Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„Produkte und Webseiten müssen einfach Spaß machen!“

Die Zeiten haben sich geändert: Gehörten vor ein paar Jahren im beruflichen Umfeld noch „Protokolle schreiben“ und im privaten Bereich „Wäsche waschen“ zu den unbeliebtesten Aufgaben, so rangieren heutzutage oft „Registrierprozesse auf Internetseiten“ und „Einrichtung des Fernsehers“ ganz weit oben. Produkte erhalten immer mehr Funktionalitäten, aber die Vereinfachung der Bedienung wird dabei meist vergessen. So
kann selbst die Handhabung eines Parkautomaten oder das Finden einer bestimmten Information auf einer Webseite zur Verzweiflung führen. Das und vor allem wie es auch anders geht, steht daher im Fokus dieses weltweiten Aktionstages, der von dem internationalen Verband der Benutzerfreundlichkeitsexperten (UPA) ins Leben gerufen wurde. Allein im letzten Jahr nahmen über 40.000 Menschen daran teil und das in 35
Ländern und über 175 Städten weltweit.

In Sachsen-Anhalt wird dieser Tag bereits seit 2005 von der Agentur SCHROEDER + WENDT initiiert. Geschäftsführer Matthias C. Schroeder beschreibt seine Motivation dafür: „Es kann nicht angehen, dass wir in unserem Leben immer mehr Arbeitserleichterungen durch technische Geräte gewinnen, aber dass wir im Gegensatz dazu allzu oft zur absoluten Geisel der Technik werden. Zum Beispiel wenn wir bei der Auswahl von einem
der 25 Programme unserer Waschmaschine „etwas“ überfordert sind. Produkte und Webseiten müssen einfach Spaß machen und sollten keine Hassgefühle erzeugen.“

Zusammen mit drei weiteren Agenturen und einer Designerin hat Matthias C. Schroeder auch in diesem Jahr wieder ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. Den Auftakt bildet ein Workshop zum Thema Produktgestaltung mit Thomas Köller von der Agentur toolboxx. „Dazu sind alle herzlich eingeladen, die schon mal frustriert wegen einem Produkt waren (also alle). Diese können ihr „Hassprodukt“ einfach mitbringen (oder ein Bild/eine Beschreibung davon) und dann werden wir gemeinsam eine Optimierung erarbeiten. Die besten Konzeptideen werden veröffentlicht und anschließend weiterentwickelt.“, so Köller.

Im Anschluss präsentiert Diplom-Designerin Jana Hesselbarth neue Interaktionsformen für Video-DVDs. Diese hat sie speziell für eine Lern-DVD für Analphabeten entwickelt. Eine spezielle Herausforderung für sie, da diese Nutzergruppe nur ohne Schrift navigieren kann. Das Besondere dabei: Im letzten Jahr wurde ihr Konzept, als eine von 18 Arbeiten weltweit, mit dem renommierten Designpreis „Red Dot – Best of the Best“ in Singapur
ausgezeichnet.

Die Zufriedenheit der Internetnutzer steht danach im Mittelpunkt. In vier Vorträgen wird aufgezeigt, wie die Formel „Bessere Webseiten-Usability = zufriedenere Besucher + mehr Abschlüsse“ für eine erfolgreichere Webpräsenz funktioniert. Des Weiteren wird gezeigt, welche innovativen Interaktionsformen, neben der klassischen Bedienung mit Maus und Tastatur, für Webseiten noch möglich sind. Außerdem wird demonstriert, wie mit einem so genannten Eyetracking, also der Analyse des Blickweges und der Integration
von Bewegtbildern, Internetseiten optimiert werden können.

Benutzerfreundlichkeit ist gerade dort gefragt, wo sich viel Interaktion auf kleinstem Raum abspielt, wie zum Beispiel auf einem Handy. Auch hier kann eine Eyetracking- Analyse aufschlussreiche Ergebnisse bringen. Wie so etwas abläuft und welche Mehrwerte dabei für den Anwender entstehen, veranschaulicht der Vortrag von Kommunikationsforscher Alexander Jürgens.

Für den letzten Programmpunkt sind wieder alle Nutzer aufgefordert zu „interagieren“. Jeder Teilnehmer wird dazu aufgerufen, seine Webseite vorab anzumelden, die dann in einer kostenfreien Kurzanalyse überprüft wird. In den Bereichen Suchmaschinenoptimierung, Blickverlaufsanalyse und Ergonomie/Ästhetik zeigen drei Experten innerhalb kürzester Zeit die Schwachstellen und Optimierungsansätze für die jeweilige Webpräsenz auf.
Die Veranstaltung endet, wie schon in den vergangenen Jahren, mit entspannter Musik und anregendem Erfahrungsaustausch, bei der traditionellen „Usability Lounge“.

Mehr Informationen, die Anmeldung zum Workshop oder zur Webseitenanalyse, sowie das ausführliche Programm sind zu finden unter Internetadresse:
www.supernuetzlich.de

World Usability Day 2008 – Sachsen-Anhalt
Vorträge, Workshop und Live-Tests zum Thema Benutzerfreundlichkeit
am 13. November 2008
von 16 bis 22 Uhr
im Forum Gestaltung, Brandenburger Str. 9-10, 39104 Magdeburg

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis