Panaxia Global meldet: Panaxia Israel wächst weiter

In der ersten Jahreshälfte 2020 übertraf das Unternehmen seine Gesamtjahreseinnahmen aus 2019 mit einem Rekordumsatz von 26,9 Millionen – mehr als das Vierfache der ersten Hälfte des vergangenen Jahres

11 aufeinanderfolgende Quartale des Wachstums mit Rekordeinnahmen von 14,8 Millionen im zweiten Quartal 2020

Sprung von einem Bruttoverlust in Höhe von 1,8 Millionen in der zweiten Jahreshälfte 2019 zu einem Bruttogewinn von 1,6 Millionen in der ersten Jahreshälfte 2020

Steigerung des Bruttogewinns um 195 % gegenüber dem ersten Quartal 2020

Die israelische Tochtergesellschaft von Panaxia Global, Panaxia Labs Israel Ltd. ( Panaxia Israel (https://panaxia.co.il/) ) (TASE: PNAX), der größte Hersteller von medizinischen Cannabisprodukten in Israel, gab heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal und die erste Jahreshälfte 2020 bekannt.

Dr. Dadi Segal, CEO von Panaxia Global , sagte: “Die letzten sechs Monate waren die stärksten in der Geschichte des Unternehmens, mit den höchsten Einnahmen in dem Sektor, was einer Wachstumsrate von mehr als dem Vierfachen im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Bruttorentabilität weiter verbessert und die Verluste insgesamt verringert, was größtenteils auf unsere massiven Vorbereitungen für den Export nach Europa zurückzuführen ist. Die erweiterte Tätigkeit in der ersten Jahreshälfte 2020 resultiert hauptsächlich aus der gestiegenen Nachfrage nach unseren Qualitätsprodukten durch israelische Patienten und aus der raschen Entwicklung des Modells der Direktbelieferung nach Hause.”

“Mit der EU-GMP-Zertifizierung, die uns im vergangenen Juni von den EU-Behörden zuerkannt wurde, haben wir uns an die Spitze der globalen Cannabisindustrie neben einer Vielzahl internationaler Unternehmen positioniert. Panaxia ist derzeit die einzige Cannabisfirma in Israel, die über das begehrte EU-GMP-Zertifikat verfügt. Diese Entwicklung bringt uns näher an die wichtige Phase des ersten Exports und Verkaufs nach Europa bis Ende 2020.”

Finanzergebnisse für das zweite Quartal und die erste Jahreshälfte 2020:

Die Einnahmen des Unternehmens im zweiten Quartal 2020 beliefen sich auf einen Rekord von 14,8 Millionen, was einem Anstieg von 374 % entspricht. Dies ist mehr als das Vierfache der Einnahmen von 3,1 Millionen im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Im ersten Quartal 2020 konnte das Unternehmen einen Anstieg von 21 % auf über 12,2 Millionen verzeichnen. Die Einnahmen sind einem Wachstum von 11 aufeinanderfolgenden Quartalen zu verdanken.

Die Einnahmen des Unternehmens in der ersten Jahreshälfte 2020 beliefen sich auf 26,9 Millionen, ein Anstieg um 370 % oder mehr als das Vierfache der Einnahmen von 5,7 Millionen im gleichen Zeitraum des letzten Jahres, und 145 % über den 11 Millionen der zweiten Jahreshälfte 2019.

Der Umsatzzuwachs ist auf den wachsenden Geschäftsbetrieb zurückzuführen, mit mehr Patienten sowie größeren Mengen an Produkten, die das Unternehmen herstellt und im Rahmen seines Heimlieferdienstes an Patienten nach Hause liefert. Darüber hinaus bringt der Übergang zum Verkauf unter der neuen Verordnung dem Unternehmen höhere Einnahmen pro Produkteinheit.

Der Bruttogewinn im zweiten Quartal 2020 belief sich unter der neuen Verordnung auf 1,2 Millionen , was einem Anstieg von 195 % gegenüber dem Bruttogewinn von 413.000 im Vorquartal und dem Bruttoverlust unter der vorherigen Verordnung von 389.000 im gleichen Quartal des Vorjahres entspricht.

Der Bruttogewinn in der ersten Jahreshälfte 2020 belief sich auf 1,6 Millionen, verglichen mit einem Bruttoverlust von 102.000 im gleichen Quartal des letzten Jahres unter der vorherigen Verordnung und einem Bruttoverlust von 1,8 Millionen in der zweiten Jahreshälfte 2019.

Der verbesserte Gewinn und die erhöhte Rentabilität im Laufe des Quartals und der ersten sechs Monate des Jahres resultieren aus der gesteigerten Produktion und Lieferung an die Patienten zu Hause über den Heimlieferdienst sowie aus der Nutzung von Skaleneffekten. Gleichzeitig entstanden dem Unternehmen erhöhte Kosten aufgrund der Notwendigkeit, zwei Standards zu erfüllen, nämlich den israelischen IMC-GMP-Standard und den EU-GMP-Standard, der dem Unternehmen im Juni 2020 zugesprochen wurde.

Das Unternehmen verzeichnet auch höhere variable Kosten aufgrund der gestiegenen Produktion und der höheren Kosten der Fertigprodukte, die im Rahmen der neuen Verordnung an die Patienten verkauft werden.

Die liquiden Mittel zum 30. Juni 2020 beliefen sich auf 19,6 Millionen, verglichen mit 17,6 Millionen zum 31. März 2020 und 14,3 Millionen zum 31. Dezember 2019. Der Anstieg ist hauptsächlich auf den Abschluss einer Finanzierungsrunde über die private Ausgabe von Sperraktien und Optionsscheinen in Höhe von insgesamt 29 Millionen zurückzuführen. Die Finanzierungsrunde stand unter der Leitung von MORE Investment House und einem weiteren Investor, der anonym bleiben wollte, Mehrheitsaktionären und bestehenden Investoren, darunter der Vorsitzende, Herr Jonathan Kolber, CEO Dr. Dadi Segal, Herr Ran Nussbaum und andere. Die genannten Beträge verstehen sich abzüglich des an die Muttergesellschaft zurückgezahlten Darlehens.

Informationen zu Panaxia Israel

Panaxia Labs Israel, Ltd. ist ein an der TASE (Tel Aviv Stock Exchange) börsennotiertes Unternehmen (TASE: PNAX). Es ist der größte israelische Hersteller von medizinischen Cannabisprodukten, der diese direkt per Hauszustellung versendet, und der erste, der die Genehmigung des israelischen Gesundheitsministeriums für die Herstellung von Arzneimitteln auf Cannabisgrundlage (gemäß der IMC-GMP-Richtlinie) sowie die für die kommerzielle Produktion und den Export von medizinischem Cannabis und seinen Produkten nach Europa erforderliche Zertifizierung nach EU-GMP-Standard erhalten hat. Das Unternehmen stellt über 30 hanfbasierte Arzneimittel her und hat basierend auf Zehntausenden von Patienten weitreichende und fundierte klinische Erfahrungen gesammelt.

Panaxia gehört zur Segal Pharma Group, die sich im Besitz der Familie Segal befindet und vor mehr als vierzig Jahren gegründet wurde. Das Unternehmen stellt über 600 verschiedene pharmazeutische Produkte her, die in mehr als 40 Ländern weltweit vertrieben werden. Panaxia Labs Israel ist eine Tochtergesellschaft der Panaxia Pharmaceutical Industries, die von Dr. Dadi Segal, Dr. Eran Goldberg und Adv. Assi Rotbart als Cannabis-Abteilung der Segal Pharma Group mitgegründet wurde. Eine Schwestergesellschaft, Panaxia US, stellt in Nordamerika über 60 hanfbasierte Arzneimittel her, darunter sublinguale Tabletten, Pastillen, Öle und Inhalatoren, die zur Behandlung von Erkrankungen wie PTBS, Krebs, chronischen Schmerzen, Epilepsie, Anorexie, Verbrennungen und vielen anderen Leiden bestimmt sind. Die Panaxia Group beschäftigt mehr als 150 Mitarbeiter, die auch alle klinischen Studien der Unternehmensgruppe durchführen.

Die Segal Pharma Group besitzt darüber hinaus Luminera Derm, einen Hersteller von injizierbaren dermalen Füllstoffen, und Tree of Life Pharma, einen Hersteller von rezeptfreien Arzneimitteln. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Panaxia unter https://panaxia.co.il/ .

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1246015/Panaxia_Revenue.jpg

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1179669/Panaxia_Logo.jpg

Weitere Informationen unter: Noa Leviel Lnoa@ibh.co.il

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/134820/4693925 OTS: Panaxia Pharmaceutical Industries

Original-Content von: Panaxia Pharmaceutical Industries, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis