranstaltung ab 22.15 Uhr.

Videoimpressionen der Projekte, Podcast-, Text- und Bildmaterial zu den
Nominierungen unter: www.deutscher-zukunftspreis.de,
www.facebook.com/deutscher.zukunftspreis und
www.instagram.com/deutscher.zukunftspreis/

Pressekontakt:
Büro Deutscher Zukunftspreis
Dr. Christiane A. Pudenz
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Tel.+49(0)89 30703444
info@deutscher-zukunftspreis.de
www.deutscher-zukunftspreis.de
www.facebook.com/deutscher.zukunftspreis
https://www.instagram.com/deutscher.zukunftspreis/

Original-Content von: Deutscher Zukunftspreis, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis