Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

RHG HEIDE-HANDEL: Mit UniTrade auf der Zielgeraden


 

Der mittelständische Baustoffhandel RHG Heide-Handel aus Bad Düben ist mit seinen 9 Niederlassungen der Eurobaustoff-Kooperation beigetreten. Als Anwender der Branchensoftware UniTrade profitiert der Fachhandel von einer Vielzahl kooperationsunterstützender Softwaremechanismen, wie z. B. der Rechnungsabwicklung mittels EDI oder dem Zugriff auf die Artikelstammdaten der Kooperation.
Die Entscheidung für das Warenwirtschaftssystem UniTrade wurde neben der Marktbekanntheit der Handelssoftware auch aufgrund der anwenderindividuellen Adaptierbarkeit getroffen. ?Die Geschäftsprozesse für den Baustoff-Großhandel sowie für den Einzelhandel werden optimal mit UniTrade abgewickelt – ohne dass Zusatz-Programmierungen notwendig sind? bestärkt Herr Alexander Bielstein, Geschäftsführer bei RHG Heide-Handel.
Schlanke Abläufe durch Festlegung individueller Belegabfolge
Der systemintegrierte Prozessgenerator ermöglicht dem Baustoffspezialisten die Anpassung der Softwareabläufe an die Prozesse im Unternehmen. Das Ganze funktioniert ohne Programmierungen, sondern mittels einfacher Schalter-aktivierung. Die Abfolge der einzelnen Belege legt der Händler selber fest und kann diese auch immer wieder problemlos an sich verändernde Firmenstrukturen anpassen.
?Die Prozesskette unseres Baustoffhandels können wir 1 zu 1 in UniTrade abbilden. So erzielen wir schlanke und wirtschaftliche Prozesse auf ganzer Linie!? Als weiteren Grund für die Entscheidung zum Wechsel nach UniTrade nennt Herr Bielstein das Knowhow der Mitarbeiter von SE Padersoft im Baustoffbereich und die guten Referenzen in diesem Markt.
Schnittstellen adé: Eine Basis für alle Produkte
Sowohl die Produktmodule als auch die gesamten Zusatzdienstleistungen wie Schulungen, Software-Einführung oder Beratung und Support werden von SE Padersoft aus einer Hand angeboten. ?Neben UniTrade haben wir das BI-Tool UniVerse, die Kassenlösung UniCash, die mobile Warenwirtschaft UniPDA und demnächst auch das Dokumentenmanagementsystem UniDMS im Einsatz?, so Bielstein.
Ein wesentlicher Pluspunkt liegt in dem Aufbau der Module auf nur einer Datenbank. Das hat den Effekt, dass keine Schnittstellen bei der Kommunikation der Produkte untereinander benötigt werden, da die gesamten Systeme die gleiche Basis verwenden. ?Alles ist hervorragend auf einen Baustoff-Groß- und Einzelhandel abgestimmt.?
Stärke im Verbund: Beitritt zur Eurobaustoff
Seit Januar 2015 ist die Heide-Handels GmbH & Co. KG Mitglied bei Europas größtem Einkaufsverbund in Sachen Baustoffe – der Eurobaustoff. ?Die Einkaufskooperation Eurobaustoff hat das am besten zu uns passende Angebot für den Baustofffachhandel. Auch UniTrade mit seiner großen Anzahl an Anwendern aus der Eurobaustoff-Kooperation hat diese Entscheidung mit beeinflusst?, erläutert Bielstein.
Die UniTrade-Anwender der Eurobaustoff profitieren zudem von regelmäßigen Anwendertreffen in Form von ERFA Gruppen. Softwareweiterentwicklungen und Anpassungen an Markterfordernisse, wie z. B. die Umsetzung von EU-Richtlinien, werden von einem gemeinsamen Budget getragen und auf Basis von Anwenderanforderungen praxisnah realisiert.
Spezielle Softwarefunktionalitäten in UniTrade unterstützen die Abwicklung von Bestellungen und Rechnungen der Eurobaustoff mithilfe von EDI (= Elektronischer Datenaustausch) – so werden Daten schnell und fehlerfrei vom System übernommen und ausgegeben.
SE Padersoft bietet den Eurobaustoff-Kunden einen weiteren Stammdaten-Service an: Der Händler hat die Möglichkeit, die ARTIS Artikelstammdaten der Kooperation automatisiert über Nacht mit seinen bestehenden Stammdaten abzugleichen, sodass stets mit aktuellen Daten im Tagesgeschäft gearbeitet wird.
Was wird den Baustoffhandel künftig prägen?
?Aus meiner Sicht wird Mobility in der nächsten Zukunft im EDV-Bereich eine immer größere Rolle spielen?, reflektiert Herr Bielstein. ?Hierfür hat SE Padersoft ja auch schon mit der APP-Entwicklung für die Inventur, den Wareneingang und die Kommissionierung die ersten Weichen gestellt.?
Das Portfolio Mobile Warenwirtschaft wird nicht zuletzt durch kontinuierliche Weiterentwicklungen des gern eingesetzten Software-Moduls UniPDA und den Anwendungen auf Tablets und Smartphones weiter ausgebaut.
?Ich denke, dass wir mit SE Padersoft in Sachen Software gut für die Zukunft gerüstet sind und einen professionellen Partner an unserer Seite haben.? Mit den Anwendern und ihren Anforderungen wachsen und gemeinsam Lösungen entwickeln – genau darauf kommt es bei einem stabilen und praxisorientierten Warenwirtschaftssystem an. Denn wenn der Händler in seinem Tagesgeschäft Erfolg hat, hat auch das Warenwirtschaftssystem seinen Job gemacht.
Der Anwender – KURZ & KNAPP:
Heide-Handels GmbH & Co. KG Bad aus Düben führt ein klassisches Baustoffhandelssortiment und präsentiert sich mit Filialen in Audenhain, Bad Schmiedeberg, Delitzsch, Eutzsch, Gräfenhainichen, Kemberg, und Wurzen. Geführt wird das Unternehmen von Werner Jacobasch und Alexander Bielstein.

Mit dem Warenwirtschaftssystem UniTrade setzt SE Padersoft seit mehr als 25 Jahren Maßstäbe für Qualität, Normen & Standards und die Fähigkeit, aus den vielfältigen Facetten des Handels von heute und morgen das jeweils beste Ergebnis herauszuholen. Ob Einzel- oder Großhandel, Zentralunternehmen oder Filialist: Die Handelslösungen von SE Padersoft kommen im Sanitär- und Stahlhandel, in Gartencentern und Baumärkten, im Baustoff- und im Elektrohandel zum Einsatz.
Die Software organisiert die komplette Warenwirtschaft: Von Bestellungen, über den Verkauf und die Lagerverwaltung. Unterstützende Module wie die integrierte Bestandsoptimierung UniStock, die Kassenlösung UniCash, das Kundenbindungstool UniCRM oder das Controlling-System UniVerse erweitern das Spektrum des ERP-Warenwirtschaftssystems.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis