Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Santander und Universität des Saarlandes vereinbaren Partnerschaft

– Aufbau eines Welcome Centers beschlossen
– Förderung soll Internationalisierung der Hochschule stärken

Pedro de Elejabeitia, Mitglied des Vorstandes der Santander
Consumer Bank AG und Prof. Dr. Volker Linneweber, Präsident der
Universität des Saarlandes, unterzeichneten in Saarbrücken ein
Abkommen über eine zukünftige Zusammenarbeit. „Schwerpunkt der
Kooperation ist die finanzielle Unterstützung beim Aufbau eines
„International Welcome Centers“. Darüber hinaus wird Santander die
Hochschule bei der Einrichtung eines Büros für Internationales
Marketing unterstützen“, fasste Pedro de Elejabeitia die wesentlichen
Inhalte der Vereinbarung zusammen.

Zur Finanzierung des geplanten Welcome Centers wird Santander eine
Anschubfinanzierung übernehmen, die sich über drei Jahre erstreckt.
Die finanziellen Mittel werden für Personalkosten sowie in geringem
Umfang für Marketingmaterialien verwendet.

Im Rahmen einer „Internationalisierungsstrategie“ strebt die
Universität des Saarlandes eine Verbesserung ihres Welcome Services
an. „Von diesem sollen insbesondere Gastwissenschaftler bei
Kurzaufenthalten sowie neu berufene Professorinnen und Professoren
aus dem Ausland und ausländische Doktorandinnen und Doktoranten
profitieren“, erläuterte Prof. Linneweber die Planung.

Zudem wird die Universität des Saarlandes ihre
Marketingaktivitäten stärker international ausrichten und optimieren.
Koordiniert werden sollen die Aktivitäten in Zukunft in einem „Büro
für Internationales Marketing“. Zur Finanzierung der
Professionalisierung des „International Marketing“ stellt Santander
ebenfalls über einen Zeitraum von drei Jahren entsprechende Mittel
zur Verfügung.

Pedro de Elejabeitia: „Wir freuen uns sehr, der Universität des
Saarlandes durch unsere finanzielle Unterstützung die Einrichtung
eines Welcome Centres zu ermöglichen. Darüber hinaus unterstützen wir
die Hochschule, ihre Marketingaktivitäten an internationale Standards
anzupassen.“ Es entspricht dem Verständnis und der Philosophie der
Bank, den Prozess der Internationalisierung der Universitäten
nachhaltig zu fördern. „Ich bin überzeugt, dass das neue Welcome
Centre mit dazu beitragen wird, die internationale Attraktivität der
Hochschule und den gegenseitigen Austausch von jungen Akademikerinnen
und Akademikern auf dem Gebiet von Wissenschaft und Kultur weiter zu
intensivieren.“

Santander unterstützt die Projekte im Namen von „Santander
Universitäten“, Teil des globalen Unternehmensbereichs „Santander
Universidades“. Im Rahmen des sozialen Engagements der Bank unterhält
„Santander Universidades“ seit 19 Jahren Partnerschaften mit
inzwischen nahezu 1.200 Universitäten und wissenschaftlichen
Einrichtungen weltweit.

Die Universität des Saarlandes ist nach der Humboldt-Universität
zu Berlin, der Universität Bremen, der Goethe-Universität Frankfurt,
der Georg-August-Universität Göttingen, der Universität Heidelberg,
der Universität zu Köln, der Westfälischen Wilhelms-Universität
Münster, der Eberhard Karls Universität Tübingen sowie der Hochschule
Niederrhein die zehnte deutsche Hochschule, die mit Santander
Universitäten kooperiert.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und
Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn
Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in
der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2014
über ein verwaltetes Vermögen von 1.43 Billionen Euro. Santander hat
weltweit mehr als 117 Millionen Kunden, rund 12.950 Filialen – mehr
als jede andere internationale Bank – und rund 185.400 Mitarbeiter.
Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist
führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem
Nordosten der USA. 2014 erzielte Santander einen zurechenbaren
Gewinn von 5.816 Mrd. Euro, eine Steigerung um 39 Prozent zum
Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von
Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist
sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen
Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der
Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Über ihre
bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet
bietet sie eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie
ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und
in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank
und Santander Direkt Bank vertreten.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von
Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist
sie der größte herstellerunabhängigeFinanzierer in den Bereichen
Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der
Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Die Santander
Consumer Bank bietet über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr
TeleCenter sowie via Internet eine umfassende Palette klassischer
Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der
spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken
Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank
vertreten.

Pressekontakt:
Ulrich Brüne
Communications
02161-6905712
ulrich.bruene@santander.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis