Sachsen-Anhalt/Energie Chemiepark Leuna investiert 145 Millionen Euro in Gaskraftwerk

Halle – Die Chemiepark-Gesellschaft Infra-Leuna investiert in
einen neuen Kraftwerksblock. “Wir erweitern ein bestehendes Kraftwerk
erheblich”, sagte Infra-Leuna-Geschäftsführer Christof Günther der in Halle
erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montagausgabe). Geplant sei eine neue
Gasturbine zu installieren und eine ältere zu modernisieren. Dafür seien
Investitionen in Höhe von 145 Millionen Euro geplant. Das neue Kraftwerk soll
eine Leistung von 120 Megawatt besitzen und 2022 in Betrieb gehen. Damit ließen
sich rein rechnerisch 300.000 Haushalte mit Strom versorgen. Die
Chemiepark-Gesellschaft errichtet die Anlagen einerseits um weiteres Wachstum
von Firmen am Standort zu ermöglichen, andererseits soll die Anlage flexibel
Strom für den Energiemarkt erzeugen, “Wir können die Anlage sehr schnell
hochfahren und so wind- und sonnenschwache Zeiten ausgleichen”, sagte Günther.
Für die Energiewende seien solche Kraftwerke unverzichtbar.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4534614
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis