Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Poggenhagen Open-Air: Politik und Party mit dem Dubioza Kolektiv

Pop und Politik heißt es in Poggenhagen, wenn am Samstag, 11. August 2012, beim Freiluftfestival auf dem KulturGut das Dubioza Kolektiv aus Sarajewo die Bühne entert. Die bosnische Band geht in ihren Songtexten Nationalisten, Rassisten und korrupte Politiker gleichermaßen frontal an. Aber auch musikalisch versteht sie es zu punkten. Mit einem hochoktanen Gemisch aus Rock, Punk, Rap, Reggae und Balkanbeats hält das Kolektiv den Energielevel bei seinen Konzerten konstant hoch. Für das Publikum gilt generell: Hüpfpflicht. Die Poggenhagener Programmmacher haben als weitere Gäste in ihren Park die Bands Crystal Pasture (Polka und mehr) und Kosmo Koslowski (Piratenjazz) eingeladen. Los geht es ab 15.00 Uhr.
Der erste Song des aktuellen Dubioza-Kolektiv-Albums „Wild Wild East“ heißt nicht zufällig „Wake Up“. Die Bosnier sind balkanweit dafür bekannt, in ihren Texten recht unverblümt auf die Wunden zu sprechen zu kommen, die speziell der Jugoslawien-Krieg gerissen hat. Dubioza Kolektiv engagiert sich politisch in Bürgerrechtsgruppen und gab 2010 zahlreiche Konzerte in ihrer Heimat, um für die Teilnahme junger Bosnier an den anstehenden Wahlen zu werben. Optisch kommt die Band dabei wie ein Ableger von Borussia Dortmund daher. Die sieben Herren tragen mit Vorliebe gelb-schwarze Fußballtrikots und gelb-schwarze Ringelsocken. Aber das passt: Die Shows sind äußerst sportlich und schweißtreibend. Man merkt der Band an, dass sie fast ununterbrochen auf Tour ist. Perfekt eingespielt kann sie das Tempo nach Belieben variieren und ohne Vorwarnung aus einem schunkelnden Off-Beat-Rhythmus mit Brettgitarre in eine rockende Abfahrt übergehen.
Mit ihrem multikulturellen Ansatz erinnern Dubioza Kolektiv an die pakistanisch-britische Formation Fun-da-mental, die ebenfalls gerne die Stile mixt und auf ihren Alben gesellschaftliche Missstände verhandelt. Allerdings treten die Bosnier nicht annähernd so aggressiv auf, sondern propagieren stets Toleranz und friedliche Koexistenz.
Wer Shantel und seinen Bucovina Club mag, wird in Poggenhagen sicher viel Spaß haben.
Termin:
Poggenhagen Open-air mit Dubioza Kolektiv
Samstag, 11. August 2012, ab 15.00 Uhr, KulturGut Poggenhagen, Gut Harms 1,
31535 Neustadt-Poggenhagen
Eintritt: 12/14 Euro/Kinder unter 12 Jahren: Eintritt frei
Veranstalter: KulturGut Poggenhagen e.V.
Kartenvorverkauf: www.kulturgut-poggenhagen.de und Buchhandlung Biermann, Wunstorfer Str. 4,
31535 Neustadt, Tel.: 05032 – 94690
Der „Kultursommer 2012“ bietet weitere Musikerlebnisse in Hülle und Fülle: Von kleinen, intimen Konzerten bis hin zu Auftritten internationaler Größen der Musikszene reicht das Spektrum. Ob Jazz, Pop, Hip-Hop, Klezmer, ob Alte oder Neue Musik, ob Liederabend oder Klangkunst – fast alle musikalischen Genres sind vertreten. Scheunen und Schlösser, Kirchen und Klöster, Kornbrennereien und Rittergüter und andere nicht ganz alltägliche Veranstaltungsorte öffnen dafür ihre Türen und Pforten. Das Musikfestival endet nach insgesamt 42 Konzerten am 09. September 2012 bei einem musikalischen Picknick im Garten von Schloss Landestrost in Neustadt. Finanzielle Unterstützung leistet die Stiftung Kulturregion Hannover.
Alle Informationen: www.kultursommer-region-hannover.de

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis