Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Opatija – Hochburg für Luxusimmobilien in Istrien

Marktanalyse Investieren in Istrien (c) Dussmann Homes
 

In absoluten Zahlen ist das Seebad Opatija unangefochtener Spitzenreiter: Mehr als jede fünfte online angebotene Immobilie ist eine hochpreisige Immobilie. Das bedeutet, dass sich hier mehr als zehn Prozent aller Immobilien im hochpreisigen Segment von ganz Kroatien akkumulieren. Doch auch im Luxuspreissegment ist die Stadt klarer Favorit: Acht von zehn istrischen Luxusimmobilien befinden sich Opatija. Der Kurort im Nordosten von Istrien ist einer der ältesten Fremdenverkehrsorte von Kroatien und zieht seit dem 19. Jahrhundert Urlauber aus der ganzen Welt an.

In der auf einer Landzunge malerisch gelegenen Hafenstadt Rovinj liegt das Verhältnis von hochpreisigen Immobilien zum gesamten Angebot bei 40 Prozent – doppelt so hoch wie in Opatija. Das beschauliche Städtchen Motovun, das im Landesinneren auf einem Hügel thront, sticht besonders durch die durchschnittliche Wohnfläche hervor, die Käufer derzeit beim Kauf einer Immobilie im hochpreisigen Segment bekommen. Sie liegt mit 590 Quadratmetern um 55 Prozent höher als in ganz Istrien.

Auch die Quadratmeterpreise folgen in den Städten dem Trend nach oben: Diese liegen aktuell bei Premiumimmobilien zwischen 2.418 Euro in Motovun, bei 2.491 Euro in Opatija und 3.037 Euro pro Quadratmeter in Rovinj und damit bis zu 30 Prozent über dem istrischen Mittel. Im Luxuspreissegment liegen alle drei fokussierten Städte mit Quadratmeterpreisen von 4.389 Euro bis 4.465 Euro mindestens zehn Prozent über dem Mittelwert der Halbinsel. Den Worten Dussmanns zufolge stehen gerade Opatija, Rovinj und Motovun bei wohlhabenden Immobilienkäufern im Mittelpunkt des Interesses und gehören deshalb zu den aufstrebenden Standorten für Luxusimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial. „Die bisherige Preisentwicklung in diesen Städten ist ein verlässlicher Indikator für die Nachfrage.“

Die Marktanalyse 2017 von Dussmann Homes macht deutlich, dass auch bei Investitionen in eine Ferienimmobilie die Lage der Immobilie eine entscheidende Rolle spielt: Je besser die Lage, desto höher die Rendite. Weitere Preisfaktoren sind Ausstattung und Bauart der Immobilie. „Natürlich macht es einen Unterschied, ob sich Kaufinteressenten ein gewöhnliches Sandsteinhaus oder ein Natursteinhaus wünschen, das authentisch zur Region passt. Immobilien aus Naturstein wären in Deutschland und vielen anderen Ländern unbezahlbar. In Istrien kostet ein hochwertiges Natursteinhaus nur etwa 25 Prozent mehr als vergleichbare Objekte“, sagt Dussmann.

Marktanalyse 2017 – Investieren in Istrien
Für die Studie wurden die Angebotspreise für Premium- und Luxusimmobilien in Istrien erhoben, analysiert und bewertet. Stichtag war der 01. Februar 2017. Die Auswertung liefert damit aktuelle Daten zum Immobilienmarkt von Istrien. Untersucht wurden alle Hausangebote der Region Istrien ab einem Angebotspreis von 500.000 Euro sind. Die Erhebung konzentriert sich auf die drei istrischen Städte Opatija, Rovinj und Motovun. Berücksichtigt wurden alle Hausangebote in einem Radius von fünf Kilometern um den Stadtkern.

In der Erhebung werden folgende Kategorien unterschieden:

• Gesamtmarkt: alle Hausangebote
• Normale Immobilien: Preis < 500.000
• Premiumimmobilien: Hausangebote von ≥ 500.000 bis < 1.000.000
• Luxusimmobilien: Hausangebote ≥ 1.000.000
• Hochpreisige Immobilien: Summe aus Premium- und Luxusimmobilien

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis