Rheinische Post: SPDübt scharfe Kritik an Klimapolitik von Agrarministerin Klöckner

Die SPD hat Agrarministerin Julia Klöckner
(CDU) vor dem Hintergrund des zunehmenden Waldsterbens Versagen in
der Klimapolitik vorgeworfen. “Wenn Frau Klöckner jetzt mal wieder
schnell Geld fordert, muss man darauf hinweisen, dass die Vorschläge
ihres Hauses für wirkungsvollen Klimaschutz gegen Null gehen”, sagte
SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch der Düsseldorfer “Rheinischen
Post” (Donnerstag). “Sie ist eine Ministerin, die immer schnell ist,
Anforderungen an den Finanzminister zu stellen, aber selbst zur
Ursachenbekämpfung nichts beiträgt”, sagte Miersch. Klöckner hatte
mehr als 500 Millionen Euro aus dem Klimafonds der Bundesregierung
für die Wiederaufforstung der Wälder gefordert, die durch den
Klimawandel zunehmend gefährdet sind. Zuvor hatte Klöckner allerdings
als erstes Ressortmitglied dem Klimakabinett eigene
Maßnahmenvorschläge vorgelegt und in ihrem Etat Ausgaben zugunsten
des Klimaschutzes umgeschichtet.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis