Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Samstag im Deutschlandfunk: ChefredakteurÜrük über das Ende der Nachrichtenagentur dapd

„EIL: Rechtsanwältin Petra Hilgers hat soeben das
Ende von dapd im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung verkündet.“

So lautete die Nachricht, die Newsroom.de-Chefredakteur Bülend
Ürük am 11. April 2013 auf Twitter absetzte.

Im Gespräch mit dem Journalisten Christoph Sterz spricht Bülend
Ürük, Chefredakteur im Medienfachverlag Oberauer und verantwortlich
für den Branchendienst Newsroom.de, am Samstag, 12. April, in der
Sendung „Markt und Medien“ im Deutschlandfunk über die Situation auf
dem Nachrichtenmarkt ein Jahr nach dem Ende von dapd.

Weiteres Thema in der Sendung sind die schwierigen Bedingungen für
Ukraine-Reporter, die sich der Einflussnahme von allen Seiten wehren
müssen. Dazu ist ein Live-Gespräch mit Anne Gellinek, Leiterin des
ZDF-Studios in Moskau (zzt. in Donezk), geplant.

Außerdem: Papiermangel statt Pressefreiheit – Venezuelas Medien
und die anhaltende Staatskrise. Die regierungskritischen Zeitungen
haben nicht mehr genügend Papier, um ihre Meldungen zu drucken. Und:
Zeitung zum Zusammenbauen. Das neue Bezahlmodell Blende will die
niederländische Presselandschaft verändern.

Die Sendung „Markt und Medien“ wird am Samstag, 1. März, von 17.05
bis 17.30 Uhr im Deutschlandfunk und im Live-Stream unter
www.deutschlandfunk.de ausgestrahlt.

Pressekontakt:
Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049 176 93827088
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis