RNC Minerals trotzt nach den Waldbränden auch erfolgreich COVID-19


 

Auch der australische Edelmetallproduzent RNC Minerals (ISIN: CA7803571099 / TSX: RNX) gab ein Update zum Coronavirus und den Auswirkungen dadurch auf das Unternehmen. Allerdings, und das ist mehr als erfreulich, läuft der Betrieb ungestört und ungehindert weiter. Derzeit gibt es keinen Corona-Fall in Betrieb oder in der Belegschaft. Allerdings bereitet sich das Unternehmen auf alle Eventualitäten vor und fährt dabei die gleiche Strategie wie während der verharrenden Waldbrände im Dezember und Januar, als man die ‚ROM‘-Lagerbestände weiterverarbeiten konnte.

Zudem habe man strenge Kontrollmaßnahmen für seine Betriebe sogar eine ‚Task Force‘ auf dem Produktionsbetrieb in Australien eingeführt, die vom Managing Director Australian Operations, Graeme Sloan geleitet wird. Damit soll sichergestellt werden, dass die Betriebsstätten so gut wie möglich auf die sich entwickelnde Situation vorbereitet sind und im Bedarfsfall sofort reagiert werden kann.

Gesundheit ist das höchste Gut, das weiß auch Paul Andre Huet, Vorsitzender und CEO von RNC Minerals, als er sagte: „Das Wohlergehen und die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Stakeholder haben oberste Priorität. Wir überwachen sorgfältig die Umsetzung der Ratschläge von den lokalen Gesundheitsbehörden und haben unser Standortpersonal über die Vorsichtsmaßnahmen informiert, welche in Bezug auf die An- und Abreise zum und vom Standort getroffen wurden. Zudem wurden Schulungen durchgeführt, wie man sich zu verhalten hat, falls jemand Symptome zeigt, die mit denen von COVID-19 übereinstimmen. Wir haben auch eine Vollzeit-Krankenschwester eingestellt, die speziell unser Personal vor Ort überwacht, aber auch diejenigen, die unseren Betrieb betreten und verlassen. Darüber hinaus haben wir allen externen Besuchern, die nichts mit dem Geschäftsbetrieb zu tun haben, den Zugang verwehrt.“

Schauen Sie sich hier das höchstinteressante CEO-Interview an: https://www.youtube.com/watch?v=jom-_1xy5gI&t=8s

Um mögliche Störungen unserer Lieferketten zu vermeiden, wurden und werden zudem über das übliche Maß hinaus Lagerbestände aufgebaut. Während der australischen Buschfeuer erwiesen sich diese als entscheidendes Kriterium für die Aufrechterhaltung der Verarbeitungskapazität. Dementsprechend werden die ROM-Lagerbestände nun stetig aus den drei Quellen ‚Baloo‘, ‚Beta Hunt‘ und unserem neuen Tagebau ‚Fairplay North‘ gespeist.

Da derzeit mit keinen nennenswerten Produktionsausfällen gerechnet wird, hält das Unternehmen an seiner zuvor ausgegebenen Produktionsprognose von 90.00 bis -95.000 Unzen Gold zu Gesamtförderkosten von 1.050,- bis 1.200,- USD je Unze unverändert fest. Aufgrund noch durchzuführender Optimierungsarbeiten will RNC Minerals die Gesamtförderkosten pro Unze Gold auf etwa 1.000,- USD je Unze herunterbringen.

RNC Minerals scheint sehr gut aufgestellt zu sein! Während der verheerenden Buschbrände stellte man den Behörden seine schweren Bergbaumaschinen wie Bagger, LKW etc. zur Brandbekämpfung zur Verfügung und hielt den Minenbetrieb sogar noch so gut wie ungehindert am Laufen. Daher gehen wir davon aus, dass RNC Minerals dank des krisenerprobten Managements auch Corona weitestgehend unbeschadet überstehen wird.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis