Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Rheinische Post: Berliner Kreis unterstützt Konservative Kreise

CDU-Chefin Angela Merkel droht mehr Gegenwind
aus den „Konservativen Kreisen“. Die bislang lokal organisierten
internen Kritiker, die Merkels Kurs als Linksruck ablehnen, stellen
sich bundesweit auf. Am Wochenende verabschiedeten rund 50 Vertreter
aus fünf Bundesländern in Königswinter ein 30- Punkte-
Positionspapier, das der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe) vorliegt.
Es soll die Gründung einer deutschlandweiten Plattform unter dem
Arbeitstitel „Freiheitlich Konservativer Aufbruch“ am 25. März in
Schwetzingen vorbereiten. Der renommierte „Berliner Kreis“ um den
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach will die Entwicklung unterstützen.
„Der Berliner Kreis und die Konservativen Kreise in Deutschland
rücken zusammen“, sagte die Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordnete
Sylvia Pantel der „Rheinischen Post“. Pantel ist Mitglied des
„Berliner Kreises“ und nahm an dem Treffen in Königswinter teil. „Der
Berliner Kreis hat die Konservativen Kreise zu einem Treffen am 8.
April in Berlin eingeladen“, so Pantel. Das Konservative Manifest von
Königswinter fordert unter anderem „die Stärkung der
Verteidigungsfähigkeit Deutschlands“, eine Ausschlussmöglichkeit
europäischer Staaten aus der Währungsunion, eine „Obergrenze für die
Aufnahme von Flüchtlingen“ unter Einhaltung einer
„europäisch-deutschen Leitkultur“ und „einen besseren Schutz der
EU-Außengrenzen und der deutschen Grenzen sowie deutsche
Grenzkontrollen im Falle verstärkter Zuwanderung“.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis