Nordrhein-westfälischer CDU-Landesgruppenchef Krings warnt vor frühzeitiger Festlegung auf neuen Parteivorsitzenden und vor Neuwahlen

Der Chef der nordrhein-westfälischen CDU-Landesgruppe im
Bundestag, Günter Krings, hat vor einer frühzeitigen Festlegung auf einen neuen
Parteivorsitzenden gewarnt. “Bei der Suche nach dem nächsten CDU-Chef sollten
wir uns nicht treiben lassen”, sagte Krings der Düsseldorfer “Rheinischen Post”
(Mittwoch). “Wenn der Neue frühzeitig feststeht, entsteht der nächste Druck, wie
er mit der Kanzlerin kooperiert, weil die ja für volle vier Jahre gewählt
wurde”, betonte Krings, der auch Staatssekretär im Innenministerium ist. Gerade
von der CDU erwarte man verantwortliches Handeln auch in einer personellen
Neuaufstellung. “Dazu würde es nicht passen, auf vorzeitige Neuwahlen
hinzuarbeiten.”

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4517944
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis