RNC Minerals gibt Planung 2020 für Produktion und Kosten bekannt sowie starkes Betriebsupdate

Zusammenfassung:

– Konsolidierte Planung 2020:
– Produktion von 90.000-95.000 Unzen Gold; Die Produktionsplanung enthält keine Beiträge von Grobgoldvorkommen die in Beta Hunt enthalten sind. Basierend auf der aktuellen Interpretation des Managements der Scherzone Beta Hunt und der Schnitthorizonte des Lunnon-Sediments wird die Produktion von Grobgold für das Jahr 2020 erwartet.
– All-in-Sustaining Kosten (AISC)1 von 1.050 bis 1.200 US-Dollar pro Unze.

– Exploration 2020:
– Die Neuverhandlung der Morgan-Stanley-Lizenzgebühr bei HGO hat mehrere Bereiche des 1.800 km2 großen Landpakets, die bisher nicht untersucht wurden, mit hoher Priorität freigegeben
– Zu den neuen Zielen bei HGO gehören nun die Pioneer-Lagerstätte, die Erweiterung von Two Boys, die Erweiterungen des Paleochannel, der Baloo-Sluth-Trend und die parallel vererzten Strukturen von Zuleika
– Explorationsbudget für 2020 in Höhe von 9,5 bis 10 Mio. AUD (insgesamt 45.000 bis 50.000 Meter) jeweils auf HGO und Beta Hunt verteilt

– Betriebs-Update:
Balu-Tagebauarbeiten
– Der Bergbau der Balu-Stufe 1 wird nun voraussichtlich bis Juni 2020 verlängert.
– Die Genehmigungen für die Phase 2 von Baloo liegen im Zeitplan und werden voraussichtlich im ersten Quartal 2020 erhalten, wobei der Abbau der Phase 2 bis Dezember 2020 fortgesetzt werden soll.
– Die Ergebnisse der Infill-Bohrungen bei Baloo bestätigen oder verbessern die modellierte Mineralisierung (Bohrintervalle sind geschätzte tatsächliche Mächtigkeit):
– BLOR0009 lieferte 2,5 Gramm pro Tonne über 18,5m

Fairplay-Tagebau North
– Fairplay North ist der nächste Tagebau in der HGO-Produktionspipeline, der weniger als 1 km von der HGO-Verarbeitungsanlage entfernt liegt.
– Die erste Mineralisierung wurde abgebaut und zur Verarbeitung an das HGO Run-of-Mine (“ROM”)-Lager geliefert.
– Fairplay: Der Abbau der Nordstufe 1 ist bis Juli 2020 geplant, gefolgt von der Stufe 2 bis Januar 2021.
– Zu den hochgradigen Ergebnissen der jüngsten Bohrungen gehören (Bohrintervalle sind geschätzte tatsächliche Mächtigkeit):
– FPNGC_1305-078 – 16,5 g/t über 16m aus 24m (einschließlich 59,8g/t über 4m)
– FPNGC_1305-083 – 5,8 g/t über 13m aus 25m.

Beta-Hunt
– Ein Update zu Beta-Hunt wird in den kommenden Wochen veröffentlicht

TORONTO, 23. Januar 2020 – RNC Minerals (TSX: RNX) (“RNC” oder das “Unternehmen” – https://www.rohstoff-tv.com/play/rnc-minerals-steigerung-der-goldproduktion-auf-110000-unzen-in-2020/ ) freut sich bekannt zu geben, dass das Management für das Gesamtjahr 2020 eine konsolidierte Produktion von 90.000 bis 95.000 Unzen Gold zu durchschnittlichen Gesamtkosten (AISC)1 von US$ 1.050 bis US$ 1.200 pro Unze anstrebt. Es ist wichtig zu beachten, dass die Produktions- und Kostenvorgaben keine Beiträge von potenziellen hochgradigen Grobgoldvorkommen, die von Zeit zu Zeit in der Mine Beta Hunt gefunden werden, enthalten. Basierend auf der aktuellen Interpretation des Managements der Scherzone Beta Hunt / Lunnon-Sediment-Schnitthorizonte wird erwartet, dass im Laufe des Jahres 2020 weiteres grobes Gold aus dem Bergbau produziert wird, was das Potenzial für die Produktions- und Kostenschätzungen für 2020 darstellt.

Die Leitlinien für 2020 berücksichtigen die relativ geringfügigen Störungen, die Anfang dieses Monats durch Waldbrände verursacht wurden, wie bereits in der Pressemitteilung von RNC vom 8. Januar 2020 erörtert wurde.

Die konsolidierten HGO- und Beta Hunt Explorationsausgaben für das gesamte Jahr 2020 sollen zwischen 9,5 und 10 Millionen AUD betragen. Es wird erwartet, dass bei den Explorationsausgaben die Gebiete in Higginsville (HGO-Liegenschaften) Vorrang erhalten werden, da durch die jüngste Neuverhandlung der Lizenzgebühren (siehe RNC-Pressemitteilung vom 19. Dezember 2019) nun bedeutende hochwertige Teile der Liegenschaft erschlossen wurden, die zuvor nicht exploriert wurden.

1. nicht-IFRS-Maßnahme: Die Definition dieser Maßnahmen ist im Abschnitt “Non-IFRS-Maßnahmen” der MD&A der RNC vom 5. November 2019 enthalten.

Paul Andre Huet, Vorsitzender und CEO, kommentierte dazu: “Unsere Prognose für 2020 spiegelt eine Fortsetzung der konsistenten Produktion wider, die wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 erreicht haben. Es ist jedoch sehr wichtig zu beachten, dass unsere Richtlinien keinen Beitrag der hochgradigen Grobgoldproduktion aus der Mine Beta Hunt enthalten. Vor diesem Hintergrund glauben wir, dass unsere Produktions- und Kostenvorgaben positive Auswirkungen haben, die wir im Laufe des Jahres unter Beweis stellen können.

Seit der Übernahme des Werks in Higginsville im Juni 2019 haben wir uns voll und ganz auf die Verbesserung unseres Kostenprofils im gesamten Unternehmen konzentriert. Diese Initiative wird auch im Jahr 2020 eine Priorität darstellen. Mit den angestrebten Kostensenkungen von Quartal zu Quartal erwarten wir, dass sich die Kosten (AISC) bis Ende des Jahres 2020 unserem Ziel von 1.000 US-Dollar pro Unze annähern werden.

Da ein großer Teil unseres 1.800 km2 großen Grundstücks Higginsville aufgrund der Neuverhandlung der Lizenzgebühren im Dezember nun zum ersten Mal seit über 7 Jahren für eine aggressive Exploration freigegeben wurde, haben wir eine Liste mit starken Zielen für 2020 aufgestellt. Die jüngsten Ergebnisse unserer Explorations- und Gehaltskontrollbohrungen auf dem Grundstück waren sehr ermutigend, und wir freuen uns darauf, diese Ziele im Laufe des Jahres voranzubringen.

Auch der Bergbau in Higginsville übertrifft unsere Erwartungen. Da Baloo weiterhin wächst, wurde die Lebensdauer der Grube in Phase 1 bis Mitte des Jahres 2020 verlängert, gefolgt von Phase 2 des Bergbaus, die voraussichtlich bis zum Ende des Jahres 2020 andauern wird. Unsere Pipeline von Tagebauten liefert mit den Ergebnissen von Fairplay North, unserem zweiten Tagebau, einige sehr gute und hochwertige Ergebnisse. 2019 war für RNC und unsere Aktionäre ein Jahr des Wandels. Wir freuen uns auf ein noch stärkeres 2020″.

Als letzte Erinnerung und wie ursprünglich in der Pressemitteilung von RNC zu den Ergebnissen des dritten Quartals 2019 vom 6. November 2019 angegeben, wird RNC nun vierteljährlich über die Produktions- und Kostenergebnisse berichten, was der üblichen Branchenpraxis entspricht.

Betriebs- & Explorationsupdate

Wie bereits in der Pressemitteilung von RNC vom 8. Januar 2020 bekannt gegeben wurde, war HGO trotz mehrerer Buschfeuer, die Ende 2019 und Anfang 2020 im HGO-Gebiet brannten, nur geringfügigen Störungen im Bergbau ausgesetzt, wobei die Lagerbestände der Mühle zur Aufrechterhaltung der Produktionsziele genutzt wurden.

Abbildung 1 zeigt mehrere Bereiche, die RNC entweder aktiv vorantreiben oder als Ziele von hoher Priorität bewerten. Zusätzlich zu Baloo, wo RNC seit der Übernahme durch HGO im Juni letzten Jahres die Entwicklung und den Abbau betreibt, wird nun eine Reihe von Mietskasernen, die unter die neu verhandelte Morgan-Stanley-Lizenzgebühr fallen, als hochrangig angesehen. Zu diesen Gebieten gehören Fairplay Nord, Pioneer, die Erweiterung der Two Boys und die Erweiterung des Paleochannel.

Abbildung 1: Draufsicht des HGO mit Hervorhebung der Standorte der aktiven Minen von Baloo und Fairplay North.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49845/RNC_DE.001.png

Balu

In der Balu-Stufe 1 wird der Abbau nun bis Mitte 2020 prognostiziert (zuvor wurde mit der Einstellung des Bergbaus im 1. Quartal 2020 gerechnet). Die Genehmigungen für den Bergbau der Stufe 2 von Baloo werden für das erste Quartal 2020 erwartet, wobei der Bergbau nach Abschluss der Stufe 1 beginnen und bis Ende des Jahres fortgesetzt werden soll.

Zusammenfassung der Balu-Bohrungen

Seit dem Erwerb der HGO-Minen hat RNC bei Baloo 20 Bohrungen zur Ressourcendefinition mit insgesamt 492 m und 19 Explorationslöcher mit insgesamt 1.897 m abgeschlossen. Die Bohrungen konzentrierten sich auf die folgenden Zielgebiete mit dem Ziel, die vorhandenen Ressourcen zu vergrößern und zu verbessern:

– Nordbalu
– Östliche Fußwandmineralisierung
– Abtauchende Infillbohrungen der Baloo-Mineralisierung

Die Bohrergebnisse haben die modellierte Mineralisierung entweder bestätigt oder erweitert. Einige der Höhepunkte sind (Bohrlochintervalle)1:

Östliche Fußwandbohrung1
– BLOR0033 – 4,8g/t über 3,0m, ab 7m
– BLOR0034 – 2,6g/t über 4,0m, ab 6m

Down-Dip Infill1
– BLOR0009- 2,5g/t über 18,5m, ab 14m
– BLOR0006 – 3,7g/t über 7,3m, ab 35m
– BLOR0010 – 2,4g/t über 10,6m, von 43m

Balu Nord2
– BLOR0003- 8,7 g/t über 3,0m von 63m (3).
– BLOR0025-4,28g/t über 2,0m, ab 50m

1. Geschätzte wahre Mächtigkeit
2. Wahre Mächtigkeit kann mit den verfügbaren Informationen nicht abgeschätzt werden
3. Zuvor berichtet in der RNC-Pressemitteilung vom 15. Oktober 2019

Abbildung 2: Planansicht von Baloo mit den Bohrungen im Jahr 2019 und dem geplanten Entwicklungsplan der Phase 2.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49845/RNC_DE.002.png

Fairplay Nord

Nach der Umstrukturierung der HGO-Lizenzgebühren im Rahmen des Morgan-Stanley-Abkommens (siehe RNC-Pressemitteilung vom 19. Dezember 2019) wurden zusätzliche Arbeiten durchgeführt, um die Entwicklung bestimmter HGO-Mietwohnungen zu priorisieren. Die erste davon ist Fairplay Nord, nur 1 km von der HGO-Mühle entfernt.

Die Grube wird in zwei Stufen abgebaut, um den Abbaubetrieb zu optimieren, und wird gleichzeitig mit Baloo abgebaut, um eine optimale Futtermittelmischung für die HGO-Mühle zu gewährleisten. Der voraussichtliche Abschluss von Phase 2 wird für Ende des 3. Quartals 2020 erwartet, doch die jüngsten Bohrungen haben das Potenzial für eine Verlängerung dieser Phase erhöht.

Abbildung 3: Fairplay-Tagebau Nord, Blick nach Nordwesten.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49845/RNC_DE.003.png

Anmerkung: Die Nord-Süd-Länge der Grube beträgt 200 m

Fairplay North Drill Zusammenfassung

Bis heute hat RNC 26 RC-Löcher zur Ressourcendefinition mit einer Gesamtlänge von 1.721 m bei Fairplay North abgeschlossen. Die Bohrungen konzentrierten sich auf die Aufwertung der bestehenden historischen Ressource innerhalb und am Rande eines optimierten Grubenmantels.

Die Untersuchungsergebnisse bestätigten die Interpretation der Mineralisierung und haben die oberflächennahe supergene Mineralisierung erweitert.

Die Highlights der Bohrungen sind unten zusammengefasst1:

– FPNGC_1305-078: 16,5g/t über 16m aus 24m, davon 59,8g/t über 4m
– FPNGC_1305-083: 5,8g/t über 13m aus 25m
– FPNGC_1305-102: 3,2g/t über 14m aus 53m
– FPNGC_1305-097: 2,3g/t über 9m aus 68m
– FPNGC_1305-087: 3,1g/t über 8m aus 52m

1. die Bohrlochintervalle sind geschätzte wahre Breiten.

Abbildung 4: Fairplay North Stage 1 Planansicht mit Bohrungen 2019 RNC
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49845/RNC_DE.004.png

Tabelle 1: Baloo und Fairplay Nord – Signifikante Bohrergebnisse (>1g/t Au) seit Juli 2019. Unter dem folgenden Link finden Sie die vollständige Übersichtstabelle der signifikanten Ressourcendefinitionsbohrergebnisse von Baloo und Fairplay North, die 2019 von RNC gebohrt wurden: Tabelle 1

Tabelle 2: Baloo und Fairplay Nord – Lage und Status der Bohrungen der abgeschlossenen Bohrkampagne ab Juli 2019. Unter dem folgenden Link finden Sie die vollständige Übersichtstabelle über die Lage und den Status der von RNC in Baloo und Fairplay North im Jahr 2019 gebohrten Löcher: Tabelle 2

Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

Die Offenlegung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurde von Stephen Devlin, FAusIMM, Vice-President, VP Exploration & Growth, Salt Lake Mining Pty Ltd, einer 100%igen Tochtergesellschaft von RNC, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt.
Im Higginsville-Goldbetrieb wurden von RNC-Mitarbeitern Rücklaufbohrspäneproben entnommen. Die Proben werden zum Bureau Veritas Minerals Pty Ltd in Kalgoorlie und Perth transportiert, um sie vorzubereiten und mit der 40 Gramm (ca.) schweren Brandproben-Analysemethode zu untersuchen. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird durch die Analyse von Duplikaten, zusätzlichem Leerwertmaterial und zertifizierten Standards, die in den Probenstrom eingefügt werden, überwacht. Die Proben werden bei Erhalt gewogen, getrocknet und auf weniger als 3 kg gespalten und dann durch LM-5 pulverisiert, um einen Durchgang von mindestens 90% bei -75µm zu gewährleisten.

Über RNC Minerals

RNC konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Senkung der Kosten in seiner integrierten Goldmine Beta Hunt und Higginsville Gold Operations (“HGO”) in Westaustralien. Bei der Aufbereitungsanlage in Higginsville handelt es sich um eine kostengünstige Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 1,4 Mio. T p.a., die mit der Kapazität der Untertagemine Beta Hunt und des Tagebaus Higginsville von RNC gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscheren, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichlänge von 4 km in mehrere Richtungen offen bleiben. HGO verfügt über eine beträchtliche historische Goldressource und ein äußerst aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.800 Quadratkilometern. Darüber hinaus ist RNC mit 28% an einem Nickel-Joint-Venture beteiligt, dem das Nickel-Kobaltprojekt Dumont in der Region Abitibi in Quebec gehört. Dumont enthält die zweitgrößte Nickelreserve und die neuntgrößte Kobaltreserve der Welt. RNC verfügt über einen starken Vorstand und ein Management-Team, die sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentrieren. Die Stammaktien von RNC werden an der TSX unter dem Symbol RNX gehandelt. Die Aktien von RNC werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol RNKLF gehandelt.

Disclaimer und Risikoerklärung bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen”, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen zur Liquidität und Kapitalausstattung von RNC, zu Produktionsaussichten und zum Potenzial der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville und des Nickelprojekts Dumont.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von RNC wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld zu beschaffen, das für die Ausgaben erforderlich ist, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; Umweltverbindlichkeiten (bekannt und unbekannt); allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unsicherheiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstand oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von Regierungsgenehmigungen, prognostizierte Bar-Betriebskosten, Nichterteilung von Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden oder Aktionäre. Für eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen vorausblickenden Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, verweisen wir auf die von RNC bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen, einschließlich des neuesten Jahresinformationsformulars, das auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

Obwohl RNC versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht, und RNC lehnt jede Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist.

Warnende Erklärung bezüglich der Beta-Hunt Mine und Higginsville

Die Entscheidung, in der Mine Beta Hunt zu produzieren, basierte nicht auf einer Durchführbarkeitsstudie der Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweist, und daher kann es eine erhöhte Unsicherheit hinsichtlich des Erreichens eines bestimmten Niveaus der Gewinnung von Mineralien oder der Kosten einer solchen Gewinnung geben, die erhöhte Risiken in Verbindung mit der Erschließung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhalten. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden. Ein Nichterreichen der erwarteten Produktionskosten würde den Cashflow und die künftige Rentabilität von SLM erheblich beeinträchtigen. Die Leser werden gewarnt, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko wirtschaftlichen und technischen Versagens verbunden ist. Es wird ferner darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen keine Mineralreserven sind und keine wirtschaftliche Lebensfähigkeit nachgewiesen wurde.

Eine Produktionsentscheidung im Goldbetrieb Higginsville wurde von früheren Betreibern der Mine getroffen, bevor der Erwerb des Goldbetriebs Higginsville durch RNC abgeschlossen wurde, und RNC beschloss, die Produktion nach dem Erwerb fortzusetzen. Diese Entscheidung von RNC, die Produktion fortzusetzen, und nach Kenntnis von RNC auch die vorherige Produktionsentscheidung basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie über Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweisen, und daher kann es eine erhöhte Unsicherheit hinsichtlich des Erreichens eines bestimmten Niveaus der Gewinnung von Mineralien oder der Kosten einer solchen Gewinnung geben, die erhöhte Risiken in Verbindung mit der Erschließung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhalten. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden. Ein Nichterreichen der erwarteten Produktionskosten würde den Cashflow und die künftige Rentabilität des Unternehmens erheblich beeinträchtigen. Die Leser werden gewarnt, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko wirtschaftlichen und technischen Versagens verbunden ist.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Rob Buchanan —–
Direktor, Investor Relations—
T: (416) 363-0649—–
www.rncminerals.com

In Europa :
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis