Prolight + Sound 2008 in Frankfurt am Main zeigt Überblick über alle Bereiche der Veranstaltungstech

Die hohe Internationalität und Endscheidungsbefugnis der Besucher der Prolight + Sound sind ein Garant für den Erfolg der Messe. Die Fachbesucher, die sich unter anderem aus Betreibern von Veranstaltungsstätten, Planern, Händlern, Sound-Experten, Lichtdesignern, Bühnenbildnern, Studiotechnikern, Veranstaltungsdienstleistern und Messebauern zusammensetzen, informieren sich auf der Messe über die neuesten technischen Entwicklungen, Produkte und umfassenden Dienstleistungen.
Die verschiedenen Angebote gliedern sich in die Produktgruppen Audiotechnik, Veranstaltungstechnik, Lichttechnik, Kommunikationstechnik, Theater- und Bühnentechnik, Medientechnik, Bildkommunikation und Systemintegration. Den Bereich sound finden die Besucher in den Hallen 4.1 und 8.0. Die Aussteller aus dem Bereich light stellen ihre Produkte in Halle 8.0 (Show- und Bühnenlicht, Objekteinrichtung, Laser und Effekte) und Halle 9.0 (Theater-, Studio- und Bühnenlicht) den Besuchern vor. Ebenfalls in Halle 9.0 sind die Anbieter der Produktgruppe stage (Bühnentechnik und Traversensysteme) zu finden.

Die Fachausstellung Prolight + Sound Mediasystems findet zum dritten Mal im Rahmen der Prolight + Sound statt. In Halle 8.0 präsentieren Aussteller ihre Produkte aus den Bereichen Medientechnik, Systemintegration und Kommunikationstechnik. Die Produkte und Dienstleistungen in diesem Bereich werden auf Messen, Veranstaltungen, Live-Events oder in der Gebäudeautomation eingesetzt. Durch die unterschiedlichen Gewerke, die bei derartigen Lösungen zum Einsatz kommen, ist die Kompatibilität eine wichtige Voraussetzung zum Erfolg. Neben der Integration der Medien und technischen Anlagen steht die Beschickung von Displayflächen, Screens oder LED-Panels mit Inhalten immer mehr im Vordergrund. Mediendienstleister, die den Content produzieren und auf die individuellen Gegebenheiten der Medientechnik wie auch der Veranstaltung abgestimmt herstellen, sind ebenfalls auf dem Areal der Prolight + Sound Mediasystems vertreten.

Der Prolight + Sound Mediasystems angegliedert ist der Prolight + Sound Mediasystems Congress. In der Konferenzebene in Halle 8.1 erläutern Referenten neue Produkte, Entwicklungen und rechtliche Rahmenbedingungen der Medientechnik und Systemintegration. Der Mediasystems Congress ist mit rund 35 Vorträgen die größte Informationsveranstaltung der Messe. Er ist für alle Besucher der Prolight + Sound zugänglich und richtet sich inhaltlich besonders an Planer, Systemintegratoren und Architekten.

Auf den Freigeländen zeigen die Pro Stage und das Live Sound Forum die Technik in praxisnaher Anwendung. Die Pro Stage präsentiert sich als Festivalbühne in Idealform. Vom Bühnenaufbau, dem Rigging, der Lichtanlage, der mobilen Audioanlage, bis hin zur Sicherheit beim Aufbau und beim Betrieb einer solchen Bühne werden alle wichtigen Bereiche einer Open-Air-Bühne dargestellt. Zusätzlich ist die Pro Stage Schauplatz von Seminaren und Workshops, Produktpräsentationen und Konzerten. Das Live Sound Forum bietet den Ausstellern von Audio- und PA-Anlagen die Möglichkeit, ihre Produkte unter realen Bedingungen den Besuchern vorzustellen.

Die Pro Lounge ist auch 2008 wieder in der Galleria 1 angesiedelt und bildet den Rahmen für die International Reception und die Preisverleihungen der Prolight + Sound. Mit dem „Opus – Deutscher Bühnenpreis“ und dem „Sinus – Systems Integration Award“ werden dort die zwei wichtigsten Preise der Branche verliehen.
Ebenfalls in der Galleria befindet sich das Prolight + Sound Forum mit der Jobbörse. Der Prolight + Sound Campus mit Ausbildungsanbietern präsentiert sich in Halle 8.0. Dort sind Institutionen der Aus- und Weiterbildung vertreten. Das Angebot des Campus umfasst zusätzlich Vorträge, Seminare und Workshops.

Die Messe Prolight + Sound mit der integrierten Fachmesse Prolight + Sound Media Systems ist die größte internationale Fachmesse für Audio-, Licht-, Veranstaltungs- und Kommunikationstechnik weltweit. Auf der Vorveranstaltung im März 2007 waren fast 28.000 Fachbesucher aus Audio- und Studiotechnik, Lichtdesign, Veranstaltungsplanung und -gestaltung in Frankfurt am Main zu Gast. 2007 stellten 795 Aussteller aus 42 Ländern auf der Prolight + Sound aus. Parallel dazu findet die internationale Musikmesse statt und stellt somit eine optimale Ergänzung zur Prolight + Sound dar. Besucher der Prolight + Sound haben freien Zutritt zur Internationalen Musikmesse für Musikinstrumente, Musiksoftware und Computerhardware, Noten und Zubehör.

Unterstützt wird die Prolight + Sound von den Fachverbänden VPLT (Verband für Licht, Ton- und Veranstaltungstechnik) und EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.

Die Eintrittskarte zur Prolight + Sound berechtigt auch zum Besuch der Musikmesse und umgekehrt. Im Eintrittspreis inbegriffen ist die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln 2. Klasse im Geltungsbereich des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Die Besucher haben die Möglichkeit, ihre Eintrittskarten online zu erwerben und selbst auszudrucken.

Weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial finden Sie im Internet: www.prolight-sound.com

Öffnungszeiten der Prolight + Sound
vom 12. bis 15. März 2008 9 – 18 Uhr

Eintrittspreise Prolight + Sound 2008
Fachbesucher
Tageskarte (Tageskasse) 39,- Euro
Tageskarte (Vorverkauf) 26,- Euro
Dauerkarte (Tageskasse) 60,- Euro
Dauerkarte (Vorverkauf) 42,- Euro

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis