Sachsen-Anhalt/Coronavirus Haseloff will schnelle Hilfen für kleine Unternehmen

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) kündigt finanzielle Hilfen für kleine Unternehmen und Selbstständige an, die von staatlichen Maßnahmen gegen den Coronavirus betroffen sind. “Es kann nicht sein, dass Großkonzernen geholfen wird und kleine Unternehmer und Selbstständige, zum Beispiel auch Künstler, leer ausgehen. Hier ist der Staat in der Pflicht.”, sagte Haseloff der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwoch-Ausgabe). Es seien hier schnelle Hilfen nötig, “damit wir nicht große Teile der kleinen Unternehmen verlieren.” Sachsen-Anhalt werde die Forderungen nach Themenbereichen sortieren und mit dem Bund verhandeln. Nach seiner Ansicht muss der Bund für die Tourismuswirtschaft “einen Schutzschirm aufspannen.” “Das wird enorme Finanzmassen benötigen”, sagte Haseloff.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4550517
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis