Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Rubicon Minerals erweitert seine operativen Kompetenzen durch die Ernennung eines neuen Vorstandsmitglieds

Rubicon Minerals erweitert seine operativen Kompetenzen durch die Ernennung eines neuen Vorstandsmitglieds

Rubicon Minerals Corporation (RMX: TSX |NYSE-MKT:RBY | FWB: RU7) („Rubicon“) freut sich die Bestellung von Herrn Peter Rowlandson als neues Vorstandsmitglied von Rubicon bekanntzugeben. Herr Rowlandson konnte im Laufe von drei Jahrzehnte einen breiten und vielfältigen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und dem Betrieb des Goldbergbaus in Ontario, Kanada, sammeln. Seine vorwiegend im Management des Untergrundgoldabbaus liegenden Kenntnisse stammen aus 12 Jahren Management des Hemlo Bergwerks für die Williams Operating Corporation (eine Teck Corporation – Barrick Gold Corporation Joint Venture) zwischen 1990 und 2002. Von 1989 bis 1990 war er als Mine Manager für die Bell Creek und Marl Hill Minen in Timmins (Canamax Resources Inc.) tätig, von 1986 bis 1989 war er General Manager für die Timmins Division bei Pamour (Giant Yellowknife Mines Ltd.), und zwischen1978-1986 hatte er verschiedene leitende Verwaltungsposten bei der Pamour Mine inne. Peter ist auch ein ehemaliger Chairman der Ontario Mining Association.

Mike Lalonde, President und COO von Rubicon dazu: „Wir freuen uns, dass Peter zugestimmt hat, dem Vorstand beizutreten. Seine wertvolle Berufserfahrung, die er bei einer Vielzahl von profitablen Goldminen in Ontario gesammelt hat, ist für uns eine große Bereicherung. Diese Goldminen wurden sowohl von kleinen wie großen Bergbauunternehmen betrieben. Peters Ernennung ist Teil unserer kontinuierlichen Bemühungen, Rubicon sicher und erfolgreich durch die Entwicklung und die potenzielle zukünftige Produktion unserer F2 Goldlagerstätte in Red Lake, Ontario, zu führen.“

Über Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung seines Flaggschiff-Goldprojekts Phoenix in Red Lake (Ontario) legt. Das Phoenix Goldprojekt ist eine hochgradige Lagerstätte in einem politisch stabilen Rechtsgebiet. Die Erschließung am Standort des Projekts ist mit einer Zubringerstraße und Anschluss an das Wasserkraftnetz bereits fortgeschritten. Das Phoenix Goldprojekt hat sämtliche Genehmigungen erhalten, und Rubicon verfügt über das Kapital für die Erschließung des Projekts. Außerdem kontrolliert Rubicon im vielversprechenden Goldgebiet Red Lake, das Goldcorps hochgradige, erstklassige Mine Red Lake beherbergt, über 100 Quadratmeilen an hervorragendem Explorationsland. Die Aktien von Rubicon sind an der NYSE-AMEX (RBY) und an der TSX (RMX) notiert. Sie stehen auf dem S&P/TSX Composite Index und auf dem Van Eck–s Junior Gold Miners ETF.

RUBICON MINERALS CORPORATION
„Mike Lalonde“
President, COO und Director

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gemäß Section 21E des United States Securities Exchange Acts von 1934 sowie als „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen (gemeinsam „zukunftsgerichtete Aussagen“) erachtet werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen können oftmals, jedoch nicht immer, durch die Verwendung von Termini wie „anstreben“, „erwarten“, „glauben“, „planen“, „schätzen“, „anpeilen“ und „beabsichtigen“ sowie durch Aussagen, wonach ein Ereignis oder ein Ergebnis eintreten „wird“, „sollte“ oder „könnte“, oder ähnliche Ausdrücke, identifiziert werden.

Die wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment -„PEA“) ist dahingehend vorläufig, dass sie abgeleitete Ressourcen beinhaltet, die geologisch als zu spekulativ erscheinen, um jener wirtschaftlichen Bedeutung gerecht zu werden, die ihnen zugesprochen wurde, um als Mineralreserve eingestuft werden zu können, weshalb es keine Gewissheit gibt, dass die PEA realisiert wird. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel. Die Schätzung von Mineralressourcen kann wesentlich durch Aspekte wie Umweltschutz, Genehmigungen, Gesetze, Rechtsansprüche, Steuern, soziopolitische Faktoren, Marketing oder sonstige relevante Fragen beeinflusst werden. Menge und Qualität der in der PEA angeführten abgeleiteten Ressourcen sind nicht gesichert. Es gab keine ausreichende Exploration, um eine der Ressourcen als indizierte oder gemessene Mineralressourcen zu definieren, und es gibt keine Gewähr dafür, dass die vermuteten Mineralressourcen mit weiterer Exploration auf indizierte oder gemessene Mineralressourcenkategorien hochgestuft werden. Die PEA ist ein technischer Bericht in Übereinstimmung mit NI 43-101, der mit metallurgischen und verarbeitungsbezogenen Beiträgen von Soutex von AMC Mining Consultants erstellt wurde und per 8. August 2011 in Kraft getreten ist.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt, wenn diese geäußert werden, und wurden nach bestem Wissen und Gewissen des Managements erstellt, das Tatsachen und Annahmen zugrunde liegt, die das Management für vernünftig hält. Die grundlegenden Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren, beinhalten unter anderem, dass sich die Nachfrage nach Gold- und Grundmetalllagerstätten wie erwartet entwickeln wird; dass der Goldpreis auf einem Niveau bleibt, das die Wirtschaftlichkeit des Goldprojektes Phoenix begünstigt; dass die Betriebs- und Kapitalpläne nicht durch Probleme, wie etwa mechanische Ausfälle, die mangelnde Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Zubehör, Arbeitsunruhen, die Unterbrechung von Transporten oder Einrichtungen oder widrige Wetterbedingungen, durchkreuzt werden; dass Rubicon den geschätzten Zeitplan hinsichtlich der Erschließung des Goldprojektes Phoenix einhalten kann; dass Rubicon weiterhin in der Lage sein wird, qualifiziertes Personal einzustellen; dass die Mineralressourcenschätzung wie in der PEA beschrieben umgesetzt wird; und dass es keine erheblichen unerwarteten Änderungen bei den Energie- oder Versorgungskosten oder beim Kapital vor der Produktion und bei der in der PEA angegebenen Betriebskostenschätzung gibt. Rubicon weist darauf hin, dass vernünftige Geschäftsleute, die im Besitz derselben Informationen sind, möglicherweise nicht zu denselben Schlussfolgerungen kommen.

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen über Rubicons Erschließung des Goldprojektes Phoenix sowie der erfolgreichen Überleitung zur Entwicklung und zukünftigen Produktion der Lagerstätte F2 des Unternehmens.

Zukunftsgerichtete Aussagen bergen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren in sich, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Rubicon erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem: zukünftige Preise von Gold und anderen Metallen; mögliche Änderungen der Mineralisierung, des Gehalts oder der Gewinnungsraten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsarbeiten; die tatsächlichen Ergebnisse von Sanierungsarbeiten; Schlussfolgerungen hinsichtlich zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen der Projektparameter mit fortdauernder Verfeinerung der Pläne; Geräteausfälle oder Prozesse, die nicht wie erwartet funktionieren; Unfälle, Arbeitsstreitigkeiten und andere Risiken der Bergbaubranche; Verzögerungen und andere Risiken in Zusammenhang mit Jointventure-Betrieben; die Fähigkeit von Rubicon und anderen relevanten Parteien, die behördlichen Bestimmungen einzuhalten; die Verfügbarkeit von Finanzierungen für die geplanten Transaktionen und Programme zu vernünftigen Bedingungen; die Verfügbarkeit von dritten Dienstleistern hinsichtlich der Bereitstellung von rechtzeitigen Dienstleistungen zu vernünftigen Bedingungen; und Verzögerungen beim Abschluss der Erschließungs- oder Bauarbeiten. Andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse davon unterscheiden, beinhalten die Marktpreise, die Explorationsergebnisse, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen zu erhalten, unerwartete Schwierigkeiten oder Kosten bei erforderlichen Sanierungen, die Marktbedingungen und die allgemeine Geschäfts-, Wirtschafts-, Wettbewerbslage sowie politische und soziale Bedingungen.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Informationen in dieser Pressemitteilung vorläufiger Art sind. Es ist nicht sicher, dass eine potenzielle Mine realisiert werden wird. Die Entscheidung zur Produktionsaufnahme bei einer Mine, die auf einer wirtschaftlichen Erstbewertung anstelle einer bankfähigen Machbarkeitsstudie beruht, birgt zusätzliche potenzielle Risiken. Zu diesen gehören unter anderem die Berücksichtigung von abgeleiteten Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ erachtet werden, um als wirtschaftlich rentable Mineralreserven eingestuft werden zu können. Minendesign und Abbauzeitpläne, metallurgische Fließbilder und das Design der Aufbereitungsanlage können zusätzliche eingehende Arbeiten erfordern, um zufriedenstellende Betriebsbedingungen zu gewährleisten.

Obwohl das Management von Rubicon versuchte, die wichtigen Faktoren zu identifizieren (die es für vernünftig hält), die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten unterscheiden, kann es noch immer Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Rubicon ist nicht verpflichtet, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren – sei es als Folge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder aus anderen Gründen. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen werden; die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher bei ihren Investitionen nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis