Online-Portal E-NoRisk von Mathias Becker e.K. macht Arbeitsschutz-Unterweisungen Corona-sicher (FOTO)


 

Ihr Portal E-NoRisk stellen die Experten für Arbeitsschutz bei der Mathias Becker e.K. vom 6. bis zum 8. Oktober auf der Online-Messe “ARBEITSSCHUTZ AKTUELL Digital” vor. Das digitale Lernmanagementsystem (LMS) ist interaktiv und multimedial und erlaubt es Lernenden gerade in Corona-Zeiten, ihre Pflichtunterweisungen im Arbeitsschutz individuell, sicher, räumlich und zeitlich unabhängig durchzuarbeiten. “Für Unternehmen bringt E-NoRisk eine höhere Effizienz im Unterweisungsmanagement, eine höhere Transparenz im Monitoring der individuellen Lernfortschritte und einen deutlich geringeren Aufwand, um ihren gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber nachzukommen – gerade in aktuellen Corona-Zeiten”, so Projektleiterin Aline Geyer bei der Mathias Becker e.K. in Saarlouis.

Arbeitgeber sparen Zeit durch digitale Prozesse und automatische Erfolgskontrolle

Unternehmen aller Größenordnungen müssen ihre Mitarbeiter regelmäßig im Arbeitsschutz unterweisen. Die Herausforderungen der Pflichtunterweisungen sind bekannt: Gerade in Zeiten von Corona müssen aufgrund neuer Hygienekonzepte unter Umständen sogar Räume für die Unterweisungen angemietet werden, Trainer werden bestellt und am Ende fehlen urlaubs- oder krankheitsbedingt immer wieder ein paar Mitarbeiter. Darüber hinaus ist es mit der Bereitschaft zum Lernen bei Frontalunterricht auch nicht unbedingt weiter her.

“Wir haben deshalb ein Lernmanagementsystem für unsere Kunden aufgebaut, das noch besser auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingeht und wesentliche Arbeitsschutz-Inhalte so aufbereitet, dass es Spaß macht, sie durchzuarbeiten”, so Aline Geyer.

Didaktisch an digitale Lernumgebungen angepasste Medienvielfalt

Aktuell stehen über 30 Themen aus dem Bereich Arbeitsschutz, insbesondere alle relevanten Themen für Büroberufe sowie Lager und Logistik, zur Auswahl, alle geprüft durch die Arbeitsschutzexperten bei Mathias Becker e.K..

Das Themenportfolio befindet sich in der ständigen Weiterentwicklung, für die nächsten Wochen sind 30 weitere Angebote in Planung. Arbeitgeber und Arbeitsschutzbeauftragte können auf der Lernplattform für jeden Mitarbeiter die Unterweisungsmodule auswählen. Die Mitarbeiter erhalten eine E-Mail mit einem Zugangscode und können ihre Unterweisungen jederzeit online aufrufen und die Bearbeitung an ihr individuelles Lerntempo anpassen.

Besonderen Wert legte das Entwicklerteam auf die didaktische Aufbereitung der Inhalte. In digitalen Lernumgebungen müssen die Inhalte erfahrungsgemäß lebendig aufbereitet werden, damit die Teilnehmenden beim Selbststudium auch Freude am Lernen empfinden und sich wesentliche Anweisungen zum Arbeitsschutz für die Praxis auch wirklich einprägen.

Deshalb sind die Lerneinheiten klar in einzelne Kapitel strukturiert. Neben kurzen Texten erfahren die Nutzer jeweils in Videos, wie sie in ihrem Arbeitsalltag den Arbeitsschutz am besten umsetzen. Bilder, Grafiken, Tabellen sowie herunterladbare Merkblätter sorgen für einen nachhaltigen Lernerfolg. Hat ein Mitarbeiter alle Abschnitte bearbeitet, kann er umgehend oder auch später seine Wissensprüfung vornehmen. Er erhält sofort seine Auswertung. Das Lernziel ist erreicht, wenn 80 Prozent der Fragen korrekt beantwortet sind. Anschließt erhält der Teilnehmer sein Zertifikat, zum Download oder zum Ausdrucken.

Der Arbeitsschutzbeauftragte sieht parallel dazu in seinem Management-Dashboard, dass der Mitarbeiter die Unterweisung erfolgreich beendet hat. Bei Mitarbeitern, die ihre Module noch nicht absolviert haben, kann er aus dem LMS heraus eine Erinnerungsnachricht absenden und diese an noch bevorstehende Module erinnern.

“Durch diese Ende-zu-Ende gestalteten Prozesse sparen Arbeitgeber und Arbeitsschutzbeauftragte viel Zeit. Die automatisierte Erfolgskontrolle gibt ihnen die Sicherheit, dass Mitarbeiter die in ?12 Arbeitsschutzgesetz vorgeschriebenen regelmäßigen Unterweisungen auch verstanden haben”, erläutert Aline Geyer.

Kostenlose Gast-Tickets für die Online-Messe “ARBEITSSCHUTZ AKTUELL Digital” bei Mathias Becker e.K.

“Keine vollen Räume, keine Abstandsregeln, gepaart mit geprüftem Verständnis der Teilnehmenden machen E-NoRisk zur perfekten Alternative klassischer Arbeitsschutz-Unterweisungen”, fasst Aline Geyer zusammen. Wer sich für das digitale Angebot von E-NoRisk interessiert, kann es sich im Rahmen der Online-Messe “ARBEITSSCHUTZ AKTUELL Digital” vom 6. bis 8. Oktober 2020 näher anschauen und erläutern lassen. Gegen den Gutscheincode AS20-MathiasBecker gibt es hier die Tickets: https://ots.de/UYH4DB

Weitere Infos auf http://beratung.e-norisk.de/

Pressekontakt:

Angela Recino Bewegte Kommunikation
Tel. +49 (0)2241 / 2007011
mailto:a.recino@bewegtkommunikation.de
http://www.bewegtkommunikation.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148652/4720555
OTS: Mathias Becker e.K.

Original-Content von: Mathias Becker e.K., übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis