OMR Oil LLC mit neuen vielversprechendenÖl-Bohrprojekten

Ein Unternehmen geht seinen Weg. Sein Name: OMR Oil
LLC aus Kansas, USA. Geschäftszweck ist die Sicherung und
anschließende Umsetzung von Öl- und Gasprojekten bzw. Förderrechten
in den USA. Die Firma hat mittlerweile 90 Förderprojekte in Kentucky
und Kansas realisiert und lässt die Fördermengen von ortsansässigen
Ölraffinerien abholen und abrechnen. Dabei beteiligt sie private
Investoren aus aller Welt an den einzelnen Projekten und damit am
Unternehmenserfolg. Transparenz und Nachhaltigkeit stehen Im
Mittelpunkt der geschäftlichen Aktivitäten. So werden
umweltbelastende Maßnahmen wie “chemisches Fracking” (mit einem
Gemisch aus Wasser, Sand und chemischen Zusätzen Gesteinsschichten
aufbrechen) weitestgehend vermieden und sämtliche Produktionserträge
können jederzeit in den Registern der Raffinerie eingesehen werden.
Außerdem haben Investoren die Möglichkeit per Online-Live-Übertragung
die Geschehnisse vor Ort bei der Ölförderung zu beobachten und alle
Fortschritte des jeweiligen Projektes an dem sie beteiligt sind, zu
registrieren. Der steigende Rohölpreis, (25% Preisanstieg in den
letzten 3 Monaten) eine hohe Nachfrage und exzellente
Förderbedingungen machen die Arbeit von OMR Oil LLC (
www.omr-oil.net) rentabel und bescheren den Investoren seit Jahren
lukrative Gewinne.

Die Beteiligung an Rohöl-Förderprojekten setzt sich mehr und mehr
bei Anlegern und Investoren durch, die sich nachhaltige und
langfristige Alternativen zu herkömmlichen Aktien- oder
Anlageportfolios schaffen wollen. Denn das “schwarze Gold” ist in
seiner Relevanz für die Weltwirtschaft einer der wichtigsten Faktoren
im Ringen um Rohstoffe und Energie. Der Erschließung neuer
Rohöl-Vorkommen wird deshalb viel Aufmerksamkeit gewidmet und ist die
Grundlage von Erfolg oder Misserfolg. Auch die OMR Oil LLC konnte
sich für dieses Jahr neue Förderrechte sichern und konzentriert sich
derzeit auf die Reaktivierung einer Förderquelle namens Hittle Field,
in Cowley County, im Bundesstaat Kansas, wo in der Vergangenheit
bereits 11 Millionen Barrel Rohöl gefördert wurden. Damit liegt die
Produktivität der Quelle im Ranking von Kansas als Hochburg der
Ölförderung Amerikas an der 10. Stelle und rechtfertigt den Einsatz
neuer Pumpen und einer sogenannten “Stimulation der Quellen”, um
seismografisch explorierte Vorkommen zeitnah abzupumpen und parallel
dazu neue Vorkommen zu identifizieren. Die Besonderheit im Hittle
Field-Projekt sind die beiden Produktionsschichten “Layton Sand” und
“Arbuckle”, die in ihrer historischen Erschließung mit Tagesmengen
von 5000 bis 10.000 Barrel viel Potential geboten haben und nun
weitere hohe Ölkapazitäten vermuten lassen, die den Eignern
gigantische Gewinne bescheren könnten.

Auch dem Thema “Horizontal-Bohrungen” widmet sich OMR Oil LLC
wieder verstärkt, was im Gegensatz zu den herkömmlichen
Vertikalbohrungen eine geringere Anzahl an Trockenbohrungen, die
nicht auf Öl stoßen, bedeutet – also eine wesentlich höhere
Effizienz. Dieses ist bei komplexen geologischen Rahmenbedingungen
und bei unkonventionellen Vorkommen die passende Maßnahme, um die
Erschließung sowie die ökonomische Ausbeutung des Vorkommens
gewinnbringend zu gestalten. Um die Trefferquote bei Bohrungen
zusätzlich zu erhöhen, werden geophysikalische Messmethoden
bohrbegleitend angewandt. 3 D-Ergebnisse haben bestätigt, dass sich
die geplanten zwei Horizontalbohrungen (Shock West und Shock North)
aufgrund der perfekten Gesteinsstruktur durchaus lohnen können,
außerdem folgt das Unternehmen einem Branchenprimus, der Sandridge
Energy Inc., die aus einigen in der Nachbarschaft von OMR Oil LLC
liegenden Quellen in der Vergangenheit Öl und Gas im Wert von über 60
Mio. US-Dollar gefördert hat. Genügend gute Argumente also, um der
eigenen Strategie weiter zu folgen und dem Unternehmen und den
beteiligten Investoren überzeugende Renditen einzufahren. Ziel des
Unternehmens ist laut David A. Kirsch, einem Mitglied des Managing
Boards bei OMR Oil LLC, in diesem Jahr die Anzahl auf 100 erfolgreich
abgewickelten Bohrprojekten zu erhöhen. Interessierte Investoren
können sich auf der Homepage des Unternehmens in ein Kontaktformular
eintragen oder eine Mail an: info@omr-oil.com senden und erhalten
umgehend alle notwendigen Informationen in Landessprache.

Pressekontakt:
OMR Oil LLC
David A. Kirsch
info@omr-oil.com
http://www.omr-oil.net/

Original-Content von: OMR Oil LLC, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis