PR Report Awards 2019: Gold für Patrick Kammerer, achtung! und die Fahrradhelm-Kampagne

In Berlin wurden am Donnerstag die PR-Report Awards 2019
verliehen. Im ausverkauften Kosmos an der Karl-Marx-Allee wurden
Kommunikationskampagnen in 22 Kategorien des Wettbewerbs ausgezeichnet.
Gold-Trophäen gingen an:

– Patrick Kammerer, Director Public Affairs, Communications &
Sustainability bei Coca-Cola, als Kommunikator des Jahres,
– achtung! als Kommunikationsberatung des Jahres
– “Looks like shit. But saves my life.” (Scholz & Friends im
Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale
Infrastruktur und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates) als
Kampagne des Jahres
– sowie an Max van Poele (hypr) und Claudio Rehmet
(LautenbachSass) als Young Professionals des Jahres.

Details zu den Finalisten und Gewinnern sowie einen ausführlichen Reader mit
allen Kampagnen der Shortlist gibt es unter http://prreportawards.de.

Vor der Verleihung am Abend fand das PR Report Camp mit etwa 1.000 Besuchern
statt. Beim Karriereforum stellten sich Unternehmen und Agenturen als
Arbeitgeber vor. Wie im Vorjahr hatten die Macher aller nominierten Cases die
Möglichkeit, live vor dem Fachpublikum zu überzeugen und so den Publikumspreis
zu gewinnen. Dieses Jahr schaffte das die Privatbrauerei Herrenhausen mit der
Kampagne “Hannoverbunden – 150 Jahre Privatbrauerei Herrenhausen”, unterstützt
von der Agentur rlvnt.

Kammerer wurde für seinen Mut, seine Haltung und seine Persönlichkeit
ausgezeichnet. Diese hätten sich besonders im Dezember 2018 gezeigt, als Dritte
die Marke Coca-Cola für eine Protestaktion gegen die AfD vereinnahmen wollten
und Kammerer klug reagierte: “Nicht jeder Fake muss falsch sein” – mit diesem
Tweet in smarter Tonlage, dessen Botschaft den Werten entspricht, für die das
Unternehmen immer wieder eintritt, erzielte Kammerer fast 450 Millionen
potenzielle Impressions.

Die Agentur achtung! setzte sich als “Kommunikationsberatung des Jahres” gegen
die Finalisten Fink & Fuchs, Oliver Schrott Kommunikation und Storymachine
durch. Die Hamburger überzeugten unter anderem mit ihrem Kollaborations-Ansatz,
dem Event “Digitaler Kindergarten” und ihrem Plattform-Modell, das es Gründern
ermöglicht, unter der bekannten Marke eigene GmbHs zu starten.

Als Kampagne des Jahres wurde “Looks like shit. But saves my life.”
ausgezeichnet. Nach einer kontroversen Debatte votierte die Jury mehrheitlich
für die Kampagne von Scholz & Friends, die im Auftrag des Verkehrsministeriums
Menschen zum Tragen von Fahrradhelmen bewegen will: Gerade die polarisierte
Rezeption in der Öffentlichkeit und der mutige Ansatz, an dem die
Verantwortlichen trotz Kritik festhielten, hätten den Erfolg begründet, so die
Jury.

Über die PR Report Awards:

Seit 2003 zeichnet das Magazin PR Report in jeder Saison die erfolgreichsten
Projekte und Personen der deutschsprachigen PR-Szene aus. Höhepunkt ist eine
feierliche Verleihung in Berlin. Partner der PR Report Awards sind die
Unternehmen Kantar und pressrelations.

Pressekontakt:
Medienfachverlag Oberauer, Büro Berlin
Anna Wellendorf
Telefon +49 (0)30-3642865-12
E-Mail: anna.wellendorf@oberauer.com

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis