Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Rye Patch vergrößert Landpaket und steckt weitere Claims ab

Wie Patch Gold Corp. (ISIN: CA7837271005 / TSX-V: RPM – http://bit.ly/1HZt1jX) mitteilte, steckte man innerhalb des Gebietes –Gold Ridge– weitere 180 Claims ab. Das –Gold Ridge—Gebiet befindet sich etwa 1,5 km westlich des Unternehmenseigenen –Lincoln Hill—Projekts in Pershing County, Nevada. Die neuen Claims, wovon bereits erste Gesteinsproben entnommen und deren detaillierten geologischen Kartierung begonnen wurde, decken auch die nördlich gelegene historische –Jipangus Standard—Mine ab. Das Zielgebiet –Gold Ridge– ist von signifikanter Größe und weist erhebliches zusätzliches Potenzial für–Lincoln Hill– auf. Insgesamt kontrolliert Rye Patch mit dem –Lincoln Hill—Projekt nun acht Kilometer des Verwerfungssystems Silver Queen (Silver Queen Fault System, „SQFS“).

Bohrungen aus den Jahren 2012 und 2014 zeigten, dass es sich um ein ähnliches Vererzungssystem handelt, wie es auf Pershing Golds –Relief Canyon— Mine anzutreffen ist. –Relief Canyon– liegt rund 12,5 km von Rye Patchs Zielgebiet –Gold Ridge– entfernt. Die oberflächennahe Gold- und Silbervererzung setzt sich aus einem brekziösen silifizierten Karbonatgestein (Jasperoid) innerhalb einer aufnahmefähigen Einheit der Prida-Formation entlang des Silver Queen Fault Systems zusammen. Die Brekzie enthält Quarzgangfragmente und Jasperoid in einer eisenreichen Matrix. Die höheren Gold- und Silbergehalte sind mit den in den Quarzfragmenten beherbergten Jasperoid-Brekzie verbunden.

Ebenfalls gab das Unternehmen bekannt, dass 23 nicht patentierte ,Lode—Claims östlich des –Wilco—Projekts um die Liegenschaft der –Rosal—Mine in Sektion 30, T28N, R33E von Platoro West Inc. erworben wurden. Das Unternehmen bezahlte rund 1.087,- USD pro Claim und gewährte dem Verkäufer eine Net Smelter Return Royalty (Abgabenzahlung) in Höhe von 1,5 %.

Die bereits früher durchgeführten Arbeiten auf der –Rosal—Mine zeigten eine Ausdehnung des –Wilco—Vererzungssystems in Richtung Osten. Die historischen Analysenergebnisse von Sektion 30 im Südwesten von ,Santa Fe Pacific– lieferten sogar bei aus der Oberfläche entnommenen Schlitzproben Goldgehalte über z.B. 12,2 m mit 1,3 g/t Gold und über 15,85 m mit 0,92 g/t Gold. Die Anomalie ist in Richtung Osten noch offen, was weitere Explorationsarbeiten rechtfertigt. Auch andere Bereiche der –Rosal—Antimonmine werden untersucht, da Proben früherer Betreiber Goldgehalte zwischen 0,725 g/t und 5,05 g/t zeigten, die mit einem schwach sulfidierten Goldsystem innerhalb der Sedimentgesteine in Verbindung stehen. Auch hier plant das Unternehmen weitere Arbeiten.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis