Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Paper Art Award? Hahnemühle fördert Bildende Papierkunst mit Preis und Museum

Der neue?Papierkunstpreis Paper Art Award?wird für herausragende Positionen zeitgenössischer bildender Papierkunst vergeben. Mit diesem Preis würdigt Hahnemühle gemeinsam mit den Partnern?d?mage?und?Canon, sowie der?paper positions berlin?den Werkstoff Papier in der bildenden Kunst. Gemeinsam eröffnen die Partner zusätzlich das weltweit erste?Papierkunstmuseum Haus des Papiers?in Berlin. Das Ziel: Den Wert und die Bedeutung von Papierkunst zu würdigen.

?Hahnemühle-Papier inspiriert Künstler auf der ganzen Welt. Wir bündeln jetzt unser Know-How als Hersteller feinster Medien mit zwei starken Partnern. Zusammen mit dem internationalen Kamera- und Druckerhersteller Canon und dem Hahnemühle Certified Studio d?mage Berlin lancieren wir einen neuen Exzellenzpreis in der internationalen Kunstszene Berlins. Papier in seiner vielfältigen und dennoch einzigartigen Form wird das zentrale Element des Wettbewerbs sein. Wir freuen uns auf dieses internationale Projekt.? ? Jan Wölfle, President und CEO der Hahnemühle Group

Hahnemühle, d?mage und Canon kooperieren und engagieren sich für skulpturale Papierkunst bereits seit 2017. Unter der Leitung von d?mage sind aus dieser Zusammenarbeit die Sommer-Residenzen?Paper Residency !?entstanden. Jedes Jahr erhalten vier Stipendiaten die Möglichkeit ohne Kostendruck frei und umfänglich mit Papier zu arbeiten. Das Konzept ermöglicht eine spielerische skulpturale und/oder dreidimensionale Verarbeitung von u.a. large-format und fine art Drucken. In diesem Rahmen sind bereits viele kreative und einzigartige Papierkunstwerke entstanden. Einige ausgewählte wurden im September 2020 erstmals auf der Messe paper positions in Berlin gezeigt und stießen auf große Begeisterung. Inspiriert von den Kunstwerken und Reaktionen entstand das Konzept des gemeinsamen Awards und des Papierkunstmuseums.

Papierkunstpreis Paper Art Award

Der Paper Art Award ist ein neuer Papierkunstpreis für herausragende skulpturale Bildende Papierkunst. Er ist mit einer Höhe von 36.000? der höchstdotierteste Papierkunstpreis mit Fokus auf Papier als Werkstoff. Am 10.06.2021 wird er erstmals auf der Kunstmesse paper positions in Berlin verliehen. Anschließend sollen jährlich bis zu drei erstklassige Künstler:innen mit diesem Preis geehrt werden. Für die teilnehmenden Künstler gibt es keine Alters-, Wohn- oder Herkunftsbeschränkung. Jedoch müssen die Kunstwerke ein bestimmtes Kriterium erfüllen: Es muss sich um skulpturale oder dreidimensionale Papierkunst handeln, die aus künstlerisch bearbeitetem oder verarbeitetem Papier (Zeichnungen, Malereien oder Prints) besteht.

Eine hochkompetente?Jury?bestehend aus Galeristen und Künstlern, sowie Gast-Juroren von d?mage, Canon und Hahnemühle wählen die Gewinner aus. Neben dem Erfüllen des Kriterium fließen auch künstlerische Qualität, Eigenständigkeit, innovative Praxis, Potential und Möglichkeiten der künstlerischen Weiterentwicklung in die Bewertung mit ein. Mehr Informationen zu dem Award, der Jury und den Partnern finden Sie unter?paperartaward.com.

Papierkunstmuseum Haus des Papiers

Das Haus des Papiers ist das weltweit erste Museum für skulpturale Bildende Papierkunst. Ein Teil der ausgestellten Werke sind mit dem Paper Art Award ausgezeichnet und von der Sammlung des Papierkunstmuseums angekauft. Ein anderer Teil sind Leihgaben von befreundeten Künstlern und Galerien. Dabei sind u.a. Ketuta Alexi-Meskhishvili,?Burcak Bingöl,?Astrid Busch,?Thea Djordjadze,?Aleksandra Domanovic,?Lars Eidinger,?Goekhan Erdogan,?Christiane Feser,?Andrea Grützner,?Leiko Ikemura, Ismene,?Lindsey Landfried,?Alex Lebus,?Guy Lougashi,?Ulrike Mohr,?Jana Schumacher?und?Rosemarie Trockel.

d?mage, Canon und Hahnemühle verstehen das Museum als ein europäisches Zentrum für Papier-Fachwissen, Papierkunst und Drucktechnologien. Es soll Teil eines großen Netzwerks werden. Das Haus des Papiers eröffnet mit einer Vernissage am 22. Mai 2021. Zu finden ist das Haus des Papiers in der Seydelstraße 30, in 10177 Berlin.

Hahnemühle gilt als Erfinder der Digital FineArt Papiere für den Inkjet-Druck. Die älteste deutsche Künstlerpapiermanufaktur veredelt als Pionier seit mehr als 15 Jahren ihre echten Künstlerpapiere für die Fotografie und Kunstreproduktionen.

Die Papiere ? seit mehr als 430 Jahren mit Manufakturcharakter hergestellt ? bekommen eine spezielle Beschichtung, ohne die edle Haptik der Papiere zu beeinflussen. Diese Inkjet-Beschichtung ermöglicht Drucke mit gestochen scharfen Details, in prächtigen Farben oder mit tiefen Schwärzen. Alle Papiere haben eine ausgezeichnete Alterungsbeständigkeit. Die Hahnemühle Digital FineArt Collection bietet mehr als 20 verschiedene Papiere; in der Hahnemühle Photo Range sind acht Medien zu finden.

Die Hahnemühle genießt als ?Marke des Jahrhunderts? weltweit den besten Ruf bei Künstlern, Fotografen, Museen, Galerien und Sammlern. Die Produkte sind in mehr als 130 Ländern weltweit erhältlich. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dassel, Südniedersachsen, und Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich, USA, Singapur und China.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis