Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Rheinische Post: Lawrow beklagt feindseliges und „toxisches“ Klima gegen Russia Today Deutschland

Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat die
Kritik an den deutschsprachigen russischen Sendern RT Deutsch und der
Nachrichtenagentur Sputnik scharf zurückgewiesen und ein toxisches
Klima gegen die Sender beklagt. Leider stelle man fest, dass es in
Deutschland Kräfte gebe, „die ein feindseliges und toxisches Klima
rund um die russischen Medien anheizen“, sagte Lawrow der
Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). In
Diskeditierungskampagnen gegen Sputnik und RT-Deutsch machten
Vertreter der deutschen Politik und der journalistischen Verbände auf
sich aufmerksam, so Lawrow. „Einige von ihnen rufen sogar dazu auf,
unsere Massenmedien zu boykottieren und auch zu verbieten, diese im
Kabel-TV auszustrahlen. Es ist unvorstellbar, dass bei uns in
Russland den deutschen Medien etwas Ähnliches passieren könnte“,
sagte Lawrow. Die Finanzierungsquellen von Sputnik und RT, darunter
auch vonseiten des russischen Staates, seien auf den jeweiligen
Webseiten dieser Medien offengelegt. „Dies ist eine normale Praxis.
Es gibt keine Veranlassung, hier sensationslustig herumzustöbern“,
sagte Lawrow. Die russischen Medien in Deutschland übten ihre
Tätigkeit streng nach Maßgabe der deutschen Gesetze und hoher
journalistischer Standards aus. „Wir glauben, dass die Menschen in
Deutschland berechtigt sind, die für sie relevanten Informationen aus
verschiedenen Quellen zu erhalten. Überdies erfreuen sich Sputnik und
RT, soweit wir wissen, bei den Deutschen recht großen Zuspruchs.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis