Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

RNZ: Endlich – Kommentar zu den Brexit-Verhandlungen

Es wird ziemlich genau ein Jahr seit dem
Referendum vergangen sein, wenn die Brexit-Verhandlungen beginnen.
Schon das signalisiert deutlich, wie unvorbereitet Großbritannien in
dieses Mammut-Projekt hineingeschlittert ist. Niemand war darauf
ernsthaft eingestellt: Nicht diejenigen, die am lautesten den
Austritt herbeischrien, erst recht nicht die Regierung von David
Cameron, der ihn gar nicht wollte. Dann musste erst Theresa May die
Regierung übernehmen, innerbritisches Recht geklärt und auch noch
eine Neuwahl angesetzt werden. In der Folge hat nur das Festland
seine Prioritäten klar festgelegt, und das in seltener Einmütigkeit.
Ende kommenden Monats soll also verhandelt werden. Endlich. Denn seit
May im März den Austrittsartikel 50 ausgelöst hat, tickt die Uhr. Es
ist keine Zeit mehr zu verlieren. Das Mandat der Rest-EU für ihren
Chefunterhändler folgt einer klaren Logik: Erst müssen die
drängendsten Probleme gelöst werden, etwa die Rechte von Briten in
der EU und EU-Bürgern auf der Insel. Aber vor allem die leidige
Geldfrage. Das wird kompliziert genug. Doch auch die Grundzüge der
künftigen Handelsbeziehungen müssen geregelt sein, bevor der Brexit
Realität wird. Das erfordern die Wirtschaftsinteressen beider Seiten.

Pressekontakt:
Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis