Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Original-Research: HANSA GROUP AG (von BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG): Neutral

Original-Research: HANSA GROUP AG – von BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG

Aktieneinstufung von BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG zu HANSA GROUP AG

Unternehmen: HANSA GROUP AG
ISIN: DE0007608606

Anlass der Studie: Basisstudien-Update
Empfehlung: Neutral
seit: 23.09.2011
Kursziel: 4,31
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 23.09.2011, vormals Kaufen
Analyst: Dr. Roger Becker

Basisstudien-Update HANSA GROUP AG: H1/11 – Vertiefung der
Wertschöpfungskette weiterhin im strategischen Fokus

Die HANSA GROUP AG (ISIN DE0007608606, General Standard, H4G GY) hat im
ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz i.H.v. EUR223 Mio. erzielt und dabei einen
Jahresüberschuss von EUR2,9 Mio. erwirtschaftet. Die Umsatzsteigerung von 31%
gegenüber der Vergleichsperiode liegt insbesondere an der Konsolidierung
der Luhns GmbH über den gesamten Berichtszeitraum von sechsMonaten.
– Umsatzerlöse im ersten Halbjahr bei EUR223 Mio. (+31%, YoY)
– Operatives Ergebnis verbesserte sich im Periodenvergleich um 88% auf EUR6
Mio.
– Nettoergebnis beträgt EUR2,9 Mio. (+126%); Ergebnis pro Aktie: EUR0,06
(Vorjahr: EUR0,03); bereinigtes Ergebnis: EUR5,4 Mio., d.h. EUR0,11/Aktie
– Liquide Mittel zum Ende der Periode: EUR28 Mio.
– Wir haben unsere Umsatz- und Ergebnisprognosen sowie unsere
Margenschätzungen angepasst
Während im Vorjahr der jeweilige Umsatzanteil der beiden Segmente
Produktion/Dienstleistung (P/D) und Handel 52,5% bzw. 47,5% betrug,
verschob er sich im Berichtszeitraum mit 71,8% stark zugunsten des Segments
P/D; dies reflektiert die zunehmende Konzentration auf das margenstärkere
Produktions- und Dienstleistungssegment. Diese Entwicklung dokumentiert die
vom Unternehmen verfolgte mittel- und langfristige Strategie, die
Profitabilität durch die Erweiterung der Wertschöpfungskette und durch
Vertiefung der vertikalen Integration zu erhöhen. So konnte die operative
Profitabilität trotz Integrations- und Restrukturierungskosten im
Zusammenhang mit dem Erwerb der Luhns GmbH dennoch leicht gesteigert
werden:
– EBIT-Marge: +0,81%-Punkte
– Netto-Marge: +0,55%-Punkte
Nach Einschätzung des Vorstands, wird der Konzern in naher Zukunft im
Wesentlichen organisch und nicht durch weitere Unternehmenszukäufe wachsen.
Auf Basis der zukünftigen Zahlungsüberschüsse (DCF-Analyse) ermitteln wir
einen fairen Wert pro Aktie von EUR4,31. Wir bewerten die Aktie mit
–Neutral–; dies vor dem Hintergrund, dass der Wert in den letzten fünf
Monaten eine gute Performance gezeigt hat und unser fairer Wert lediglich
2% unter dem Schlusskurs vom 22.9.2011 liegt.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/11041.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden
http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
Dr. Roger Becker
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-46
Fax +49 69 71 91 838-50
www.bankm.de
roger.becker(at)bankm.de

——————-übermittelt durch die EquityStory AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis