NORDSYS erweitert mobiles V2X Diagnose-System waveBEE?touch um Cellular-V2X


 

Braunschweig, im Oktober 2020 ? Die NORDSYS GmbH, ein führender Anbieter von V2X-Systemlösungen, verfügt mit dem robusten V2X Diagnose-System waveBEE?touch über eine weltweit einzigartige Lösung, die sowohl ETSI ITS-G5, als auch den SAE WAVE-Standard unterstützt. In seiner neuesten Version wurde das Tablet nun auch um Cellular V2X (C-V2X) erweitert, welcher ein 3GPP-Standard zur Verkehrsvernetzung ist. Dieser nutzt Mobilfunkstandards der vierten und fünften Generation (4G und 5G) und ermöglicht sowohl die direkte Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern und Infrastrukturkomponenten als auch die Kommunikation über Mobilfunknetze.

?Mit der Integration des C-V2X Kommunikationsstandards in unsere etablierte und weltweit eingesetzte Diagnoselösung waveBEE?touch ermöglichen wir die Protokollanalyse im Feld nun auch für mobilfunkbasierte V2X-Nahbereichskommunikation. Die waveBEE?touch erleichtert als ein weiterer Baustein aus unserem Eco-System die Entwicklung und das Testen von C-V2X Systemen in ganz erheblichem Maß ? so wie dies bereits von der ITS-G5 Version bekannt ist. Mit der waveBEE?touch ist der Anwender für sämtliche Zielmärkte, ob Europa, USA oder China gut ausgerüstet, wenn es um die Diagnose von V2X-Nachrichten geht?, erklärt Manfred Miller, geschäftsführender Gesellschafter der NORDSYS.

Vielfältige Nachrichtentypen für komplexe V2X-Anwendungen
Das waveBEE?touch Tablet ermöglicht das Empfangen, Aufzeichnen sowie Abspielen und Analysieren von V2X-Kommunikation live und direkt vor Ort. Die unterschiedlichen Nachrichtentypen wie etwa CAM, DENM, SPAT, MAP, CPM oder BSM werden auf einer interaktiven Karte dargestellt und können detailliert analysiert werden. Mit dem autarken System stellt der Testingenieur sicher, dass die V2X-Sender die gewünschten, korrekten Nachrichten aussenden und ist daher zur Validierung und Diagnose komplexer V2X-Anwendungen optimal geeignet. Die integrierten Funktionen zum Aufzeichnen und Abspielen der Daten ermöglichen eine Detailanalyse ganzer V2X-Flotten bei Integrationstests bereits vor Ort – effizient und ohne weitere aufwendige Diagnosesysteme. Damit wird das Tablet zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Fahrzeughersteller, Systemlieferanten und Infrastrukturbetreiber weltweit, welche Wartung und Support entsprechender V2X-Infrastruktur sicherstellen müssen.

Erweiterung durch C-V2X-Standard
Das Tablet wurde aktuell um den Cellular V2X-Standard erweitert. Dieser nutzt die 3GPP-standardisierte 4G LTE- oder 5G-Mobilfunkverbindung, um Signale von einem Fahrzeug an andere Fahrzeuge, Fußgänger oder an feste Objekte wie Ampeln in seiner Umgebung zu senden und zu empfangen. Für die Kommunikation verwendet es üblicherweise das 5,9-GHz-Frequenzband – in den meisten Ländern die offiziell bezeichnete Frequenz für intelligente Transportsysteme (ITS).

Schutz vor Unfällen, Assistenz im Straßenverkehr und Blick auf den toten Winkel
Mit dieser Erweiterung unterstreicht NORDSYS seine Vorhaben modernste Technologie für das autonome Fahren der Zukunft zu liefern. Mit C-2VX besteht wie auch bei ITS-G5 basierten Systemen die Möglichkeit schnell und effizient vor Gefahrenstellen, Einsatzfahrzeugen, Fußgängern oder Baustellen zu warnen oder eine Kolonnenbildung aufgrund von Staus frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren. Ferner können über den Standard Vorfahrts- und Ampelassistenten realisiert, ein Schutz vor Auffahrunfällen im Vornherein generiert sowie eine Überwachung des toten Winkels eingestellt werden.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis