Philipp Morris: Hin zu einer rauchfreien Zukunft

Der Tabakkonzern Philip Morris befindet sich mitten in einer
weitreichenden Transformation. Im Spätsommer wurde eine millionenschwere globale
Kampagne gestartet, in der das Unternehmen vor dem Rauchen warnt: –Wer nicht
raucht, sollte nicht anfangen. Wer raucht, sollte aufhören. Wer nicht aufhört,
sollte wechseln.– Markus Essing, seit Januar 2018 Vorsitzender der
Geschäftsführung der Philip Morris GmbH (Hauptmarken: Marlboro, L&M,
Chesterfield, Iqos, Heets) in der Verwaltungszentrale in Gräfelfing bei München,
betont. “Wir verfolgen seit ein paar Jahren eine drastische Strategie: Wir
wollen eine rauchfreie Zukunft – ohne Wenn und Aber. Und dafür haben wir uns
einer grundlegenden Transformation verschrieben. Da setzt auch die
Dialogoffensive an. Unter dem Schlagwort –Unsmoke– möchten wir einen
faktenbasierten Dialog zum Rauchverhalten anstoßen.”

Ziel sei es, “mit allen Beteiligten einen konstruktiven Dialog über das
Rauchverhalten zu führen, um den Wandel für Raucher, die sonst weiter rauchen
würden, zu beschleunigen”. Raucher müssten Zugang zu Informationen über
alternative Produkte erhalten, damit sie eine informierte Entscheidung treffen
könnten. “Dabei ist es nicht wirklich hilfreich, dass die Diskussion über das
Rauchen hierzulande sehr emotional und nicht immer auf dem Stand der
Wissenschaft geführt wird”, so Essing. Er plädiert für eine klare und
unmissverständliche Risikokommunikation für die Raucher, die nicht aufhören.
Dazu brauche man ein System der Klassifizierung und Risikobewertung durch
unabhängige Behörden.

“Wir möchten den Verkauf von Zigaretten so schnell wie möglich einstellen und
durch bessere Alternativen für Raucher ersetzen”, erklärt der Firmenchef, der
seine Karriere beim Konzern 1993 als Werkstudent im Vertrieb begann. Die
Veränderung des Produktportfolios sei bei alledem nur die Spitze des Eisbergs.
“Wir entwickeln uns von einem Tabakkonzern zu einem Unternehmen, in dem
Wissenschaft, Technologie und Innovation die Gamechanger sind.”

Pressekontakt:
markenartikel – Das Magazin für Markenführung
Vanessa Göbel
Telefon: +49 (40) 60 90 09-35
goebel@markenartikel-magazin.de

Original-Content von: markenartikel – Das Magazin für Markenführung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis